Webnews | Kartellermittlung gegen Facebook erhält Zulauf vieler US-Staaten | Das Bündnis zählt einer Mitteilung vom Dienstag zufolge mittlerweile 47 Generalstaatsanwaltschaften. Damit steht die überwiegende Mehrheit der US-Bundesstaaten hinter der Untersuchung. | 23.10.2019
Das Bleichgesicht spricht mit gespaltener Zunge
Freiheit verstehen - Newsletter abonnieren (Ihre Email-Adresse):

Zufällige Threads

Die Wahrheit

  • #0 Two Wolves 13.04.2014  
    Die Wahrheit ist das höchste Gut. Das Abbringen von der Wahrheit die Hauptaufgabe einer manipulierten Gesellschaft.
  • #1 Two Wolves 13.04.2014    
    Die Wahrheit ist das einzige, was dich mit dem Göttlichen wiederverbinden kann. Es gibt nichts anderes. Der Glaube, dass du an Gott glauben müsstest, ist ein Widerspruch, der dich gezielt von dem Wissen der Wahrheit abbringen konnte.

    Die Religion hat geschafft, was niemand für möglich gehalten hatte: Dass alle Menschen nur noch jemand anders glauben - der Regierung, der Opposition, den Mainstream-Nachrichten, den Internet-Nachrichten, dem Versicherungsexperten, dem Anlageexperten, dem Wetterbericht, dem Börsenbericht.

    Niemand glaubt mehr sich selbst, keiner weiss mehr selbst. Und das ist ganz einfach zu verstehen: Wenn du dir selber das Wissen angeeignet hast, dann musst du nicht mehr glauben - dann weisst du.
  • #2 Two Wolves 11.03.2015    
    Mind-Control ist...

    ... wenn man erreicht, dass mit wichtigen Begriffen etwas anderes oder das Gegenteil von dem verbunden wird, was sie sind. Beispiele:

    O K K U L T
    Was heisst okkult? Geläufige Antwort: Satanisch, schlecht, böse.
    Was heisst okkult wirklich? Okkultus (lat.) vor dem Auge verborgen, verdeckt.
    Was wird erreicht? Man verdeckt wichtiges Wissen, um einen Wissensvorsprung vor der Bevölkerung zu erhalten. Dass man das macht, darf man auch nicht wissen - drum wird der Begriff 'okkult' eben auch 'okkultiert'.

    A N A R C H I E
    Was heisst Anarchie? Geläufige Antwort: Chaos, Zusammenbruch, Gesetzlosigkeit.
    Was heisst Anarchie wirklich? An-Archan (griech.): Ohne Herrscher. Wenn man sagt, jemand sei nicht von einem andern beherrscht, was ist das im Grunde? Freiheit! Die eigentliche Bedeutung des Begriffs Anarchie ist Freiheit.
    Was wird erreicht? Dass die ursprüngliche Bedeutung so verdreht ist, dass jeder das Gegenteil denkt: Statt Freiheit denkt man an Chaos.

    M O R A L
    Moral ist *die* Bedingung, um in Freiheit zu leben: Eine Gesellschaft, die moralisch lebt, ist frei. Eine Gesellschaft, die amoralisch lebt, ist versklavt. Was hat man mit der Moral gemacht? Man hat es geschafft, den Begriff so zu verdrehen, dass das Wort keiner mehr verwendet. Es ist nicht cool, es ist nicht geil, alte Nazis verwenden es. In der Schule hat man Ethik, nicht die viel stärkere, direktere, alltagstauglichere Moral.

    So wird erfolgreich die Bedeutung von Begriffen verzerrt verdreht und zerstört. Was bedeutet es, wenn eine Gesellschaft mit den Begriffen okkult, Anarchie, Moral und weiteren nicht mehr das beschreiben kann, was gerade passiert? Sie ist im Bezug zu Moral, Anarchie und okkult nichts anderes als blind. Es wird unmöglich, darüber zu reden.

    Und das merkt man schon hier, jetzt: Den meisten wird das oben Geschriebene nicht gefallen.
  • #3 Two Wolves 09.05.2015    
    Bruno Gröning

    'Die Lebensaufgabe: Gegen das Schlechte zu kämpfen, und es durch das Gute zu überwinden.' *)

    'Gott ist das Leben und die Natur selbst. Man kann ihn in allem finden und erleben.'

    'Die Pflanzen und Tiere nannte er seine kleineren Brüder und Schwestern.'

    *) Dieser Satz ist all den New-Cage-Gläubigen 17 Mal laut zu lesen aufgetragen, denn er stimmt. 'Du glaubst dies, ich glaube das' stimmt nicht. Die Wahrheit ist nicht egal und beliebig, die Wahrheit kann man herausfinden - wenn man es will. New Age suggeriert einem, das nicht zu wollen, und darum nenne ich es New Cage.

    PS: Das Paradies auf Erden wird sein, wenn Menschen wie Bruno Gröning nicht mehr fertiggemacht werden, wenn Menschen mit gegenteiliger Einstellung nicht mehr so sehr in der Überzahl sind, wenn Menschen nicht in der Mehrheit aus ihrem Herzen eine Mördergrube machen. So lange scheint das Paradies nur im Himmel.

    PPS: Von wem werden sie fertiggemacht? Von Menschen, die das menschengemachte Gesetz repräsentieren. Und darum gibt es diese Gruppe, die gegen menschengemachte Gesetze argumentiert. Denn menschengemachte Gesetze stehen dem Heil der Menschen entgegen.
  • #4 info 20.06.2015    
    Ihr *sollt* vom Baum der Erkenntnis essen!

