Webnews | Tracking Cookies und Werbung: Wann wird's gefährlich? | Die ganze Schweinerei: Die TU Darmstadt erläutert das komplexe Tracking und erwähnt z. B. das 'bewährte' Google Analytics. | 22.02.2020
Eröffnung im Juli 2010
Freiheit verstehen - Newsletter abonnieren (Ihre Email-Adresse):

Zufällige Threads

Eine neue Meta-Studie bestätigt, dass Vitamin D gegen Krebs hilft. Dr. Raimund von Helden hat einen Artikel darüber geschrieben, den Lars Peter Lueg von Vegan mit Rohe Energie kommentiert: https://nem-shop.ch/videos/vitamin-d-hilft-gegen-krebs

Hawaiian Spirulina 🍀 - Das Grüne Gold 🌞 - ist eines der qualitativ hochwertigsten Algenprodukte der Welt. Qualität und Produktion: Hawaii verfügt über ein ganzjährig mildes und sonniges Klima. Das unter diesen einzigartigen Voraussetzungen ohne chemisch-synthetische Dünger natürlich 🌼🍀 gewachsene Spirulina enthält neben den vielen Vitalstoffen und hochwertigen Nährstoffen auch viele organische Mineralien und viel Sonnenenergie - https://nem-shop.ch/produkte/wertvolle-algen//hawaiian-spirulina-pacifica-250-tabs-127808

10% CBD Öl ⭐ Kurkuma & Pfeffer »Mit Kurkuma und Schwarzem Pfeffer gewürzt« 😍Dieses CBD-Öl wird aus europäischen Hanfpflanzen gewonnen und auf biologischem Boden angebaut.🌞 Viel mehr hier: https://nem-shop.ch/produkte/cbd//15-cbd-l-11088 💖

🍀Vital Astin 60 Kapseln Astaxanthin - VitalAstin schützt die Zellen vor oxidativem Stress durch freie Radikale. 🙂🌞Sportler, z.B. beim "Ironman" auf Hawaii, verwenden es, um ihre Leistung zu steigern, und vom "Sonnenschutz von innen" zu profitieren - https://nem-shop.ch/produkte/wertvolle-algen//vitalastin-60-kapseln-astaxanthin

Focus Online: Cannabis tötet Krebszellen - In verschiedenen Studien haben Forscher gezeigt, dass Cannabinoide Krebszellen zerstören können - https://nem-shop.ch/medien/focus-online-cannabis-toetet-krebszellen

25% CBD Factum Öl ⭐ 200 Tropfen / 10 ml Flasche 😍 Dieses CBD-Öl wird aus europäischen Hanfpflanzen gewonnen und auf biologischem Boden angebaut. Der gesamte Prozess vom Saatgut bis zur Ablage wird kontrolliert, um den hohen Anforderungen eines Vollspektrumprodukts gerecht zu werden - https://nem-shop.ch/produkte/cbd//25-cbd-l-11088

Für den gemeinsamen TV-Abend oder das idyllische Kaffeekränzchen ist diese Schönheit eher ungeeignet. Lassen Sie sich etwas einfallen! https://sex-doll.ch/home///rothaarige-blauaeugige-160cm-sex-doll

🤗 Vitamin C hoch dosiert - Pulver - Natürliches Vitamin C aus der Acerola Kirsche »Verglichen mit der Orange ist der Vitamin-C-Gehalt etwa 40-fach höher 😎. Die Acerola gilt somit als eine der Vitamin-C-reichsten Früchte der Welt.
Mehr Infos - https://nem-shop.ch/produkte/gesundheit-aus-pflanzen//vitamin-c-pulver-aus-der-acerolakirsche-127826

Sie ist sportlich und schlank - und wird Ihnen immer gerne Gesellschaft leisten - https://sex-doll.ch/home///feurige-schwarzhaarige-156cm-sex-doll

🤗 Vitamin C hoch dosiert - Kapseln - Natürliches Vitamin C aus der Acerola Kirsche👍👍 »Verglichen mit der Orange ist der Vitamin-C-Gehalt etwa 40-fach höher - https://nem-shop.ch/produkte/erlesene-pflanzen//vitamin-c-kapseln-hoch-dosiert-127826

🌞Fünf Zeichen, dass ihr an Vitamin-D-Mangel leidet - Viele von uns denken, dass sie ausreichend mit Nährstoffen versorgt sind, indem sie sich gesund ernähren. Aber sogar die wichtigsten Vitamin D Lieferanten unter den Lebensmitteln reichen nicht aus, um uns damit ausreichend zu versorgen - https://nem-shop.ch/videos/vitamin-d-mangel---focus-online

Die Engel haben sich entschlossen, einen der ihren zu Ihnen nach Hause zu schicken - https://sex-doll.ch/home///himmlische-blonde-gruenaeugige-155cm-sex-doll

Dieses Kurkuma besitzt eine 185-fach größere Bioverfügbarkeit im Vergleich zu normalem Kurkuma. 🚀 Keine Füllstoffe oder gesundheitsschädlichen Schmierstoffe - https://nem-shop.ch/produkte/erlesene-pflanzen//premium-kurkuma

OPC statt Antibiotika: 'Ich sehe Krankheit als etwas, das nicht unbedingt weg muss, sondern als etwas, das einen Sinn hat, wo der Körper sich mit Botschaften meldet, und diese Botschaften wollen erstmal betrachtet werden.' https://nem-shop.ch/videos/opc-statt-antibiotika

VitalAstin schützt die Zellen vor oxidativem Stress durch freie Radikale. 🌞Sportler, z.B. beim "Ironman" auf Hawaii, verwenden es, um ihre Leistung zu steigern, und vom "Sonnenschutz von innen" zu profitieren: https://nem-shop.ch/produkte/wertvolle-algen//vitalastin-60-kapseln-astaxanthin

Esovita hat viele Chlorella-Produkte überprüft und getestet. Dieses Chlorella aus Deutschland ist das Beste und damit ein echtes Premium-Produkt - https://nem-shop.ch/produkte/wertvolle-algen//chlorella-mikroalgen-127808-334-tabletten

#Tracking: Dürfen uns die Webkonzerne tracken? Lassen wir das zu? Das Gefühl, dass uns 27 Schlapphüte folgen und Aufzeichnungen machen? Ich wünsche Ihnen viel Freude bei der Lektüre dieses Newsletters! https://webdesign-schweiz.ch/know-how/nl/20

🍒Vitamin C ist für Raucher von besonderer Bedeutung: Das Vitamin wird bei dieser Risikogruppe schnell verbraucht. https://nem-shop.ch/produkte/erlesene-pflanzen//vitamin-c-kapseln-hoch-dosiert-127826

Bedingungslose Liebe

  • #0 Two Wolves 23.03.2011  
    Auszug aus einer externen Diskussion über die Bedingungslose Liebe. Ich habe es teilweise gekürzt, aber auch von sich aus haben mehrere Teilnehmer ihre Postings gelöscht, was nicht so oft vorkommt.

    ~~~

    sie ist ganz normal, die bed.lose liebe. wie soll ich sagen... es ist so wie ein marketing-trick für esos, dass sie immer in höhere sphären gehoben wird. aber das führt dazu, dass viele menschen sie nicht richtig begreifen. sie ist ganz normal, bloss die menschen wollen etwas anderes, zb menschen ausprobieren. früher, vor 7000 jahren, waren wahrscheinlich alle lieben bedingungslos.
  • #1 admin 30.01.2011    
    für mich ist bedingungslose liebe die konsequenz, immer zu meinen eigenen emotionen zu schauen, und nicht auf andere zu projizieren, dann erst kann ich wirklich annehmen, was ist. so ist das halt bei mir. weiß nicht, wie das bei dir ist
  • #2 Two Wolves 30.01.2011    
    Das funktioniert, wenn Du es wirklich kannst! Aber wer kann das? Auch Du bist davor nicht wirklich immer gefeit, und das sind gerade die wertvollsten Momente. - Aber es geht auch anders:

    Eine normale Beziehung sieht zum Beispiel so aus: Jem...and hat ein grosses Problem und erzählt es seinem Partner. Der Partner hört es, und sagt: 'Ja gehts noch, Du immer mit Deinen komischen Ansichten.' Oder irgendwas in dem Stil. Der mit dem Problem denkt: Ja stimmt eigentlich, er hat recht. Und wieso denkt er das? Weil es für ihn noch so ein frisches Problem war, er kann es noch nicht sagen, noch nicht mal richtig fühlen - drum glaubt er es dem Partner! - Doch irgendwann merkt er, dass er sie nicht mehr versteht, und sie versteht ihn nicht mehr - es kommt zur Trennung. Das geschieht fast mit allen Beziehungen, leider.

