Webnews | "Funktionell nutzlos": Studie kritisiert Apples Tracking-Schutz für das iPhone | ... beeinflusste die Verbindungsversuche zu Trackern nur minimal. Außerdem sollen auch persönliche oder Gerätedaten fast in allen Fällen geteilt worden sein. | 27.09.2021
Das Geldsystem - aufgelöst!
Freiheit verstehen - Newsletter abonnieren (Ihre Email-Adresse):

Zufällige Threads




Neu: Vitamin D3 K2 Tropfen vegan 🌞
Vitamin D3 mit K2 in perfekter Abstimmung
https://nem-shop.ch/produkte/vitamine//neu-vitamin-d3-k2-tropfen-vegan-127774


Web-News vom 22.09.2021
Der schwangere Mann aus der neuen Emoji-Kollektion wird mglw. als Symbol fortgeschrittenen Wahnsinns verwendet. Ich wünsche Ihnen viel Freude bei der Lektüre dieses Newsletters!
https://muinar.ch/know-how/nl/2021-09-22#nlCurrent


Neu: Vitamin B12 Tropfen 50ml 🦊
Hochdosiert & vegan
https://nem-shop.ch/produkte/vitamine//neu-vitamin-b12-tropfen-50ml-129418


Neu: Vitamin A Tropfen 🍓 hochdosiert
Beugen Sie dem allgemeinen Vitamin-A-Mangel vor!
https://nem-shop.ch/produkte/vitamine//neu-vitamin-a-tropfen-127827-hochdosiert


Betreff: Web-News vom 15.09.2021 - Als der Bund den Zuschlag für die Public-Cloud vier US-Unternehmen und einem chinesischen gibt, entsteht endlich Widerstand. Ich wünsche Ihnen viel Freude bei der Lektüre dieses Newsletters!
https://muinar.ch/know-how/nl/2021-09-15#nlCurrenthttps://muinar.ch/know-how/nl/2021-09-15#nlCurrent


Neu: Vitamin D3 K2 Tropfen vegan 🌞
Vitamin D3 mit K2 in perfekter Abstimmung
https://nem-shop.ch/produkte/vitamine//neu-vitamin-d3-k2-tropfen-vegan-127774


Reines OPC aus Traubenkernextrakt 🍇
350 mg reines OPC pro Kapsel Hochwertige, schonende Herstellung
https://nem-shop.ch/produkte/pflanzen//reines-opc-aus-traubenkernextrakt-127815


Neu: Haut Haare Nägel Komplex 🌺
Kieselsäure aus Bambus; Zink, Biotin, Selen, Kupfer und weitere Wirkstoffe
https://nem-shop.ch/produkte/mineralien//neu-haut-haare-ngel-komplex-127802


Neu: Magnesium-Komplex 🤸‍♀️ vegan
Hochdosiert in Kapseln, zu Vitamin D3, für Sportler und andere - Dieses Produkt wurde nach neusten Studien entwickelt. Menschen, die Vitamin D3 supplementieren, sowie Sportler, finden somit exakt die richtigen Magnesiumformen wieder: Das enthaltene Magnesium-Citrat (Tri-Magnesium-Dicitrat) wirkt schnellstmöglich, und unser Magnesium-Oxid sorgt für den langfristigen Depoteffekt. Abgerundet wurde das Produkt mit Magnesiumbisycinat und Magnesiummalt. Damit wird das volle Wirkspektrum abgedeckt und die Verträglichkeit verbessert.
https://nem-shop.ch/produkte/mineralien//neu-magnesium-komplex-1293368205979265039-vegan


Neu: Vitamin D3 K2 Tropfen vegan 🌞
Vitamin D3 mit K2 in perfekter Abstimmung
https://nem-shop.ch/produkte/vitamine//strongneustrong-vitamin-d3-k2-tropfen-vegan-127774


Reines OPC aus Traubenkernextrakt 🍇
350 mg reines OPC pro Kapsel Hochwertige, schonende Herstellung
https://nem-shop.ch/produkte/pflanzen//reines-opc-aus-traubenkernextrakt-127815


Web-News vom 11.08.2021
»Wir werden nichts besitzen, keine Privatsphäre mehr haben, und wir werden glücklich sein.« - World Economic Forum. Ich wünsche Ihnen viel Freude bei der Lektüre dieses Newsletters!
https://muinar.ch/know-how/nl/2021-08-11#nlCurrent

Franz Hörmann

  • #0 info 13.03.2011  
    Für den Professor an der Wirtschaftsuniversität in Wien ist die Zeit der Banken und des Geldes vorbei. Ein grundlegender Paradigmenwechsel sowohl in den Wirtschaftswissenschaften, als auch in gesamtgesellschaftlicher Hinsicht, ist für ihn unumgänglich. Vielleicht beginnt da etwas in Wien, welches Standort der 'Wiener Schule' ist und der Ort, wo Hörmanns Buch 'Das Ende des Geldes' im März herauskommt.
  • #1 info 30.01.2011    
    Franz ist Teilnehmer an der Zeitgeist-Premiere in Wien vom 20.01., zu sehen bei 30:02 und 46:44 - http://etalks.tv/blog/2011/01/23/geld-zins-marktwirtschaft-gesellschaft-zeitgeist-premiere/
  • #2 info 30.01.2011    
    es ist übrigens auch beim gold bekannt, sie speichern nur einen bruchteil deines guthabens, den grossen teil leihen sie wieder aus. ebenso mit dem gold verleasen - das gold der nationalbanken ist faktisch einfach weg. und wenn ich jetzt noch das von der golddrückung sage... drum sag ich es nicht. was ist das für eine wirtschaft?