    Warum weigern sich 99.9 Prozent der Menschen, im Gegensatz zu dem, was uns die Pfaffen im Religionsunterricht sagten, vom Baum der Erkenntnis zu essen?

    o Aus Feigheit?
    o Aus Besserwisserei?
    o Weil es ihnen das Mami beigebracht hat?
    o Weil sie nicht selber denken?
    o Weil sie den Pfaffen glauben?

    Wer vom Baum der Erkenntnis isst, dem gehen plötzlich die Augen auf, der sieht, was schief läuft auf der Welt, was er selber dazu beigetragen hat, und was er besser und besser machen kann.

    Wenn das mehr als 0.1 Prozent der Menschen machen würden, hätten wir das Paradies, hier und jetzt.

    Niemand würde sich mehr manipulieren lassen, weil sich niemand mehr selber belügt. Niemand würde mehr fremden Befehlen gehorchen, weil er weiss, dass nur sein eigenes Gewissen zählt. Niemand könnte dem anderen noch schaden, weil er weiss, dass er sich dann selber schadet.

    Es bleibt ein grosses Rätsel, weshalb fast niemand vom Baum der Erkenntnis isst.
  • #5 Two Wolves 14.08.2015    
    Die Menschen sind gleichwertig - die Wahrheit nicht

    Kein einziger Mensch ist mehr wert als ein anderer. Alle haben individuelle Eigenschaften. Eine Hierarchie gibt es nicht und kann es nicht geben unter den Menschen.

    Eine Hierarchie gibt es bei der Begegnung mit der Wahrheit. Die Unwahrheit ist hierarchisch, bis man zur Wahrheit vorstösst. Die Wahrheit ist mehr wert als die Unwahrheit, nicht?

    Die Wahrheit steht an der Spitze der Erkenntnis. Sie hat göttliche Wirkung und verzaubert regelrecht das Leben derer, welche ihr ernsthaft begegnen wollen. Viele sagen, die Wahrheit ist Gott.

    Man kann einem Menschen nicht ernsthaft dienen - der Wahrheit kann, ja soll man dienen.

    Die Menschen behaupten heutzutage, Wahrheiten gäbe es viele, und Menschen wären einer Hierarchie untergeordnet. Beides könnte nicht falscher sein. Menschen sind Individuen, und die Wahrheit gibt es nur einmal.

    Dass sie solches fest behaupten, zeigt logischerweise, dass die Tyrannen Grosses erreicht haben: Sie haben erreicht, dass die Menschen an die Hierarchie glauben - an deren Spitze sie selbstverständlich stehen - und dass es verschiedene Wahrheiten gibt - was bedeutet, dass man diese Wahrheit nicht herausfinden kann.
  • #6 Two Wolves 22.09.2015    
    New Cage - kurze Übersicht über die Fehler

    - Das Negative Ignorieren
    - Nie emotional werden
    - Alles ist gut
    - Nichts ist real
    - Du kannst nie etwas wissen
    - Polarität wird auf alles bezogen
    - Alles akzeptieren und sich nie wehren
    - Urteile *nie*
    - Das verallgemeinerte Gesetz der Anziehung
    - Liebe ist **alles**, was man braucht
    - Sich gut zu fühlen, ist die Lösung
    - Ein Retter kommt und holt uns
    - Wahrheit besteht von selbst

    New Cage wurde von den Satanikern Ende der 80er lanciert, um die, welche nicht im Christentum neutralisiert waren, abzuholen und durch eine neue 'Religion' zu neutralisieren.
  • #7 info 26.07.2016    
    Wer vollbringt es?

    Es erweist sich langsam auch für den letzten Truther, dass die Eliten nicht mehr vorhaben können, uns mit fremdem Erbgut caramelbraun zu färben. Es geht um etwas ganz anderes.

    Die NWO ist gestorben, sie ist Restfantasie einer untergehenden US-Welt. Die USA wird zur Bedeutungslosigkeit erodieren.

    Alle Think-Tanks, Transatlantiker, Gendermanipulationen, die Georgia-Guide-Stones, die UN und die EU, die Mainstrammedien, die Dämokratten und die ganze politische Kaste werden verschwinden.

    Das wird von den Eliten gewollt, und das wird geschehen, durch Gewalt. durch die Mehrheit...

    ... durch Euch.
  • #8 info 25.08.2016    
    Ignoranz ist Krieg

    Solange Gesellschaften ignorieren, dass sie manipuliert werden, weil Manipulieren Wenigen Vorteile bringt, wird es am Ende Kriege geben.

    Sobald Gesellschaften aufwachen und merken, wenn sie manipuliert werden, bringt Manipulieren keine Vorteile mehr. Dann wird es am Ende Frieden geben.

    Das Ergebnis der Ignoranz ist Krieg. Das Ergebnis des Aufwachens ist Friede.
  • #9 info 20.09.2016    
    Fantasien...

    ... sind in Ordnung, bis an sie geglaubt wird: Dann sind es Lügen. Lügen drehen die Welt von unten nach oben. Mit Lügen wendet sich das Leben, und alles geht schief. Das einzige, worauf gebaut werden kann, das einzige, was als Fundament für das Leben taugt, ist...

    ... die °Wahrheit°.
  • #10 info 08.10.2016    
    Die grösste Lüge, die es jemals gibt, ist, dass es keine Wahrheit gibt.

    Die Wahrheit ist das, was ist. Die Ansicht davon kann variieren, ihre Wahrnehmung wird differieren. Aber die Wahrheit ist geschehen, sie steht fest, sie ist.