    In Bedingungsloser Liebe erzählt er es seinem Partner. Der Partner verkneift sich vielleicht die erste Reaktion - aus Respekt. Aber jetzt wissen es beide. Es ist für beide ein Problem. Und beide halten an ihrem *eigenen* Gesichtspunkt fest, keiner lässt sich zu einer Meinung überreden. Es geht ein paar Wochen, es köchelt in den Hirnen, und da: Eine Lösung kommt hervor, die für beide stimmt! Und die für beide einen grossen Bewusstseinssprung bedeutet. Sie realisieren es und sind überglücklich, dass es wieder geklappt hat. Und so bleiben sie zusammen und wachsen. Sie wachsen gemeinsam. Die anderen haben sich getrennt und sind nicht gewachsen - Und das hat leider System.
  • #3 admin 30.01.2011    
    ‎"leider" ?
    mal so mal so...trennung ist der anfang von etwas neuem. gibt dir die chance wirklich allein zu sein, so lange du es eben aushältst, dich dann wieder neu bindest, neues glück ? neues unglück ?. ....weder dies noch das, mal so m...al so. sei mit dir allein !...alles liebe !
    liebe kim, wie willst du wissen, dass die einen wachsen und die anderen nicht. die einen wirken jetzt im moment vielleicht glücklicher als die anderen, aber das ist auch schon alles.
  • #4 Two Wolves 30.01.2011    
    sie wachsen, weil sie am eigenen empfinden festhalten, das ist alles. indem du sagst, mal so mal so, stell ich fest, dass die bed. lose liebe mit ihrer treue nichts für dich ist. das ist auch ok, wenn auch nichts für mich. da ist immer schmerz dabei, für beide, der eigentlich nicht sein müsste. aber das hat system, weil heute fast alle menschen geografisch und familiär so zerrissen sind.
  • #5 admin 30.01.2011    
    bedingungslose liebe meint treue im herzen aber nicht unbedingt treue in der FORM der Beziehung. die kann sich verändern, weil beide vielleicht dadurch gerade viel mehr wachsen. wann weißt du, auf welchem weg du mehr gewachsen bist ? ist es wichtig, es zu wissen ?
  • #6 Two Wolves 30.01.2011    
    wenn ich die frau treffe, die genau für mich geschaffen ist, dann wäre es dumm, die form der beziehung zu opfern, nur weil:

    - ich an meiner empfindung nicht genug festgehalten habe, und weil
    - sie ein bisschen oberflächlich war im kommentieren.

    da die meisten menschen denjenigen noch nicht gefunden haben, der ihr glück bedeutet, kommt es nicht drauf an. nur... es ist etwas, das du im geist vorher machst!

    wenn du die entsprechende einstellung hast, wirst du immer nur den partner finden, der für abwechslung sorgt. wenn du eine andere einstellung hast, wirst du den partner fürs leben finden.

    es ist deine einstellung. und ja, für mich ist es wichtig, zu wissen ;)
  • #7 admin 30.01.2011    
    für mich hört es sich sehr schwer an, für das glück eines anderen menschen verantwortlich zu sein- ein mensch der mein glück bedeutet?? ich wär dann auch für dessen unglück verantwortlich- eben wenn ich mich wieder löse, weil die verantwort...ung zu schwer ist...

    und bedingungslose liebe bedeutet für mich nicht an einer form (oder empfindungen) festzuhalten- sondern im gegenteil mich einem fluss des lebens und liebens anzuvertrauen, den ich nicht steuern kann. vor allem bedeutet es für mich, mich selber voll und ganz zu kennen und lieben- alles an und in mir-- und dann kann ich
    das glück niemals von einem anderen menschen abhängig machen-
    weil ich die verantwortung für meine gefühle trage, mein schmerz, meine freude...

    und mal ehrlich-- es gab mindestens genausolange die struktur- zusammenbleiben um jeden preis-- ob diese menschen wirklich glücklicher sind??

    ich weiß wie schwierig die situation einer trennung mit familie ist- vor allem für die kids-- das bedeutet viel viel viel schmerz-- aber genauso viel erfahrung und kraft - für alle - auch die kids--
    wenn die trennung mit respekt und achtung vollzogen wird-
    das ist auch liebe!!

    somit kann niemand sagen welche form besser ist- auf ewig zam durch dick und dünn- oder zusammengehen solange es stimmt- und danach trennen wieder neue begegnungen ins leben lassen...

    jedem(r) seine/ihre erfahrung die mensch zum sein braucht!

    und ich versteh diese sehnsucht nach ewiger liebe... die kenn ich auch... aber die erfahrung zeigt mir, dass sie oft eine ablenkung von meinem tiefsten schmerz der getrenntheit von allem ist...
  • #8 Two Wolves 30.01.2011    
    wenn die beziehung nicht gut ist, ist trennung besser. also ist trennung besser... ... ...? trennung ist besser für die kids, da sie ja mit liebe gemacht wird. sie macht die kleinen stark ... ... ... ? ich will mich nicht mehr ablenken von meinen tiefsten schmerz der getrenntheit! den will ich jetzt leben, mich nicht mehr ablenken ... ... ...? dass du verantwortlich seist für deinen partner, das hat niemand gesagt. dass du das glück von einem anderen menschen abhängig machst, auch nicht. bedingungslose liebe begünstigt treu sein. und vor 7000 jahren waren die menschen treu, und man hätte sich nicht vorstellen können, dass man sich heute mit permanentem partnerwechsel beschäftigt.
  • #9 admin 30.01.2011    
    der permanente partnerwechsel könnte damit zu tun haben, dass wir nicht mehr die stimme unseres herzens hören bzw sie verwechseln mit einer anderen stimme in uns
  • #10 admin 30.01.2011    
    vor 7000 jahren waren die menschen vielleicht auch treu, weil ihr überleben davon abhing. das ist heute anders.
  • #11 admin 30.01.2011    
    meine erfahrung ist, je besser die beziehung zum eigenen herzen ist, zur eigenen herzensweisheit (also der teil, der nicht urteilt in uns, der unsere persönliche wahrheit bedeutet), umso leichter und schöner sind beziehungen, besonders zu den sehr nahestehenden, was nicht bedeutet, dass es auch schmerzvolle prozesse für mich selbst geben kann, die mich letzendlich mehr in mein potential wachsen lassen
  • #12 Two Wolves 30.01.2011    
    eine stimme sagt uns: komm gibs auf, sieh die riesen scheidungsrate, und es ist ja normal, dass man viele partnerwechsel hat. und der ungeheure trennungsschmerz... ja da denk lieber nicht dran, den managen wir dann schon. ich lass mich dann... einfach nicht berühren, das ist ja auch albern, wenn man den hat. und die andere, ein bisschen leisere stimme sagt vielleicht: lass dir zeit... gib dir zeit... und lern, dich selber zu lieben - ? und vor allem: willst du eine 'ewige' liebe, oder eine partnerwechselliebe? ich glaube, da braucht es einfach einen entscheid... hm.
  • #13 Two Wolves 30.01.2011    
    wenn ich dich frage: wovon hing deren überleben ab? - von der ernte, die fiel manchmal aus. - was für ne ernte? sie assen vielleicht kräuter, vom waldboden, die wurden nie weniger. - ja dann von der jagd, von den tieren, vieleicht wurden si...e gefressen. - sie jagten nicht die tiere, wieso auch, sie hatten genug zu essen, und die tiere kamen zu ihnen, waren zum teil haustiere, sie hatten gar keine angst. angst gab es vielleicht nicht in der heutigen form, in dem riesigen ausmass, wenn du den tv anstellst, kommt sie in sturzbächen raus, die angst, terror, schiessereien, tierfilme in denen ständig einer gefressen wird, sorgen, nöte... weil es so gesteuert ist... vielleicht glaubst du das nicht, aber: früher hatten sie keinen tv, sie hatten alles andere von uns auch nicht, woher sollte dann die angst kommen? ich vermute, es ist eine riesen täuschungsgeschichte, zu welchem zweck? das wäre auch klar: human farming. angst nutzen, um uns auszubeuten, das macht wenige unermesslich reich. wenn es so ist, wollt ihr das? http://freiheitsforum.at/tell.php/art/39/
  • #14 Two Wolves 30.01.2011    
    ich persönlich bin mehr und mehr überzeugt, dass es eine völlig friedliche welt war, und da trug eines vermutlich dazu bei, vielleicht sogar entscheidend? das denken im herzen, statt im kopf. es legt zb alle konflikte auf wundersame weise bei.
  • #15 admin 30.01.2011    
    nachdem ich nicht weiß, ob das damals so war, auf jeden fall ist ein sehr, sehr schönes bild, das ich für jetzt, unser jetztiges sein in meinem herzen trage.
  • #16 admin 30.01.2011    
    lieber se kim, falls du über die verteidigung von ideen hinausgehen magst und dabei begleitung möchtest, stöbere doch mal durch http://so-sein.at/. lieben gruß
  • #17 Two Wolves 30.01.2011    
    ich verteidige keine ideen, sondern ich verhelfe untergegangenen möglichkeiten zu neuem leben. die rufen auch jetzt wieder: mach dass die menschen bald wieder in ruhe und frieden und voller energie dem leben nachgehen können - und nicht in einer immer seltsameren scheinwelt, weil sie sich aufgegeben haben. aber ich habe mir deine website angeschaut und gebookmarked^^
  • #18 Two Wolves 30.01.2011    
    ‎'was in ...unserem inneren ist, spiegelt sich auch in unseren beziehungen wider -- drum sind die ja so etwas besonderes -- schmerz direkt gespiegelt! wann ist eine beziehung fertig, oder vorbei -- wann hast du etwas geschafft?? wenn du bis... zum tod zusammenbleibst, oder wenn du ein bestimmtes thema wirklich bis zum grund angeschaut und in dein leben liebvoll integriert hast-- ?'