    Die Wahrnehmung der Wahrheit wird aktiv verfälscht, von denen, die über uns herrschen wollen, und von uns selbst, da wir die Verantwortung nicht übernehmen wollen. Mit anderen Worten: Von denen, die zulassen, dass jemand anders über uns herrscht.
  • #11 Two Wolves 19.02.2017    
    Leise Hoffnung für den Gefängnisplaneten

    Die Welt ist so durchdringend verlogen: Nur pädophile Quälnaturen kommen nach oben, fähigere Leute haben nichts zu sagen.

    Diesem Prinzip folgt der grösste Teil der Menschheit, denn wie aussen, so innen, wie oben, so unten: Nur den hirnrissigsten Ideen wird Folge geleistet, die anderen gehen sämtlich unter.

    So ist es auch im Internet: Nur die verlogensten Seiten haben Mega-Zulauf. Warum? Weil die Menschen die Lüge lieben und die Wahrheit verdammen, ganz einfach.

    Durch diese fehlgeleitete, unmoralische, verlogene Eigenschaft dieser Gesellschaft muss es zum Zusammenprall kommen... es geht nicht anders. Und dieser wird zweifellos heftig sein.

    Über Jahrzehnte gehofft, gebangt, geglaubt, dass es anders sei... Doch es ist so. Es ist ein Gefängnisplanet, und das Gefängnis wird von den Insassen selbst gemacht. Es wird zahlreiche unschuldige Leben kosten... Zeit, sich langsam zurückzuziehen.
  • #12 info 24.02.2017    
    Kausalität: Die grössere Wahrheit dahinter

    Politiker sind heute in überwiegender Mehrheit doof, oft sogar kriminell, sie gehören ins Gefängnis.

    Aber stimmt das überhaupt? Ist es die Lösung, die alten Politiker abzusetzen und neue zu bestimmen?

    Haben wir das nicht die letzten 10'000 Jahre gemacht?

    Politiker sind nichts - ohne uns. Wir sind einverstanden mit dem Herrschaftsprinzip, und dort liegt der Fehler.

    Wenn wir nicht mehr an Herrschaft glauben, können die Politiker befehlen, wie sie wollen. Wir haben dann höchstens noch Mitleid.

    Also: Kein Gefängnis für Politiker, denn wir sind selber schuld! Und so ist es mit fast allem...
    Man kann zB auch sagen: Konzerne in den Knast und 5 Ausrufezeichen (!!!!!).

    Oder man kann sagen: Wir kaufen nichts von Konzernen. Als mündige Menschen überlegen wir uns, was wir kaufen, woher es stammt, wie es hergestellt wird. Wir kaufen überhaupt nur von Herstellern, die wir kennen und die vertrauenswürdig sind.

    Wenn wir uns die Kausalität der Dinge überlegen, werden wir frei. Dann leiden wir nicht mehr unter Sachzwängen, welche entstanden, weil wir unfrei entschieden haben.
  • #13 info 06.10.2017    
    Das Denken der Weicheier: Hätte, wöllte, künnte

    A: Solipsismus - die ärgste aller Täuschungen. Damit erreicht man, dass die Leute sich gegenseitig die Köpfe einschlagen:

    'Ich habe eine Wahrheit, und Du hast eine andere Wahrheit, und wir haben beide recht, Peace V' - Daraus folgt letztlich, dass jeder machen kann, was er will, dass alles erlaubt ist, Diebstahl, Betrug, Mord, Krieg, und dass der mit den grössten Eckzähnen sich durchsetzt.

    Darum wurde die Evolution gepusht, damit wir alle an den Shice glauben. 'Wir sind ein Tier mit grösserem Hirn und machen alles kaputt.' Es hat keinen Sinn, ich muss dem anderen was wegnehmen, um selber zu prosperieren, und so rennen wir alle in den Abgrund...

    ... nicht ohne dass uns sehr intelligente Sklaventreiber ausnehmen, wahrlich bis aufs Hemd.

    B: Ich sehe das anders. Wenn das eigene Ich alles ist, was existiert, ist es infolgedessen auch der Schöpfer von allem was es wahrnimmt. Und warum sollte es dann irgendjemandem, den es ja infolgedessen ebenso erschaffen hat, den Kopf einschlagen wollen? :)

    A: Weil Du keine Handhabe hast, wonach Du entscheidest, was richtig und was falsch ist. Dadurch rechtfertigst Du alles vor Dir selber - der andere aber auch.

    B: Naja angenommen es ist wahr, ist der andere ich selbst. Es gibt keinen anderen in diesem Modell. Es könnte ja stattdessen auch einfach eine andere Wirklichkeit erzeugen. Das wäre energiesparender.

    A: Es gibt eine Wirklichkeit, die ist wahr: Alles, was passiert ist. Der Rest ist Spekulation: Ich hätte, wöllte, künnte. Mit Spekulation bleibt man sein Leben lang Weichei. Mit der Wahrheit wirst Du hart wie Stahl, fliessend wie Wasser, brennend wie Feuer und fruchtbar wie die Erde. Na, ist das eine Alternative? ;)
  • #14 info 06.10.2017    
    Das Denken der Weicheier: Hätte, wöllte, künnte

    A: Solipsismus - die ärgste aller Täuschungen. Damit erreicht man, dass die Leute sich gegenseitig die Köpfe einschlagen:

    'Ich habe eine Wahrheit, und Du hast eine andere Wahrheit, und wir haben beide recht, Peace V' - Daraus folgt letztlich, dass jeder machen kann, was er will, dass alles erlaubt ist, Diebstahl, Betrug, Mord, Krieg, und dass der mit den grössten Eckzähnen sich durchsetzt.

    Darum wurde die Evolution gepusht, damit wir alle an den Shice glauben. 'Wir sind ein Tier mit grösserem Hirn und machen alles kaputt.' Es hat keinen Sinn, ich muss dem anderen was wegnehmen, um selber zu prosperieren, und so rennen wir alle in den Abgrund...