    das ist es eben, was ich mit der vorher getroffenen einstellung sagte: ich kann den schmerz spiegeln und sagen, das halt ich jetzt nicht mehr aus, ich geh zu nem andern - oder ich kann sagen, ich bleib bei meiner frau. ich kann sagen, es ist mir wichtiger, etwas aus professionellem interesse bis zum grund anzuschauen - oder mir ist es wichtiger, zusammenzubleiben, als der profession nachzugehen. ihr profis müsst womöglich einfach aufpassen, dass ihr uns laien nicht die beziehungen wegmacht - denn ein professionelles interesse diesbezüglich gibts bei uns nicht^^
  • #19 admin 30.01.2011    
    für mich hörst du dich eher an, als hättest du angst vor dem schmerz den das leben auch in beziehung und deren trennung mit sich bringt..
    ein festhalten an einem sicherheitspendendem bild von harmonie und treue....

    ich finde es wunderbar, das...s in der heutigen zeit die freie wahlmöglichkeit besteht zu entscheiden ob ja oder nein! und wieviel ich mir anschauen möchte und kann mit einem partner!

    und schmerz bringt immer auch kraft mit sich, das wirst du ja nicht bestreiten oder?? - zu deinem oben angeführten fragezeichen!
    das weiß ich aus persönlicher erfahrung! trennung ist scheisse schmerzhaft, und alles andere als angenehm - aber in ihr steckt auch ein kosmisches urprinzip!
    verbinden und loslassen- alles ist vergänglich - nix kannst festhalten, schon gar keine beziehung, gefühle und ähnliches. wer kann dann sagen wann eine beziehung fertig ist????

    wie die welt vor 7000 jahren war - keine ahnung- ist das wirklich wichtig?? was ist jetzt?? das ist wichtig, oder?
    und die zukunft -- ich glaub dass in der zukunft die alte beziehungsform der zweierbeziehung ausgedient haben wird...
    im moment brauchen wir sie, da wir zuviel angst haben uns menschen ganz zu zeigen, bis ins tiefste innerste - darum ist diese form im moment die beste, sicherste-- one to one...
    ich fühl, dass das nicht so bleiben muss! es gibt so viele möglichkeiten liebe zu teilen!
    ahoooo
  • #20 Two Wolves 30.01.2011    
    'ich glaub dass in der zukunft die alte beziehungsform der zweierbeziehung ausgedient haben wird' - meine meinung dazu: sie hat 1 mio jahre 'gedient' und wird nicht jetzt ausdienen, nur weil ein paar illuminaten und nwo-ler es vorgegeben h...aben... kinder entstehen daraus... immer aus frau und mann, nie anders... liebe kann man allen menschen teilen, und sie wird viel interessanter und intensiver so... wir leben jetzt in einer dunklen scheinwelt voller überheblicher verirrungen, und wir werden das bald für immer beenden :)
  • #21 Two Wolves 30.01.2011    
    was nicht heisst, dass es künftig das, was du sagst, nicht mehr geben wird. und es wird gar so lange partnerwechsler geben, wie es interessant bleibt. aber wenn die menschen, die verliebten, wieder zu leuchten beginnen, weil sie mehr und me...hr beginnen, selber zu wissen warum, dann wird man sich fragen, wo denn eigentlich unsere 'freie' animalische liebe bleibt. sie wird dann nicht mehr so interessant sein. - wie kommst du darauf, dass ich mich so mies anhöre? scheint ein starkes inneres bild von dir zu sein. auch das fragezeichen, das war von dir zitiert. und die alte welt, ich brauche sie eben darum, um zu zeigen, wie völlig absurd es ist, zu denken, die welt ist jetzt seit 1 generation anders, als sie 1 mio jahre vorher war. vergiss die bilder von der alten welt, sie war ganz anders.
  • #22 admin 30.01.2011    
    kim... was hörst du eigentlich... wo sage ich dass du dich mies anhörst?- das ist ja wohl deine interpretation--
    angst vor schmerz zu haben ist alles andere als mies - das ist natürlich und menschlich .. dazu darf man(n) auch stehen...

    das si...nd deine fragezeichen auf die ich antworte-- bezüglich schmerz und kraft... zitiere:
    "trennung ist besser für die kids, da sie ja mit liebe gemacht wird. sie macht die kleinen stark ... ... ... ?....

    ja, so schmerzhaft trennung für kids ist- so viel potential steckt auch darin! meine kinder wachsen dadurch auch!
    und damit will ich
    trennung nicht in den himmel heben... sie ist eben nur genauso richtig und wichtig wie zusammenbleiben und gemeinsam wachsen..

    "und wird nicht jetzt ausdienen, nur weil ein paar illuminaten und nwo-ler es vorgegeben haben---"

    das heisst in deinen augen menschen die über eine alte form hinauswachsen und sich trauen den schritt aus der zweierform hinauszugehen sind illuminaten und wasauchimmerdasheissensoll??

    sorry -- du bist mir echt zu eng in deinem weltbild!

    ich finde es wunderbar wenn viele möglichkeiten nebeneinander existieren dürfen, zweier, dreier und wievielauchimmer-beziehungen- wenn die menschen daran wachsen und ihr potential entfalten können!

    wachstum ist veränderung- das ist ein organisches biologisches und geistiges prinzip

    und bedingungslose liebe lässt liebevoll alles sein!
  • #23 Two Wolves 30.01.2011    
    'für mich hörst du dich eher an, als hättest du angst vor dem schmerz den das leben auch in beziehung und deren trennung mit sich bringt. ein festhalten an einem sicherheitspendendem bild von harmonie und treue' - das ist mies, eindeutig. ...ich meine auch etwas völlig anderes. 'sorry - du bist mir echt zu eng in deinem weltbild!' auch da begreife ich nicht, wie du auf solch ein abstruses urteil kommst. 'wachstum ist veränderung- das ist ein organisches biologisches und geistiges prinzip' - klar und logisch, aber was sagt das?^^

    alles was ich sagen will ist: treue ist ein grundsätzlicher entscheid, der damit zu tun hat, ob ich ihn am anfang, bevor ich mit jemandem eine beziehung eingehe, treffe. denn davon hängt ab, wen ich treffe. wenn ich mich für treue entscheide, wird die liebe ungleich mehr bringen, eben wie früher vor 7000 jahren, als das normal war. wenn ich treue aufgebe, vlt mit dem heimlichen gedanken, dadurch nacheinander mehr partner zu treffen, dann hat das folgen. und die kann ich natürlich begründen. und sie machen mich selbst glauben, dass es gar nicht anders geht.
  • #24 admin 30.01.2011    
    also ich finde es nicht mies wenn man angst vor schmerz hat - wenn das bei dir so ist - ok... hört sich hart an!

    ich finde dein weltbild -- die ewige treue ist normal und gut - und partnerwechsel ist ein dem wachstum ausweichen -sehr sehr en...g!

    denn es schließt von vornherein die möglichkeit aus, dass in der trennung auch wachstumspotential für alle beteiligten liegt

    es ist wunderbar wenn treue bis ans lebensende in einer partnerschaft funktioniert - wenns so entsteht, weil sich das aus einem inneren antrieb und der bereitschaft von beiden so ergibt- es darf jedoch niemals zu einem dogma werden- denn das beengt jedes wesen in seinem unendlich weiten sein!
    wer weiß schon was für andere gut ist -- du, ich ??
    niemals

    wenn du sagen würdest -- für mich ist ewige treue das richtige --
    wunderbar, schön dass du spürst was du brauchst zum wachsen
    du wirst sicher den menschen anziehen der das auch meint- und was auch immer dann passiert - yeah!

    aber du beziehst dich auf andere menschen- und das find ich verdammt eng-- weil ich niemals wissen kann welcher weg für andere der richtige und passende ist"!
    du sagst dass treue mehr liebe bringt als andere formen --
    woher nimmst du dieses wissen?

    vielleicht hattest du einfach scheisserfahrung mit trennung, und hast kein wachstumspotential drin gesehen- ja, aber das gilt doch nicht für alle anderen....