    ... nicht ohne dass uns sehr intelligente Sklaventreiber ausnehmen, wahrlich bis aufs Hemd.

    B: Ich sehe das anders. Wenn das eigene Ich alles ist, was existiert, ist es infolgedessen auch der Schöpfer von allem was es wahrnimmt. Und warum sollte es dann irgendjemandem, den es ja infolgedessen ebenso erschaffen hat, den Kopf einschlagen wollen? :)

    A: Weil Du keine Handhabe hast, wonach Du entscheidest, was richtig und was falsch ist. Dadurch rechtfertigst Du alles vor Dir selber - der andere aber auch.

    B: Naja angenommen es ist wahr, ist der andere ich selbst. Es gibt keinen anderen in diesem Modell. Es könnte ja stattdessen auch einfach eine andere Wirklichkeit erzeugen. Das wäre energiesparender.

    A: Es gibt eine Wirklichkeit, die ist wahr: Alles, was passiert ist. Der Rest ist Spekulation: Ich hätte, wöllte, künnte. Mit Spekulation bleibt man sein Leben lang Weichei. Mit der Wahrheit wirst Du hart wie Stahl, fliessend wie Wasser, brennend wie Feuer und fruchtbar wie die Erde. Na, ist das eine Alternative? ;)
  • #15 info 21.10.2017    
    Der Freie Wille und die Wahrheit

    Gott gibt uns den Freien Willen - sonst müsste er ja Gewalt anwenden. Mit diesem Freien Willen kannst machen, was Du willst. Aber. Aber aber ;)

    Tue Dinge, die gegen die Naturgesetze sind, und Du bekommst die Quittung. Du erzeugst dadurch Leid. Darum, ja, darum stecken wir im Leid. Ich denke, es gibt da wirklich keinen anderen Grund: Wir stecken im Leid, weil unsere Gesellschaft dauernd gegen die Naturgesetze handelt.

    Eine Gesellschaft, die gegen die Naturgesetze handelt, erzeugt Leid und ist nicht frei. Eine Gesellschaft, die mit den Naturgesetzen handelt, ist glücklich und frei.

    Eine Gesellschaft, die gegen die Wahrheit handelt, erzeugt Leid und ist nicht frei. Eine Gesellschaft, die der Wahrheit dient, ist glücklich und frei.
  • #16 info 21.10.2017    
    Der Freie Wille und die Wahrheit

    Gott gibt uns den Freien Willen - sonst müsste er ja Gewalt anwenden. Mit diesem Freien Willen kannst machen, was Du willst. Aber. Aber aber ;)

    Tue Dinge, die gegen die Naturgesetze sind, und Du bekommst die Quittung. Du erzeugst dadurch Leid. Darum, ja, darum stecken wir im Leid. Ich denke, es gibt da wirklich keinen anderen Grund: Wir stecken im Leid, weil unsere Gesellschaft dauernd gegen die Naturgesetze handelt.

    Eine Gesellschaft, die gegen die Naturgesetze handelt, erzeugt Leid und ist nicht frei. Eine Gesellschaft, die mit den Naturgesetzen handelt, ist glücklich und frei.

    Eine Gesellschaft, die gegen die Wahrheit handelt, erzeugt Leid und ist nicht frei. Eine Gesellschaft, die der Wahrheit dient, ist glücklich und frei.
  • #17 info 03.12.2017    
    Das Wunder erkennen

    Wann hast Du das letztemal gestaunt über den elektrischen Strom? Seine Schnelligkeit, sein kalter Funke, seine Allgegenwärtigkeit? Den Schalter betätigen, und das Leselämpchen oder die Turnhalle wird hell?

    Wann hast Du das letztemal gestaunt über den Schnee, sein Glitzern, das Geräusch, wenn er fällt, und dass jede Schneeflocke anders ist? Das Naturschauspiel, wenn sich Schneewolken nähern?

    Wann hast Du das letztemal gestaunt über die Kaffemaschine, den Geschmack des Kaffees und seine Wirkung? Den Zusammenhang zwischen Geruch und deiner Stimmung?

    Das Wunder sehen, heisst, der Wahrheit näherkommen. Denn die Wahrheit verbirgt sich direkt im Wunder. Wer es nicht sieht, wer alles für selbstverständlich nimmt, befindet sich im Delirium. Die Stimmen im Kopf, die einen dabei auslachen, stammen von delirierenden Leuten. Sie stammen von den Massen, von der Schule, von den Anpassern.

    Werdet wie die Kinder! Wer im Alltag die Wunder erkennt, begreift sich selbst in Relation zum Universum.
  • #18 info 03.12.2017    
    Das Wunder erkennen

    Wann hast Du das letztemal gestaunt über den elektrischen Strom? Seine Schnelligkeit, sein kalter Funke, seine Allgegenwärtigkeit? Den Schalter betätigen, und das Leselämpchen oder die Turnhalle wird hell?

    Wann hast Du das letztemal gestaunt über den Schnee, sein Glitzern, das Geräusch, wenn er fällt, und dass jede Schneeflocke anders ist? Das Naturschauspiel, wenn sich Schneewolken nähern?

    Wann hast Du das letztemal gestaunt über die Kaffemaschine, den Geschmack des Kaffees und seine Wirkung? Den Zusammenhang zwischen Geruch und Deiner Stimmung?

    Das Wunder sehen, heisst, der Wahrheit näherkommen. Denn die Wahrheit verbirgt sich direkt im Wunder. Wer es nicht sieht, wer alles für selbstverständlich nimmt, befindet sich im Delirium. Die Stimmen im Kopf, die einen dabei auslachen, stammen von delirierenden Leuten. Sie stammen von den Massen, von der Schule, von den Anpassern.

    Werdet wie die Kinder! Wer im Alltag die Wunder erkennt, begreift sich selbst in Relation zum Universum.

» Zur Übersicht

Die Wahrheit

  • #0 Two Wolves 13.04.2014  
    Die Wahrheit ist das höchste Gut. Das Abbringen von der Wahrheit die Hauptaufgabe einer manipulierten Gesellschaft.
  • #1 Two Wolves 13.04.2014    
    Die Wahrheit ist das einzige, was dich mit dem Göttlichen wiederverbinden kann. Es gibt nichts anderes. Der Glaube, dass du an Gott glauben müsstest, ist ein Widerspruch, der dich gezielt von dem Wissen der Wahrheit abbringen konnte.

    Die Religion hat geschafft, was niemand für möglich gehalten hatte: Dass alle Menschen nur noch jemand anders glauben - der Regierung, der Opposition, den Mainstream-Nachrichten, den Internet-Nachrichten, dem Versicherungsexperten, dem Anlageexperten, dem Wetterbericht, dem Börsenbericht.

    Niemand glaubt mehr sich selbst, keiner weiss mehr selbst. Und das ist ganz einfach zu verstehen: Wenn du dir selber das Wissen angeeignet hast, dann musst du nicht mehr glauben - dann weisst du.
  • #2 Two Wolves 11.03.2015    
    Mind-Control ist...

    ... wenn man erreicht, dass mit wichtigen Begriffen etwas anderes oder das Gegenteil von dem verbunden wird, was sie sind. Beispiele:

    O K K U L T
    Was heisst okkult? Geläufige Antwort: Satanisch, schlecht, böse.
    Was heisst okkult wirklich? Okkultus (lat.) vor dem Auge verborgen, verdeckt.
    Was wird erreicht? Man verdeckt wichtiges Wissen, um einen Wissensvorsprung vor der Bevölkerung zu erhalten. Dass man das macht, darf man auch nicht wissen - drum wird der Begriff 'okkult' eben auch 'okkultiert'.

    A N A R C H I E
    Was heisst Anarchie? Geläufige Antwort: Chaos, Zusammenbruch, Gesetzlosigkeit.
    Was heisst Anarchie wirklich? An-Archan (griech.): Ohne Herrscher. Wenn man sagt, jemand sei nicht von einem andern beherrscht, was ist das im Grunde? Freiheit! Die eigentliche Bedeutung des Begriffs Anarchie ist Freiheit.
    Was wird erreicht? Dass die ursprüngliche Bedeutung so verdreht ist, dass jeder das Gegenteil denkt: Statt Freiheit denkt man an Chaos.

    M O R A L
    Moral ist *die* Bedingung, um in Freiheit zu leben: Eine Gesellschaft, die moralisch lebt, ist frei. Eine Gesellschaft, die amoralisch lebt, ist versklavt. Was hat man mit der Moral gemacht? Man hat es geschafft, den Begriff so zu verdrehen, dass das Wort keiner mehr verwendet. Es ist nicht cool, es ist nicht geil, alte Nazis verwenden es. In der Schule hat man Ethik, nicht die viel stärkere, direktere, alltagstauglichere Moral.

    So wird erfolgreich die Bedeutung von Begriffen verzerrt verdreht und zerstört. Was bedeutet es, wenn eine Gesellschaft mit den Begriffen okkult, Anarchie, Moral und weiteren nicht mehr das beschreiben kann, was gerade passiert? Sie ist im Bezug zu Moral, Anarchie und okkult nichts anderes als blind. Es wird unmöglich, darüber zu reden.

    Und das merkt man schon hier, jetzt: Den meisten wird das oben Geschriebene nicht gefallen.
  • #3 Two Wolves 09.05.2015    
    Bruno Gröning

    'Die Lebensaufgabe: Gegen das Schlechte zu kämpfen, und es durch das Gute zu überwinden.' *)

    'Gott ist das Leben und die Natur selbst. Man kann ihn in allem finden und erleben.'

    'Die Pflanzen und Tiere nannte er seine kleineren Brüder und Schwestern.'

    *) Dieser Satz ist all den New-Cage-Gläubigen 17 Mal laut zu lesen aufgetragen, denn er stimmt. 'Du glaubst dies, ich glaube das' stimmt nicht. Die Wahrheit ist nicht egal und beliebig, die Wahrheit kann man herausfinden - wenn man es will. New Age suggeriert einem, das nicht zu wollen, und darum nenne ich es New Cage.

    PS: Das Paradies auf Erden wird sein, wenn Menschen wie Bruno Gröning nicht mehr fertiggemacht werden, wenn Menschen mit gegenteiliger Einstellung nicht mehr so sehr in der Überzahl sind, wenn Menschen nicht in der Mehrheit aus ihrem Herzen eine Mördergrube machen. So lange scheint das Paradies nur im Himmel.

    PPS: Von wem werden sie fertiggemacht? Von Menschen, die das menschengemachte Gesetz repräsentieren. Und darum gibt es diese Gruppe, die gegen menschengemachte Gesetze argumentiert. Denn menschengemachte Gesetze stehen dem Heil der Menschen entgegen.
  • #4 info 20.06.2015    
    Ihr *sollt* vom Baum der Erkenntnis essen!

    Warum weigern sich 99.9 Prozent der Menschen, im Gegensatz zu dem, was uns die Pfaffen im Religionsunterricht sagten, vom Baum der Erkenntnis zu essen?

    o Aus Feigheit?
    o Aus Besserwisserei?
    o Weil es ihnen das Mami beigebracht hat?
    o Weil sie nicht selber denken?
    o Weil sie den Pfaffen glauben?