    außerdem interessiert mich woher du die "vor 7000 jahren" info hast...
    ich finds ja schön all die storys über die heile welt von früher, hochkulturen, atlantis, lemuria - der vollkommene mensch, mann-frau... all das sind schöne bilder - die für die einen stimmen und für andere nicht

    mich interessiert viel mehr was ist- welcher schmerz trennt uns von unserer inneren harmonie- was wollen und können wir gerade nicht ertragen- was trennt uns vom inneren ganzsein!??

    und das ist nicht das professionelle bild eines profis, wie du oben irgendwann schreibst -- die profis sind gefährlich, oder wie??
    vielleicht sind diese profis einfach nur menschen die schon nach innen gegangen sind und gemerkt haben wie toll es ist ihr selbst zu entdecken, und die andere auch auf diesem weg begleiten wollen, zu deren ganz persönlichem selbst- auf deren ganz persönlichem weg!!
    aber niemals könnt ich sagen, dass ist dein weg- so musst du ihn gehen, nur dann kannst wachsen! das ist verdammt arrogant und eng!!
    es gibt wohl so etwas wie eine gemeinsame wahrheit- die hinter allen dingen steht - das göttliche - aber wie dorthin gelangen, wow unendlich viele möglichkeiten!!

    gut so... wär saufad hier wenn alle gleich wären
  • #25 Two Wolves 30.01.2011    
    es hat so viel mit '7000 jahren' zu tun, wie die halbe welt auf konsum getrimmt ist und die andere hälfte darunter leidet. du sagst, alles hängt zusammen. alles. aber das nicht? aha.

    wenn jemand sich komplett anders entwickelt, wer sagt dann..., dass du nicht damit zu tun haben sollst? wer sagt das, dass dann eine grenze erreicht ist, und du den partner wechseln sollst?

    das setzt voraus, dass du die beziehung unter den entsprechenden voraussetzungen eingegangen bist. wenn es anders ist, dann musst du natürlich denken, es ist aus, ich such mir ne andere.

    es ist so logisch.

    jemand sagt, ich halte viel aus, aber einmal ist eine grenze erreicht. der andere sagt: ich halte viel aus, und eine grenze, die gibt es nicht. wer ist näher bei sich selbst?
  • #26 info 23.05.2011    
    Irgendwie ist es im Grunde eine Entscheidung im vornherein. Nehmen wir Dein Beispiel. Wenn der andere nicht 3 Jahre lang ohne Sex sein will... wenn der eine 3 Jahre auf Reise gehen will... Das sind 2 Definitionen, die jemand anders ganz anders treffen würde. Denn es sind Handlungen in der Aussenwelt.

    Es kommt mir nicht drauf an, 3 Jahre zu reisen! Es kommt mir nicht drauf an, Sex zu haben! Es kommt mir beides nicht drauf an, wenn ich mit meinem Partner ein Leben lang zusammen sein kann. Und jetzt musst Du Dir nicht eine neurotische Beziehung vorstellen, wo er mit 40 nen Bierbauch bekommt und sie Schwimmringe, weil sie es nicht mehr nötig haben.

    Weil das 'nicht mehr nötig haben' gibt es nicht. Das macht man einfach auch für den andern, dass man gesund lebt. Man ist ja nicht versklavt. Wenn ich eine Frau richtig liebe, und damit meine ich nicht: Wenn ich einfach mal Lust auf sie hatte, sondern richtig, dann gebe ich eben Gas - damit ich nicht eine Zumutung werde.

    Und irgendwie kommt alles auf eine Frage zurück: Ist 'etwas' der Grund, sich zu trennen, oder nicht? Du hast immer noch die Wahl. Immer. Nur wenn Du im vornherein denkst: Es ist ja normal, sich zu trennen, dann trennst Du Dich eben. So wie es früher normal war, sich dann nicht zu trennen. - Auch früher war es nicht richtig, wenn jemand es ausgenützt hat... aber heute auch nicht.

    Nun nochmal zu 'vor 7000 Jahren'. Das nehme ich einfach als Bezug dazu, um zu zeigen, dass es damals ging. Viel besser als heute. Woher ich das weiss, wenn ich es nicht beweisen kann? Egal^^ Aber sind die Sagen und Legenden nicht viel wichtiger und richtiger als die seriös bewiesenen, naturwissenschaftlich sauberen Dinge - die sich beliebig (z. B. mit genügend Geld) manipulieren lassen?

    Ich erinnere mich einfach, indem ich Logik anwende. Sie hatten noch die Ewigkeit inne, nicht wie heute, wo man alle 2 Jahre veraltet ist, weil man nicht das neueste iPhone hat. Dort konnte man ein Leben lang nicht veralten - und das war zweifellos etwas wert, warum? Weil man Lebens-Weisheit gewinnen konnte, und zwar gemeinsam mit den Jüngsten und den Ältesten. Alle hatten etwas beizutragen. Niemand musste streiten, weil der Streit als Erfindung und als psychische Störung noch überhaupt nicht verbreitet war. Musst Dir das mal auf der Zunge zergehen lassen^^ Der Streit kam erst mit dem Ego... siehst Du es?

    Ich sage nicht, dass sie *keinen* Streit hatten, denn sie hatten auch ein Ego. Aber nicht in der unwahrscheinlich zugespitzten Form wie heute - wo damit eben was gefunden werden soll - und wir finden es auch :) :)
  • #27 Two Wolves 24.05.2011    
    Es gibt ein Phänomen, wonach in bestimmten Situationen ungelebte Emotionen wieder auftauchen und uns sozusagen kontrollieren - wir erleben sie wieder,
    obwohl die reale Situation nicht genau dazu passt - wir haben uns nur erinnert.

    In andersgeschlechtlichen Beziehungen passiert uns das besonders oft, weil wir die verletzendsten Momente darin erlebt haben, z. B. weil uns jemand verlassen hat: Es taucht also plötzlich wieder etwas auf, obwohl uns niemand verlässt - Missverständnisse.

    Das einzige, was man hier tun kann, ist: Sich nicht zu oft zu verlieben, weil das auch bedeutet: Sich nicht zu oft zu trennen.
  • #28 admin 28.08.2011    
    andere diskussion:

    ...Liebe ohne Grenzen.
    ...Geben ohne Wollen.
    ...etwas das von innen kommt und nicht kalkuliert.
    ...nicht abhängig von der Liebe des anderen Menschen.
    ...natürlich und frei.

    ...freie Liebe. (muss sein.) ;)

    ..und wenn man sich nicht ausreichend mit bedingungsloser selbstliebe darauf vorbereitet ganz besonders schwer! :)

    erst wenn man Liebe von Außen nicht mehr "braucht" und nur noch von Innen geben will.. dann wirds federleicht und beginnt zu fließen.. :)

    Liebe ohne (moralische) Grenzen. :)
  • #29 info 28.08.2011    
    du willst geben, ohne zu wollen, und das fühlt sich gut an. du hast genügend eigenliebe, wenn eine nicht mehr zu dir kommt. du bist ganz ehrlich, wenn dir eine nicht mehr passt. aber stellst du da nicht doch bedingungen - ?
  • #30 admin 28.08.2011    
    ‎"wenn mir eine nicht mehr passt" -dazu hab ich keinen grund, wenn ich bedingungslos liebe.. ist vl. vergleichbar wie mit dem eigenen kind.. trotzdem werden die kinder irgendwann flügge und haben andere beziehungen als nur die mit dem vater/ der mutter.. :)
  • #31 info 28.08.2011    
    du vergleichst es mit einer eltern-kind-liebe, und genau da gibt es abhängigkeit. das flügge-werden passiert dann, wenn das erwachsensein eintritt. jetzt sind aber alle menschen, von denen wir sprechen, erwachsen, und es sollten alle schon flügge geworden sein. und ich glaube, da stellst du bedingungen, zb: ah ich hab jetzt keine lust mehr, zu y zu gehen, jetzt geh ich zu z. und y nimmt es grosszügig. doch etwas fehlt dabei, etwas wichtiges, was eine beziehung ausmacht. was ist es?
  • #32 admin 28.08.2011    
    hm. ansichtssache wie immer. zwischen eltern und kindern gibt es nicht immer diese abhängigkeiten. bei mir zB nicht. hängt wohl ganz von der einstellung ab, wie man das kind in die welt hinein begleitet..
    nun.. ich für mich hab erkannt, dass liebe völlig konfliktfrei und erfüllend sein kann wenn man einfach mit dem bauchgefühl/herzen bewusst durchs leben geht und nicht kalkuliert. :)
  • #33 info 28.08.2011    
    erst bist du noch nicht erwachsen und in einem abhängigkeitsverhältnis, dann wirst du erwachsen und bist von überhaupt nichts mehr abhängig - denn dadurch erweist sich das erwachsensein! viele werden nie erwachsen, klar, aber dass du zb mit drei jahren kein abhängigkeitsverhältnis mehr hattest, das fällt mir schwer zu glauben.