    Wer vom Baum der Erkenntnis isst, dem gehen plötzlich die Augen auf, der sieht, was schief läuft auf der Welt, was er selber dazu beigetragen hat, und was er besser und besser machen kann.

    Wenn das mehr als 0.1 Prozent der Menschen machen würden, hätten wir das Paradies, hier und jetzt.

    Niemand würde sich mehr manipulieren lassen, weil sich niemand mehr selber belügt. Niemand würde mehr fremden Befehlen gehorchen, weil er weiss, dass nur sein eigenes Gewissen zählt. Niemand könnte dem anderen noch schaden, weil er weiss, dass er sich dann selber schadet.

    Es bleibt ein grosses Rätsel, weshalb fast niemand vom Baum der Erkenntnis isst.
  • #5 Two Wolves 14.08.2015    
    Die Menschen sind gleichwertig - die Wahrheit nicht

    Kein einziger Mensch ist mehr wert als ein anderer. Alle haben individuelle Eigenschaften. Eine Hierarchie gibt es nicht und kann es nicht geben unter den Menschen.

    Eine Hierarchie gibt es bei der Begegnung mit der Wahrheit. Die Unwahrheit ist hierarchisch, bis man zur Wahrheit vorstösst. Die Wahrheit ist mehr wert als die Unwahrheit, nicht?

    Die Wahrheit steht an der Spitze der Erkenntnis. Sie hat göttliche Wirkung und verzaubert regelrecht das Leben derer, welche ihr ernsthaft begegnen wollen. Viele sagen, die Wahrheit ist Gott.

    Man kann einem Menschen nicht ernsthaft dienen - der Wahrheit kann, ja soll man dienen.

    Die Menschen behaupten heutzutage, Wahrheiten gäbe es viele, und Menschen wären einer Hierarchie untergeordnet. Beides könnte nicht falscher sein. Menschen sind Individuen, und die Wahrheit gibt es nur einmal.

    Dass sie solches fest behaupten, zeigt logischerweise, dass die Tyrannen Grosses erreicht haben: Sie haben erreicht, dass die Menschen an die Hierarchie glauben - an deren Spitze sie selbstverständlich stehen - und dass es verschiedene Wahrheiten gibt - was bedeutet, dass man diese Wahrheit nicht herausfinden kann.
  • #6 Two Wolves 22.09.2015    
    New Cage - kurze Übersicht über die Fehler

    - Das Negative Ignorieren
    - Nie emotional werden
    - Alles ist gut
    - Nichts ist real
    - Du kannst nie etwas wissen
    - Polarität wird auf alles bezogen
    - Alles akzeptieren und sich nie wehren
    - Urteile *nie*
    - Das verallgemeinerte Gesetz der Anziehung
    - Liebe ist **alles**, was man braucht
    - Sich gut zu fühlen, ist die Lösung
    - Ein Retter kommt und holt uns
    - Wahrheit besteht von selbst

    New Cage wurde von den Satanikern Ende der 80er lanciert, um die, welche nicht im Christentum neutralisiert waren, abzuholen und durch eine neue 'Religion' zu neutralisieren.
  • #7 info 26.07.2016    
    Wer vollbringt es?

    Es erweist sich langsam auch für den letzten Truther, dass die Eliten nicht mehr vorhaben können, uns mit fremdem Erbgut caramelbraun zu färben. Es geht um etwas ganz anderes.

    Die NWO ist gestorben, sie ist Restfantasie einer untergehenden US-Welt. Die USA wird zur Bedeutungslosigkeit erodieren.

    Alle Think-Tanks, Transatlantiker, Gendermanipulationen, die Georgia-Guide-Stones, die UN und die EU, die Mainstrammedien, die Dämokratten und die ganze politische Kaste werden verschwinden.

    Das wird von den Eliten gewollt, und das wird geschehen, durch Gewalt. durch die Mehrheit...

    ... durch Euch.
  • #8 info 25.08.2016    
    Ignoranz ist Krieg

    Solange Gesellschaften ignorieren, dass sie manipuliert werden, weil Manipulieren Wenigen Vorteile bringt, wird es am Ende Kriege geben.

    Sobald Gesellschaften aufwachen und merken, wenn sie manipuliert werden, bringt Manipulieren keine Vorteile mehr. Dann wird es am Ende Frieden geben.

    Das Ergebnis der Ignoranz ist Krieg. Das Ergebnis des Aufwachens ist Friede.
  • #9 info 20.09.2016    
    Fantasien...

    ... sind in Ordnung, bis an sie geglaubt wird: Dann sind es Lügen. Lügen drehen die Welt von unten nach oben. Mit Lügen wendet sich das Leben, und alles geht schief. Das einzige, worauf gebaut werden kann, das einzige, was als Fundament für das Leben taugt, ist...

    ... die °Wahrheit°.
  • #10 info 08.10.2016    
    Die grösste Lüge, die es jemals gibt, ist, dass es keine Wahrheit gibt.

    Die Wahrheit ist das, was ist. Die Ansicht davon kann variieren, ihre Wahrnehmung wird differieren. Aber die Wahrheit ist geschehen, sie steht fest, sie ist.

    Die Wahrnehmung der Wahrheit wird aktiv verfälscht, von denen, die über uns herrschen wollen, und von uns selbst, da wir die Verantwortung nicht übernehmen wollen. Mit anderen Worten: Von denen, die zulassen, dass jemand anders über uns herrscht.
  • #11 Two Wolves 19.02.2017    
    Leise Hoffnung für den Gefängnisplaneten

    Die Welt ist so durchdringend verlogen: Nur pädophile Quälnaturen kommen nach oben, fähigere Leute haben nichts zu sagen.