    was du völlig vergisst, das ist das gemeinsame wachsen! wenn du es so machst, dass du nach dem bauchgefühl über deine partnerschaft entscheidest, dann gehst du logischerweise nicht mehr hin, wenn das bauchgefühl dir sagt, dass du jetzt andere wege gehen willst. und so wird nie ein konflikt gelöst!

    blödes beispiel, sie will aufs land in die ferien, du willst in eine stadt. dein bauchgefühl sagt, es ist aus, das geht nicht mehr. wenn sich jedoch jemand zum zusammenbleiben entschieden hat, dann erst kommt hier eine lösung zustande: bspw erhaltet ihr beide ein viel differenzierteres bild von ferien, und bleibt fortan zuhause, und seid viel glücklicher, was weiss ich. es hängt einzig und allein am entschluss, zusammenzubleiben. und die lösung kommt von selbst - aber nur, wenn man sich entschieden hat.

    du würdest dich dann 'trennen' und mit einer anderen weitermachen, am gleichen punkt, wo du vorher warst. eine auseinandersetzung mit einem anderen menschen würde es nie richtig geben, weil du dann sagst: wieso streiten? ich habe nie einen grund dazu. und es ist schliesslich weit verbreitet, dass man so nie wächst und immer die *gleichen* partner hat. weil man sich entschieden hat, vorher zu gehen, bevor man *gemeinsam* wächst.

    du kannst jetzt wieder sagen, ansichtssache, aber ich glaube, es ist viel mehr als das. es ist eine konditionierung unserer gesellschaft, dass wir unten bleiben und uns nicht
    entwickeln: 50 % scheidungsrate - wodurch? das kommt durch etwas zustande!

    ~~~

    ‎*für mich* steht fest, es ist eine *qualitativ* andere abhängigkeit zwischen einem erwachsenen und einem kind. das bedeutet, der erwachsene kann immer wählen, das kind kann nicht, was auch in ordnung ist, denn es ist ja ein kind. was ich aus dem oben @tom gesagten schliesse ist, die einzige freie liebe, die wirklich frei ist, das ist eine ewige liebe. eine ewige liebe, wo sich beide dazu entschieden haben, wo beide frei sind von schuldgefühlen und anderem, wo beide den weg zu unendlichem glück erkannt haben! der weg ist glaube ich bereits jetzt möglich.

    ~~~

    wenn ein erwachsener entscheiden kann, bedeutet dies das gegenteil von tod. die dinge, die sich einem entziehen könnten, das sind nur die dinge, die wir nicht zum leben brauchen. schliesslich leben wir ja schon millionen von jahren, es muss einfach alles so eingerichtet sein, es ist pure logik :) ich glaube, wenn du das mal erkannt hast, dann wirst du ein entspannteres leben leben. und genau das ist der unterschied zum kind: das kann sterben, es ist wahr, und deswegen muss man es beschützen.
  • #34 Two Wolves 14.07.2012    
    'zeige jemandem, wie sehr du ihn magst, und er wird dir zeigen, wie sehr er dir weh tun kann.'

    ich glaube, wenn man das alles weiss und kennt, und sich dennoch 'gehen lässt', erfährt man die wirkliche erfüllung. warum? du kannst etwas herausfinden, und dich dann an das andere halten.

    denn sobald du etwas herausgefunden hast, ist es abgeschlossen. wenn du dich dann noch daran hältst, vergehst du. wenn du etwas neues findest, lebst du weiter.

» Zur Übersicht

Bedingungslose Liebe

  • #0 Two Wolves 23.03.2011  
    Auszug aus einer externen Diskussion über die Bedingungslose Liebe. Ich habe es teilweise gekürzt, aber auch von sich aus haben mehrere Teilnehmer ihre Postings gelöscht, was nicht so oft vorkommt.

    ~~~

    sie ist ganz normal, die bed.lose liebe. wie soll ich sagen... es ist so wie ein marketing-trick für esos, dass sie immer in höhere sphären gehoben wird. aber das führt dazu, dass viele menschen sie nicht richtig begreifen. sie ist ganz normal, bloss die menschen wollen etwas anderes, zb menschen ausprobieren. früher, vor 7000 jahren, waren wahrscheinlich alle lieben bedingungslos.
  • #1 admin 30.01.2011    
    für mich ist bedingungslose liebe die konsequenz, immer zu meinen eigenen emotionen zu schauen, und nicht auf andere zu projizieren, dann erst kann ich wirklich annehmen, was ist. so ist das halt bei mir. weiß nicht, wie das bei dir ist
  • #2 Two Wolves 30.01.2011    
    Das funktioniert, wenn Du es wirklich kannst! Aber wer kann das? Auch Du bist davor nicht wirklich immer gefeit, und das sind gerade die wertvollsten Momente. - Aber es geht auch anders:

    Eine normale Beziehung sieht zum Beispiel so aus: Jem...and hat ein grosses Problem und erzählt es seinem Partner. Der Partner hört es, und sagt: 'Ja gehts noch, Du immer mit Deinen komischen Ansichten.' Oder irgendwas in dem Stil. Der mit dem Problem denkt: Ja stimmt eigentlich, er hat recht. Und wieso denkt er das? Weil es für ihn noch so ein frisches Problem war, er kann es noch nicht sagen, noch nicht mal richtig fühlen - drum glaubt er es dem Partner! - Doch irgendwann merkt er, dass er sie nicht mehr versteht, und sie versteht ihn nicht mehr - es kommt zur Trennung. Das geschieht fast mit allen Beziehungen, leider.

    In Bedingungsloser Liebe erzählt er es seinem Partner. Der Partner verkneift sich vielleicht die erste Reaktion - aus Respekt. Aber jetzt wissen es beide. Es ist für beide ein Problem. Und beide halten an ihrem *eigenen* Gesichtspunkt fest, keiner lässt sich zu einer Meinung überreden. Es geht ein paar Wochen, es köchelt in den Hirnen, und da: Eine Lösung kommt hervor, die für beide stimmt! Und die für beide einen grossen Bewusstseinssprung bedeutet. Sie realisieren es und sind überglücklich, dass es wieder geklappt hat. Und so bleiben sie zusammen und wachsen. Sie wachsen gemeinsam. Die anderen haben sich getrennt und sind nicht gewachsen - Und das hat leider System.
  • #3 admin 30.01.2011    
    ‎"leider" ?
    mal so mal so...trennung ist der anfang von etwas neuem. gibt dir die chance wirklich allein zu sein, so lange du es eben aushältst, dich dann wieder neu bindest, neues glück ? neues unglück ?. ....weder dies noch das, mal so m...al so. sei mit dir allein !...alles liebe !
    liebe kim, wie willst du wissen, dass die einen wachsen und die anderen nicht. die einen wirken jetzt im moment vielleicht glücklicher als die anderen, aber das ist auch schon alles.
  • #4 Two Wolves 30.01.2011    
    sie wachsen, weil sie am eigenen empfinden festhalten, das ist alles. indem du sagst, mal so mal so, stell ich fest, dass die bed. lose liebe mit ihrer treue nichts für dich ist. das ist auch ok, wenn auch nichts für mich. da ist immer schmerz dabei, für beide, der eigentlich nicht sein müsste. aber das hat system, weil heute fast alle menschen geografisch und familiär so zerrissen sind.
  • #5 admin 30.01.2011    
    bedingungslose liebe meint treue im herzen aber nicht unbedingt treue in der FORM der Beziehung. die kann sich verändern, weil beide vielleicht dadurch gerade viel mehr wachsen. wann weißt du, auf welchem weg du mehr gewachsen bist ? ist es wichtig, es zu wissen ?
  • #6 Two Wolves 30.01.2011    
    wenn ich die frau treffe, die genau für mich geschaffen ist, dann wäre es dumm, die form der beziehung zu opfern, nur weil:

    - ich an meiner empfindung nicht genug festgehalten habe, und weil
    - sie ein bisschen oberflächlich war im kommentieren.

    da die meisten menschen denjenigen noch nicht gefunden haben, der ihr glück bedeutet, kommt es nicht drauf an. nur... es ist etwas, das du im geist vorher machst!

    wenn du die entsprechende einstellung hast, wirst du immer nur den partner finden, der für abwechslung sorgt. wenn du eine andere einstellung hast, wirst du den partner fürs leben finden.

    es ist deine einstellung. und ja, für mich ist es wichtig, zu wissen ;)
  • #7 admin 30.01.2011    
    für mich hört es sich sehr schwer an, für das glück eines anderen menschen verantwortlich zu sein- ein mensch der mein glück bedeutet?? ich wär dann auch für dessen unglück verantwortlich- eben wenn ich mich wieder löse, weil die verantwort...ung zu schwer ist...

    und bedingungslose liebe bedeutet für mich nicht an einer form (oder empfindungen) festzuhalten- sondern im gegenteil mich einem fluss des lebens und liebens anzuvertrauen, den ich nicht steuern kann. vor allem bedeutet es für mich, mich selber voll und ganz zu kennen und lieben- alles an und in mir-- und dann kann ich
    das glück niemals von einem anderen menschen abhängig machen-
    weil ich die verantwortung für meine gefühle trage, mein schmerz, meine freude...