    Diesem Prinzip folgt der grösste Teil der Menschheit, denn wie aussen, so innen, wie oben, so unten: Nur den hirnrissigsten Ideen wird Folge geleistet, die anderen gehen sämtlich unter.

    So ist es auch im Internet: Nur die verlogensten Seiten haben Mega-Zulauf. Warum? Weil die Menschen die Lüge lieben und die Wahrheit verdammen, ganz einfach.

    Durch diese fehlgeleitete, unmoralische, verlogene Eigenschaft dieser Gesellschaft muss es zum Zusammenprall kommen... es geht nicht anders. Und dieser wird zweifellos heftig sein.

    Über Jahrzehnte gehofft, gebangt, geglaubt, dass es anders sei... Doch es ist so. Es ist ein Gefängnisplanet, und das Gefängnis wird von den Insassen selbst gemacht. Es wird zahlreiche unschuldige Leben kosten... Zeit, sich langsam zurückzuziehen.
  • #12 info 24.02.2017    
    Kausalität: Die grössere Wahrheit dahinter

    Politiker sind heute in überwiegender Mehrheit doof, oft sogar kriminell, sie gehören ins Gefängnis.

    Aber stimmt das überhaupt? Ist es die Lösung, die alten Politiker abzusetzen und neue zu bestimmen?

    Haben wir das nicht die letzten 10'000 Jahre gemacht?

    Politiker sind nichts - ohne uns. Wir sind einverstanden mit dem Herrschaftsprinzip, und dort liegt der Fehler.

    Wenn wir nicht mehr an Herrschaft glauben, können die Politiker befehlen, wie sie wollen. Wir haben dann höchstens noch Mitleid.

    Also: Kein Gefängnis für Politiker, denn wir sind selber schuld! Und so ist es mit fast allem...
    Man kann zB auch sagen: Konzerne in den Knast und 5 Ausrufezeichen (!!!!!).

    Oder man kann sagen: Wir kaufen nichts von Konzernen. Als mündige Menschen überlegen wir uns, was wir kaufen, woher es stammt, wie es hergestellt wird. Wir kaufen überhaupt nur von Herstellern, die wir kennen und die vertrauenswürdig sind.

    Wenn wir uns die Kausalität der Dinge überlegen, werden wir frei. Dann leiden wir nicht mehr unter Sachzwängen, welche entstanden, weil wir unfrei entschieden haben.
  • #13 info 06.10.2017    
    Das Denken der Weicheier: Hätte, wöllte, künnte

    A: Solipsismus - die ärgste aller Täuschungen. Damit erreicht man, dass die Leute sich gegenseitig die Köpfe einschlagen:

    'Ich habe eine Wahrheit, und Du hast eine andere Wahrheit, und wir haben beide recht, Peace V' - Daraus folgt letztlich, dass jeder machen kann, was er will, dass alles erlaubt ist, Diebstahl, Betrug, Mord, Krieg, und dass der mit den grössten Eckzähnen sich durchsetzt.

    Darum wurde die Evolution gepusht, damit wir alle an den Shice glauben. 'Wir sind ein Tier mit grösserem Hirn und machen alles kaputt.' Es hat keinen Sinn, ich muss dem anderen was wegnehmen, um selber zu prosperieren, und so rennen wir alle in den Abgrund...

    ... nicht ohne dass uns sehr intelligente Sklaventreiber ausnehmen, wahrlich bis aufs Hemd.

    B: Ich sehe das anders. Wenn das eigene Ich alles ist, was existiert, ist es infolgedessen auch der Schöpfer von allem was es wahrnimmt. Und warum sollte es dann irgendjemandem, den es ja infolgedessen ebenso erschaffen hat, den Kopf einschlagen wollen? :)

    A: Weil Du keine Handhabe hast, wonach Du entscheidest, was richtig und was falsch ist. Dadurch rechtfertigst Du alles vor Dir selber - der andere aber auch.

    B: Naja angenommen es ist wahr, ist der andere ich selbst. Es gibt keinen anderen in diesem Modell. Es könnte ja stattdessen auch einfach eine andere Wirklichkeit erzeugen. Das wäre energiesparender.

    A: Es gibt eine Wirklichkeit, die ist wahr: Alles, was passiert ist. Der Rest ist Spekulation: Ich hätte, wöllte, künnte. Mit Spekulation bleibt man sein Leben lang Weichei. Mit der Wahrheit wirst Du hart wie Stahl, fliessend wie Wasser, brennend wie Feuer und fruchtbar wie die Erde. Na, ist das eine Alternative? ;)
  • #14 info 06.10.2017    
    Das Denken der Weicheier: Hätte, wöllte, künnte

    A: Solipsismus - die ärgste aller Täuschungen. Damit erreicht man, dass die Leute sich gegenseitig die Köpfe einschlagen:

    'Ich habe eine Wahrheit, und Du hast eine andere Wahrheit, und wir haben beide recht, Peace V' - Daraus folgt letztlich, dass jeder machen kann, was er will, dass alles erlaubt ist, Diebstahl, Betrug, Mord, Krieg, und dass der mit den grössten Eckzähnen sich durchsetzt.

    Darum wurde die Evolution gepusht, damit wir alle an den Shice glauben. 'Wir sind ein Tier mit grösserem Hirn und machen alles kaputt.' Es hat keinen Sinn, ich muss dem anderen was wegnehmen, um selber zu prosperieren, und so rennen wir alle in den Abgrund...

    ... nicht ohne dass uns sehr intelligente Sklaventreiber ausnehmen, wahrlich bis aufs Hemd.