    und mal ehrlich-- es gab mindestens genausolange die struktur- zusammenbleiben um jeden preis-- ob diese menschen wirklich glücklicher sind??

    ich weiß wie schwierig die situation einer trennung mit familie ist- vor allem für die kids-- das bedeutet viel viel viel schmerz-- aber genauso viel erfahrung und kraft - für alle - auch die kids--
    wenn die trennung mit respekt und achtung vollzogen wird-
    das ist auch liebe!!

    somit kann niemand sagen welche form besser ist- auf ewig zam durch dick und dünn- oder zusammengehen solange es stimmt- und danach trennen wieder neue begegnungen ins leben lassen...

    jedem(r) seine/ihre erfahrung die mensch zum sein braucht!

    und ich versteh diese sehnsucht nach ewiger liebe... die kenn ich auch... aber die erfahrung zeigt mir, dass sie oft eine ablenkung von meinem tiefsten schmerz der getrenntheit von allem ist...
  • #8 Two Wolves 30.01.2011    
    wenn die beziehung nicht gut ist, ist trennung besser. also ist trennung besser... ... ...? trennung ist besser für die kids, da sie ja mit liebe gemacht wird. sie macht die kleinen stark ... ... ... ? ich will mich nicht mehr ablenken von meinen tiefsten schmerz der getrenntheit! den will ich jetzt leben, mich nicht mehr ablenken ... ... ...? dass du verantwortlich seist für deinen partner, das hat niemand gesagt. dass du das glück von einem anderen menschen abhängig machst, auch nicht. bedingungslose liebe begünstigt treu sein. und vor 7000 jahren waren die menschen treu, und man hätte sich nicht vorstellen können, dass man sich heute mit permanentem partnerwechsel beschäftigt.
  • #9 admin 30.01.2011    
    der permanente partnerwechsel könnte damit zu tun haben, dass wir nicht mehr die stimme unseres herzens hören bzw sie verwechseln mit einer anderen stimme in uns
  • #10 admin 30.01.2011    
    vor 7000 jahren waren die menschen vielleicht auch treu, weil ihr überleben davon abhing. das ist heute anders.
  • #11 admin 30.01.2011    
    meine erfahrung ist, je besser die beziehung zum eigenen herzen ist, zur eigenen herzensweisheit (also der teil, der nicht urteilt in uns, der unsere persönliche wahrheit bedeutet), umso leichter und schöner sind beziehungen, besonders zu den sehr nahestehenden, was nicht bedeutet, dass es auch schmerzvolle prozesse für mich selbst geben kann, die mich letzendlich mehr in mein potential wachsen lassen
  • #12 Two Wolves 30.01.2011    
    eine stimme sagt uns: komm gibs auf, sieh die riesen scheidungsrate, und es ist ja normal, dass man viele partnerwechsel hat. und der ungeheure trennungsschmerz... ja da denk lieber nicht dran, den managen wir dann schon. ich lass mich dann... einfach nicht berühren, das ist ja auch albern, wenn man den hat. und die andere, ein bisschen leisere stimme sagt vielleicht: lass dir zeit... gib dir zeit... und lern, dich selber zu lieben - ? und vor allem: willst du eine 'ewige' liebe, oder eine partnerwechselliebe? ich glaube, da braucht es einfach einen entscheid... hm.
  • #13 Two Wolves 30.01.2011    
    wenn ich dich frage: wovon hing deren überleben ab? - von der ernte, die fiel manchmal aus. - was für ne ernte? sie assen vielleicht kräuter, vom waldboden, die wurden nie weniger. - ja dann von der jagd, von den tieren, vieleicht wurden si...e gefressen. - sie jagten nicht die tiere, wieso auch, sie hatten genug zu essen, und die tiere kamen zu ihnen, waren zum teil haustiere, sie hatten gar keine angst. angst gab es vielleicht nicht in der heutigen form, in dem riesigen ausmass, wenn du den tv anstellst, kommt sie in sturzbächen raus, die angst, terror, schiessereien, tierfilme in denen ständig einer gefressen wird, sorgen, nöte... weil es so gesteuert ist... vielleicht glaubst du das nicht, aber: früher hatten sie keinen tv, sie hatten alles andere von uns auch nicht, woher sollte dann die angst kommen? ich vermute, es ist eine riesen täuschungsgeschichte, zu welchem zweck? das wäre auch klar: human farming. angst nutzen, um uns auszubeuten, das macht wenige unermesslich reich. wenn es so ist, wollt ihr das? http://freiheitsforum.at/tell.php/art/39/
  • #14 Two Wolves 30.01.2011    
    ich persönlich bin mehr und mehr überzeugt, dass es eine völlig friedliche welt war, und da trug eines vermutlich dazu bei, vielleicht sogar entscheidend? das denken im herzen, statt im kopf. es legt zb alle konflikte auf wundersame weise bei.
  • #15 admin 30.01.2011    
    nachdem ich nicht weiß, ob das damals so war, auf jeden fall ist ein sehr, sehr schönes bild, das ich für jetzt, unser jetztiges sein in meinem herzen trage.
  • #16 admin 30.01.2011    
    lieber se kim, falls du über die verteidigung von ideen hinausgehen magst und dabei begleitung möchtest, stöbere doch mal durch http://so-sein.at/. lieben gruß
  • #17 Two Wolves 30.01.2011    
    ich verteidige keine ideen, sondern ich verhelfe untergegangenen möglichkeiten zu neuem leben. die rufen auch jetzt wieder: mach dass die menschen bald wieder in ruhe und frieden und voller energie dem leben nachgehen können - und nicht in einer immer seltsameren scheinwelt, weil sie sich aufgegeben haben. aber ich habe mir deine website angeschaut und gebookmarked^^
  • #18 Two Wolves 30.01.2011    
    ‎'was in ...unserem inneren ist, spiegelt sich auch in unseren beziehungen wider -- drum sind die ja so etwas besonderes -- schmerz direkt gespiegelt! wann ist eine beziehung fertig, oder vorbei -- wann hast du etwas geschafft?? wenn du bis... zum tod zusammenbleibst, oder wenn du ein bestimmtes thema wirklich bis zum grund angeschaut und in dein leben liebvoll integriert hast-- ?'

    das ist es eben, was ich mit der vorher getroffenen einstellung sagte: ich kann den schmerz spiegeln und sagen, das halt ich jetzt nicht mehr aus, ich geh zu nem andern - oder ich kann sagen, ich bleib bei meiner frau. ich kann sagen, es ist mir wichtiger, etwas aus professionellem interesse bis zum grund anzuschauen - oder mir ist es wichtiger, zusammenzubleiben, als der profession nachzugehen. ihr profis müsst womöglich einfach aufpassen, dass ihr uns laien nicht die beziehungen wegmacht - denn ein professionelles interesse diesbezüglich gibts bei uns nicht^^
  • #19 admin 30.01.2011    
    für mich hörst du dich eher an, als hättest du angst vor dem schmerz den das leben auch in beziehung und deren trennung mit sich bringt..
    ein festhalten an einem sicherheitspendendem bild von harmonie und treue....

    ich finde es wunderbar, das...s in der heutigen zeit die freie wahlmöglichkeit besteht zu entscheiden ob ja oder nein! und wieviel ich mir anschauen möchte und kann mit einem partner!

    und schmerz bringt immer auch kraft mit sich, das wirst du ja nicht bestreiten oder?? - zu deinem oben angeführten fragezeichen!
    das weiß ich aus persönlicher erfahrung! trennung ist scheisse schmerzhaft, und alles andere als angenehm - aber in ihr steckt auch ein kosmisches urprinzip!
    verbinden und loslassen- alles ist vergänglich - nix kannst festhalten, schon gar keine beziehung, gefühle und ähnliches. wer kann dann sagen wann eine beziehung fertig ist????