    B: Ich sehe das anders. Wenn das eigene Ich alles ist, was existiert, ist es infolgedessen auch der Schöpfer von allem was es wahrnimmt. Und warum sollte es dann irgendjemandem, den es ja infolgedessen ebenso erschaffen hat, den Kopf einschlagen wollen? :)

    A: Weil Du keine Handhabe hast, wonach Du entscheidest, was richtig und was falsch ist. Dadurch rechtfertigst Du alles vor Dir selber - der andere aber auch.

    B: Naja angenommen es ist wahr, ist der andere ich selbst. Es gibt keinen anderen in diesem Modell. Es könnte ja stattdessen auch einfach eine andere Wirklichkeit erzeugen. Das wäre energiesparender.

    A: Es gibt eine Wirklichkeit, die ist wahr: Alles, was passiert ist. Der Rest ist Spekulation: Ich hätte, wöllte, künnte. Mit Spekulation bleibt man sein Leben lang Weichei. Mit der Wahrheit wirst Du hart wie Stahl, fliessend wie Wasser, brennend wie Feuer und fruchtbar wie die Erde. Na, ist das eine Alternative? ;)
  • #15 info 21.10.2017    
    Der Freie Wille und die Wahrheit

    Gott gibt uns den Freien Willen - sonst müsste er ja Gewalt anwenden. Mit diesem Freien Willen kannst machen, was Du willst. Aber. Aber aber ;)

    Tue Dinge, die gegen die Naturgesetze sind, und Du bekommst die Quittung. Du erzeugst dadurch Leid. Darum, ja, darum stecken wir im Leid. Ich denke, es gibt da wirklich keinen anderen Grund: Wir stecken im Leid, weil unsere Gesellschaft dauernd gegen die Naturgesetze handelt.

    Eine Gesellschaft, die gegen die Naturgesetze handelt, erzeugt Leid und ist nicht frei. Eine Gesellschaft, die mit den Naturgesetzen handelt, ist glücklich und frei.

    Eine Gesellschaft, die gegen die Wahrheit handelt, erzeugt Leid und ist nicht frei. Eine Gesellschaft, die der Wahrheit dient, ist glücklich und frei.
  • #16 info 21.10.2017    
    Der Freie Wille und die Wahrheit

    Gott gibt uns den Freien Willen - sonst müsste er ja Gewalt anwenden. Mit diesem Freien Willen kannst machen, was Du willst. Aber. Aber aber ;)

    Tue Dinge, die gegen die Naturgesetze sind, und Du bekommst die Quittung. Du erzeugst dadurch Leid. Darum, ja, darum stecken wir im Leid. Ich denke, es gibt da wirklich keinen anderen Grund: Wir stecken im Leid, weil unsere Gesellschaft dauernd gegen die Naturgesetze handelt.

    Eine Gesellschaft, die gegen die Naturgesetze handelt, erzeugt Leid und ist nicht frei. Eine Gesellschaft, die mit den Naturgesetzen handelt, ist glücklich und frei.

    Eine Gesellschaft, die gegen die Wahrheit handelt, erzeugt Leid und ist nicht frei. Eine Gesellschaft, die der Wahrheit dient, ist glücklich und frei.
  • #17 info 03.12.2017    
    Das Wunder erkennen

    Wann hast Du das letztemal gestaunt über den elektrischen Strom? Seine Schnelligkeit, sein kalter Funke, seine Allgegenwärtigkeit? Den Schalter betätigen, und das Leselämpchen oder die Turnhalle wird hell?

    Wann hast Du das letztemal gestaunt über den Schnee, sein Glitzern, das Geräusch, wenn er fällt, und dass jede Schneeflocke anders ist? Das Naturschauspiel, wenn sich Schneewolken nähern?

    Wann hast Du das letztemal gestaunt über die Kaffemaschine, den Geschmack des Kaffees und seine Wirkung? Den Zusammenhang zwischen Geruch und deiner Stimmung?

    Das Wunder sehen, heisst, der Wahrheit näherkommen. Denn die Wahrheit verbirgt sich direkt im Wunder. Wer es nicht sieht, wer alles für selbstverständlich nimmt, befindet sich im Delirium. Die Stimmen im Kopf, die einen dabei auslachen, stammen von delirierenden Leuten. Sie stammen von den Massen, von der Schule, von den Anpassern.

    Werdet wie die Kinder! Wer im Alltag die Wunder erkennt, begreift sich selbst in Relation zum Universum.
  • #18 info 03.12.2017    
    Das Wunder erkennen

    Wann hast Du das letztemal gestaunt über den elektrischen Strom? Seine Schnelligkeit, sein kalter Funke, seine Allgegenwärtigkeit? Den Schalter betätigen, und das Leselämpchen oder die Turnhalle wird hell?

    Wann hast Du das letztemal gestaunt über den Schnee, sein Glitzern, das Geräusch, wenn er fällt, und dass jede Schneeflocke anders ist? Das Naturschauspiel, wenn sich Schneewolken nähern?

    Wann hast Du das letztemal gestaunt über die Kaffemaschine, den Geschmack des Kaffees und seine Wirkung? Den Zusammenhang zwischen Geruch und Deiner Stimmung?

    Das Wunder sehen, heisst, der Wahrheit näherkommen. Denn die Wahrheit verbirgt sich direkt im Wunder. Wer es nicht sieht, wer alles für selbstverständlich nimmt, befindet sich im Delirium. Die Stimmen im Kopf, die einen dabei auslachen, stammen von delirierenden Leuten. Sie stammen von den Massen, von der Schule, von den Anpassern.

    Werdet wie die Kinder! Wer im Alltag die Wunder erkennt, begreift sich selbst in Relation zum Universum.

» Zur Übersicht