    wie die welt vor 7000 jahren war - keine ahnung- ist das wirklich wichtig?? was ist jetzt?? das ist wichtig, oder?
    und die zukunft -- ich glaub dass in der zukunft die alte beziehungsform der zweierbeziehung ausgedient haben wird...
    im moment brauchen wir sie, da wir zuviel angst haben uns menschen ganz zu zeigen, bis ins tiefste innerste - darum ist diese form im moment die beste, sicherste-- one to one...
    ich fühl, dass das nicht so bleiben muss! es gibt so viele möglichkeiten liebe zu teilen!
    ahoooo
  • #20 Two Wolves 30.01.2011    
    'ich glaub dass in der zukunft die alte beziehungsform der zweierbeziehung ausgedient haben wird' - meine meinung dazu: sie hat 1 mio jahre 'gedient' und wird nicht jetzt ausdienen, nur weil ein paar illuminaten und nwo-ler es vorgegeben h...aben... kinder entstehen daraus... immer aus frau und mann, nie anders... liebe kann man allen menschen teilen, und sie wird viel interessanter und intensiver so... wir leben jetzt in einer dunklen scheinwelt voller überheblicher verirrungen, und wir werden das bald für immer beenden :)
  • #21 Two Wolves 30.01.2011    
    was nicht heisst, dass es künftig das, was du sagst, nicht mehr geben wird. und es wird gar so lange partnerwechsler geben, wie es interessant bleibt. aber wenn die menschen, die verliebten, wieder zu leuchten beginnen, weil sie mehr und me...hr beginnen, selber zu wissen warum, dann wird man sich fragen, wo denn eigentlich unsere 'freie' animalische liebe bleibt. sie wird dann nicht mehr so interessant sein. - wie kommst du darauf, dass ich mich so mies anhöre? scheint ein starkes inneres bild von dir zu sein. auch das fragezeichen, das war von dir zitiert. und die alte welt, ich brauche sie eben darum, um zu zeigen, wie völlig absurd es ist, zu denken, die welt ist jetzt seit 1 generation anders, als sie 1 mio jahre vorher war. vergiss die bilder von der alten welt, sie war ganz anders.
  • #22 admin 30.01.2011    
    kim... was hörst du eigentlich... wo sage ich dass du dich mies anhörst?- das ist ja wohl deine interpretation--
    angst vor schmerz zu haben ist alles andere als mies - das ist natürlich und menschlich .. dazu darf man(n) auch stehen...

    das si...nd deine fragezeichen auf die ich antworte-- bezüglich schmerz und kraft... zitiere:
    "trennung ist besser für die kids, da sie ja mit liebe gemacht wird. sie macht die kleinen stark ... ... ... ?....

    ja, so schmerzhaft trennung für kids ist- so viel potential steckt auch darin! meine kinder wachsen dadurch auch!
    und damit will ich
    trennung nicht in den himmel heben... sie ist eben nur genauso richtig und wichtig wie zusammenbleiben und gemeinsam wachsen..

    "und wird nicht jetzt ausdienen, nur weil ein paar illuminaten und nwo-ler es vorgegeben haben---"

    das heisst in deinen augen menschen die über eine alte form hinauswachsen und sich trauen den schritt aus der zweierform hinauszugehen sind illuminaten und wasauchimmerdasheissensoll??

    sorry -- du bist mir echt zu eng in deinem weltbild!

    ich finde es wunderbar wenn viele möglichkeiten nebeneinander existieren dürfen, zweier, dreier und wievielauchimmer-beziehungen- wenn die menschen daran wachsen und ihr potential entfalten können!

    wachstum ist veränderung- das ist ein organisches biologisches und geistiges prinzip

    und bedingungslose liebe lässt liebevoll alles sein!
  • #23 Two Wolves 30.01.2011    
    'für mich hörst du dich eher an, als hättest du angst vor dem schmerz den das leben auch in beziehung und deren trennung mit sich bringt. ein festhalten an einem sicherheitspendendem bild von harmonie und treue' - das ist mies, eindeutig. ...ich meine auch etwas völlig anderes. 'sorry - du bist mir echt zu eng in deinem weltbild!' auch da begreife ich nicht, wie du auf solch ein abstruses urteil kommst. 'wachstum ist veränderung- das ist ein organisches biologisches und geistiges prinzip' - klar und logisch, aber was sagt das?^^

    alles was ich sagen will ist: treue ist ein grundsätzlicher entscheid, der damit zu tun hat, ob ich ihn am anfang, bevor ich mit jemandem eine beziehung eingehe, treffe. denn davon hängt ab, wen ich treffe. wenn ich mich für treue entscheide, wird die liebe ungleich mehr bringen, eben wie früher vor 7000 jahren, als das normal war. wenn ich treue aufgebe, vlt mit dem heimlichen gedanken, dadurch nacheinander mehr partner zu treffen, dann hat das folgen. und die kann ich natürlich begründen. und sie machen mich selbst glauben, dass es gar nicht anders geht.
  • #24 admin 30.01.2011    
    also ich finde es nicht mies wenn man angst vor schmerz hat - wenn das bei dir so ist - ok... hört sich hart an!

    ich finde dein weltbild -- die ewige treue ist normal und gut - und partnerwechsel ist ein dem wachstum ausweichen -sehr sehr en...g!

    denn es schließt von vornherein die möglichkeit aus, dass in der trennung auch wachstumspotential für alle beteiligten liegt

    es ist wunderbar wenn treue bis ans lebensende in einer partnerschaft funktioniert - wenns so entsteht, weil sich das aus einem inneren antrieb und der bereitschaft von beiden so ergibt- es darf jedoch niemals zu einem dogma werden- denn das beengt jedes wesen in seinem unendlich weiten sein!
    wer weiß schon was für andere gut ist -- du, ich ??
    niemals

    wenn du sagen würdest -- für mich ist ewige treue das richtige --
    wunderbar, schön dass du spürst was du brauchst zum wachsen
    du wirst sicher den menschen anziehen der das auch meint- und was auch immer dann passiert - yeah!

    aber du beziehst dich auf andere menschen- und das find ich verdammt eng-- weil ich niemals wissen kann welcher weg für andere der richtige und passende ist"!
    du sagst dass treue mehr liebe bringt als andere formen --
    woher nimmst du dieses wissen?

    vielleicht hattest du einfach scheisserfahrung mit trennung, und hast kein wachstumspotential drin gesehen- ja, aber das gilt doch nicht für alle anderen....

    außerdem interessiert mich woher du die "vor 7000 jahren" info hast...
    ich finds ja schön all die storys über die heile welt von früher, hochkulturen, atlantis, lemuria - der vollkommene mensch, mann-frau... all das sind schöne bilder - die für die einen stimmen und für andere nicht

    mich interessiert viel mehr was ist- welcher schmerz trennt uns von unserer inneren harmonie- was wollen und können wir gerade nicht ertragen- was trennt uns vom inneren ganzsein!??

    und das ist nicht das professionelle bild eines profis, wie du oben irgendwann schreibst -- die profis sind gefährlich, oder wie??
    vielleicht sind diese profis einfach nur menschen die schon nach innen gegangen sind und gemerkt haben wie toll es ist ihr selbst zu entdecken, und die andere auch auf diesem weg begleiten wollen, zu deren ganz persönlichem selbst- auf deren ganz persönlichem weg!!
    aber niemals könnt ich sagen, dass ist dein weg- so musst du ihn gehen, nur dann kannst wachsen! das ist verdammt arrogant und eng!!
    es gibt wohl so etwas wie eine gemeinsame wahrheit- die hinter allen dingen steht - das göttliche - aber wie dorthin gelangen, wow unendlich viele möglichkeiten!!

    gut so... wär saufad hier wenn alle gleich wären
  • #25 Two Wolves 30.01.2011    
    es hat so viel mit '7000 jahren' zu tun, wie die halbe welt auf konsum getrimmt ist und die andere hälfte darunter leidet. du sagst, alles hängt zusammen. alles. aber das nicht? aha.

    wenn jemand sich komplett anders entwickelt, wer sagt dann..., dass du nicht damit zu tun haben sollst? wer sagt das, dass dann eine grenze erreicht ist, und du den partner wechseln sollst?

    das setzt voraus, dass du die beziehung unter den entsprechenden voraussetzungen eingegangen bist. wenn es anders ist, dann musst du natürlich denken, es ist aus, ich such mir ne andere.

    es ist so logisch.

    jemand sagt, ich halte viel aus, aber einmal ist eine grenze erreicht. der andere sagt: ich halte viel aus, und eine grenze, die gibt es nicht. wer ist näher bei sich selbst?
  • #26 info 23.05.2011    
    Irgendwie ist es im Grunde eine Entscheidung im vornherein. Nehmen wir Dein Beispiel. Wenn der andere nicht 3 Jahre lang ohne Sex sein will... wenn der eine 3 Jahre auf Reise gehen will... Das sind 2 Definitionen, die jemand anders ganz anders treffen würde. Denn es sind Handlungen in der Aussenwelt.

    Es kommt mir nicht drauf an, 3 Jahre zu reisen! Es kommt mir nicht drauf an, Sex zu haben! Es kommt mir beides nicht drauf an, wenn ich mit meinem Partner ein Leben lang zusammen sein kann. Und jetzt musst Du Dir nicht eine neurotische Beziehung vorstellen, wo er mit 40 nen Bierbauch bekommt und sie Schwimmringe, weil sie es nicht mehr nötig haben.

    Weil das 'nicht mehr nötig haben' gibt es nicht. Das macht man einfach auch für den andern, dass man gesund lebt. Man ist ja nicht versklavt. Wenn ich eine Frau richtig liebe, und damit meine ich nicht: Wenn ich einfach mal Lust auf sie hatte, sondern richtig, dann gebe ich eben Gas - damit ich nicht eine Zumutung werde.

    Und irgendwie kommt alles auf eine Frage zurück: Ist 'etwas' der Grund, sich zu trennen, oder nicht? Du hast immer noch die Wahl. Immer. Nur wenn Du im vornherein denkst: Es ist ja normal, sich zu trennen, dann trennst Du Dich eben. So wie es früher normal war, sich dann nicht zu trennen. - Auch früher war es nicht richtig, wenn jemand es ausgenützt hat... aber heute auch nicht.

    Nun nochmal zu 'vor 7000 Jahren'. Das nehme ich einfach als Bezug dazu, um zu zeigen, dass es damals ging. Viel besser als heute. Woher ich das weiss, wenn ich es nicht beweisen kann? Egal^^ Aber sind die Sagen und Legenden nicht viel wichtiger und richtiger als die seriös bewiesenen, naturwissenschaftlich sauberen Dinge - die sich beliebig (z. B. mit genügend Geld) manipulieren lassen?

    Ich erinnere mich einfach, indem ich Logik anwende. Sie hatten noch die Ewigkeit inne, nicht wie heute, wo man alle 2 Jahre veraltet ist, weil man nicht das neueste iPhone hat. Dort konnte man ein Leben lang nicht veralten - und das war zweifellos etwas wert, warum? Weil man Lebens-Weisheit gewinnen konnte, und zwar gemeinsam mit den Jüngsten und den Ältesten. Alle hatten etwas beizutragen. Niemand musste streiten, weil der Streit als Erfindung und als psychische Störung noch überhaupt nicht verbreitet war. Musst Dir das mal auf der Zunge zergehen lassen^^ Der Streit kam erst mit dem Ego... siehst Du es?

    Ich sage nicht, dass sie *keinen* Streit hatten, denn sie hatten auch ein Ego. Aber nicht in der unwahrscheinlich zugespitzten Form wie heute - wo damit eben was gefunden werden soll - und wir finden es auch :) :)
  • #27 Two Wolves 24.05.2011    
    Es gibt ein Phänomen, wonach in bestimmten Situationen ungelebte Emotionen wieder auftauchen und uns sozusagen kontrollieren - wir erleben sie wieder,
    obwohl die reale Situation nicht genau dazu passt - wir haben uns nur erinnert.

    In andersgeschlechtlichen Beziehungen passiert uns das besonders oft, weil wir die verletzendsten Momente darin erlebt haben, z. B. weil uns jemand verlassen hat: Es taucht also plötzlich wieder etwas auf, obwohl uns niemand verlässt - Missverständnisse.

    Das einzige, was man hier tun kann, ist: Sich nicht zu oft zu verlieben, weil das auch bedeutet: Sich nicht zu oft zu trennen.
  • #28 admin 28.08.2011    
    andere diskussion:

    ...Liebe ohne Grenzen.
    ...Geben ohne Wollen.
    ...etwas das von innen kommt und nicht kalkuliert.
    ...nicht abhängig von der Liebe des anderen Menschen.
    ...natürlich und frei.

    ...freie Liebe. (muss sein.) ;)

    ..und wenn man sich nicht ausreichend mit bedingungsloser selbstliebe darauf vorbereitet ganz besonders schwer! :)

    erst wenn man Liebe von Außen nicht mehr "braucht" und nur noch von Innen geben will.. dann wirds federleicht und beginnt zu fließen.. :)

    Liebe ohne (moralische) Grenzen. :)
  • #29 info 28.08.2011    
    du willst geben, ohne zu wollen, und das fühlt sich gut an. du hast genügend eigenliebe, wenn eine nicht mehr zu dir kommt. du bist ganz ehrlich, wenn dir eine nicht mehr passt. aber stellst du da nicht doch bedingungen - ?
  • #30 admin 28.08.2011    
    ‎"wenn mir eine nicht mehr passt" -dazu hab ich keinen grund, wenn ich bedingungslos liebe.. ist vl. vergleichbar wie mit dem eigenen kind.. trotzdem werden die kinder irgendwann flügge und haben andere beziehungen als nur die mit dem vater/ der mutter.. :)
  • #31 info 28.08.2011    
    du vergleichst es mit einer eltern-kind-liebe, und genau da gibt es abhängigkeit. das flügge-werden passiert dann, wenn das erwachsensein eintritt. jetzt sind aber alle menschen, von denen wir sprechen, erwachsen, und es sollten alle schon flügge geworden sein. und ich glaube, da stellst du bedingungen, zb: ah ich hab jetzt keine lust mehr, zu y zu gehen, jetzt geh ich zu z. und y nimmt es grosszügig. doch etwas fehlt dabei, etwas wichtiges, was eine beziehung ausmacht. was ist es?
  • #32 admin 28.08.2011    
    hm. ansichtssache wie immer. zwischen eltern und kindern gibt es nicht immer diese abhängigkeiten. bei mir zB nicht. hängt wohl ganz von der einstellung ab, wie man das kind in die welt hinein begleitet..
    nun.. ich für mich hab erkannt, dass liebe völlig konfliktfrei und erfüllend sein kann wenn man einfach mit dem bauchgefühl/herzen bewusst durchs leben geht und nicht kalkuliert. :)
  • #33 info 28.08.2011    
    erst bist du noch nicht erwachsen und in einem abhängigkeitsverhältnis, dann wirst du erwachsen und bist von überhaupt nichts mehr abhängig - denn dadurch erweist sich das erwachsensein! viele werden nie erwachsen, klar, aber dass du zb mit drei jahren kein abhängigkeitsverhältnis mehr hattest, das fällt mir schwer zu glauben.

    was du völlig vergisst, das ist das gemeinsame wachsen! wenn du es so machst, dass du nach dem bauchgefühl über deine partnerschaft entscheidest, dann gehst du logischerweise nicht mehr hin, wenn das bauchgefühl dir sagt, dass du jetzt andere wege gehen willst. und so wird nie ein konflikt gelöst!

    blödes beispiel, sie will aufs land in die ferien, du willst in eine stadt. dein bauchgefühl sagt, es ist aus, das geht nicht mehr. wenn sich jedoch jemand zum zusammenbleiben entschieden hat, dann erst kommt hier eine lösung zustande: bspw erhaltet ihr beide ein viel differenzierteres bild von ferien, und bleibt fortan zuhause, und seid viel glücklicher, was weiss ich. es hängt einzig und allein am entschluss, zusammenzubleiben. und die lösung kommt von selbst - aber nur, wenn man sich entschieden hat.

    du würdest dich dann 'trennen' und mit einer anderen weitermachen, am gleichen punkt, wo du vorher warst. eine auseinandersetzung mit einem anderen menschen würde es nie richtig geben, weil du dann sagst: wieso streiten? ich habe nie einen grund dazu. und es ist schliesslich weit verbreitet, dass man so nie wächst und immer die *gleichen* partner hat. weil man sich entschieden hat, vorher zu gehen, bevor man *gemeinsam* wächst.

    du kannst jetzt wieder sagen, ansichtssache, aber ich glaube, es ist viel mehr als das. es ist eine konditionierung unserer gesellschaft, dass wir unten bleiben und uns nicht
    entwickeln: 50 % scheidungsrate - wodurch? das kommt durch etwas zustande!

    ~~~

    ‎*für mich* steht fest, es ist eine *qualitativ* andere abhängigkeit zwischen einem erwachsenen und einem kind. das bedeutet, der erwachsene kann immer wählen, das kind kann nicht, was auch in ordnung ist, denn es ist ja ein kind. was ich aus dem oben @tom gesagten schliesse ist, die einzige freie liebe, die wirklich frei ist, das ist eine ewige liebe. eine ewige liebe, wo sich beide dazu entschieden haben, wo beide frei sind von schuldgefühlen und anderem, wo beide den weg zu unendlichem glück erkannt haben! der weg ist glaube ich bereits jetzt möglich.

    ~~~

    wenn ein erwachsener entscheiden kann, bedeutet dies das gegenteil von tod. die dinge, die sich einem entziehen könnten, das sind nur die dinge, die wir nicht zum leben brauchen. schliesslich leben wir ja schon millionen von jahren, es muss einfach alles so eingerichtet sein, es ist pure logik :) ich glaube, wenn du das mal erkannt hast, dann wirst du ein entspannteres leben leben. und genau das ist der unterschied zum kind: das kann sterben, es ist wahr, und deswegen muss man es beschützen.
  • #34 Two Wolves 14.07.2012    
    'zeige jemandem, wie sehr du ihn magst, und er wird dir zeigen, wie sehr er dir weh tun kann.'

    ich glaube, wenn man das alles weiss und kennt, und sich dennoch 'gehen lässt', erfährt man die wirkliche erfüllung. warum? du kannst etwas herausfinden, und dich dann an das andere halten.

    denn sobald du etwas herausgefunden hast, ist es abgeschlossen. wenn du dich dann noch daran hältst, vergehst du. wenn du etwas neues findest, lebst du weiter.

» Zur Übersicht