    Franz: ... es ist eine Diebstahl- und Verbrecherwirtschaft. So, jetzt hab' ich's ausgesprochen und fühl' mich wohler! :-) Da die meisten Zentralbanken (FED, Bundesbank, EZB, ...) im Eigentum von Privatbanken stehen (und damit selbst Privatbanken sind!!) sind auch die Goldvorräte "futsch"!! Wer's nicht glaubt, soll einfach in der Bilanz der EZB nachsehen: vor einigen Jahren stand auf der Aktivseite noch der Posten "Goldbestände". Seit einiger Zeit steht jetzt aber dort: "Gold und Forderungen auf Gold". FORDERUNGEN AUF GOLD... also, wenn das nicht die komplette VERARSCHUNG der Bevölkerung ist... !
  • #3 admin 30.01.2011    
    Ziemlich zeitgleich mit dem Erscheinen des Buches "Das Ende des Geldes" wird auch die Software öffentlich zugänglich sein... wär' ja sonst nicht glaubwürdig, oder? Ihr werdet es erleben... ;)
  • #4 admin 02.02.2011    
    Man hört allerorten: Die USA sind pleite, die Arbeitslosigkeit bei 25 Prozent, die US-Citizens können kaum ihre Stromrechnungen bezahlen, weil sie so überschuldet sind, durch die Werbung der letzten zehn Jahre. Das Bemerkenswerte daran ist: Es ist nur künstlich! Ich weiss, es ist schwer zu begreifen. Aber es entspringt unserem mentalen Zustand, wonach man etwas besitzt, und der andere nicht. Dass man etwas schuldet, wenn man sich zuviel gekauft hat. Aber das stimmt im Grunde nicht. Wer sich etwas gekauft hat, der hat es nötig, und der andere nicht. Es ist alles in Ordnung.

    F. H.: Völlig korrekt! Wir müssen damit aufhören uns ständig "am anderen" zu "messen". Diese Art von Vergleich macht alle unglücklich, gierig, geizig, wütend, !
  • #5 admin 02.02.2011    
    Liebe FreundInnen, nur noch etwas Geduld! Unsere "Luft-Geld-Software" ist schon fertig! Wir basteln nur noch an einer Schnittstelle für Smartphones. Unmittelbar nach Präsentation meines Buches wird auch die Software verfügbar sein... und die Banker werden eingeladen, an realer Echtzeit-Provision mehr zu verdienen, als an gemeinschaftsschädlichen "Zinseszinsen"...!

    Steuern sind dann überflüssig. Es gibt nur noch Konsumsteuer (USt für Letztverbraucher bei Transaktionen in Echtzeit). Alles andere wird verschwinden.

    Es gibt dann keinen "Fiskus" mehr... nur noch "die Gesellschaft"... und die kann entweder "Geld aus Luft" schöpfen, oder Transaktionen in Echtzeit besteuern, das entscheiden dann wir alle ;-)
  • #6 admin 15.02.2011    
    Unsere Idee ist es (z.B.) Schüler UND Lehrer dafür zu bezahlen, dass sie gemeinsam einen Bildungsprozess durchlaufen. Zwischen Lehrern und Schülern wird auch nicht mehr so exakt unterschieden wie bisher, es sind einfach Menschen in unterschiedlichen Lebensphasen aber jeder kann (und soll!) von jedem lernen. Und wer immer seine Fähigkeiten vermehrt, die er dann auch in die Gemeinschaft einbringen kann, damit also echte Werte schafft, wird von "aus Luft geschöpftem Leistungsgeld" (mit Kaufkraft) belohnt!
  • #7 admin 12.03.2011    
    'Das Ende des Geldes', aus dem Vorwort:

    "Ein zukunftsfähiges Bildungssystem verdammt die jungen Menschen nicht zur endlosen Wiederholung der vorzeitlich primitiven Nullsummenspiele (wie im heutigen Schuldgeldsystem), sondern stattet sie mit jenen Fähigkeiten aus, die sie benötigen, um die Gesellschaft zu erschaffen, in der sie und ihre Partner sich in Zukunft wohlfühlen können. Dies ist eine »Gesellschaft nSG« (Gesellschaft nach dem Schuldgeld), welche es gelernt hat, ohne künstlich verknapptes Schuldgeld und ohne allgegenwärtigen Zwang zu Konsum, Konkurrenz und Individualtausch in globaler Kooperation und mitfühlender Kommunikation glücklich zu werden und zu bleiben ? eine »Share-and-Care-Society«. Der Zusammenbruch des traditionellen Geldsystems stellt die globale Menschheit vor die entscheidende Wahl zwischen Materialismus und geistigen Werten. Soll die Menschheit in Zukunft ihre Versorgung mit Gütern und Dienstleistungen auf der Basis von Gleichheit, Freiheit und Brüderlichkeit sowie in Harmonie mit allem Leben auf diesem Planeten betreiben oder indem nach wie vor Werte in knapper (und künstlich verknappter!) Materie vermutet werden, woraus durch Sparzwang, Konkurrenz und Krieg in einer Mangelwirtschaft zunächst die Umwelt und danach die Menschheit selbst zerstört wird? Noch hat die Menschheit diese Wahl!"
  • #8 admin 19.03.2011    
    'Banken haben auch kein Geld, vergeben ihre Kredite aber dennoch - indem sie einfach Geld aus Luft erzeugen. Geld aus Luft zu erzeugen, darf aber kein Monopol für gewinnorientierte Privatbanken sein, die Geld immer nur als Schuld erzeugen und damit alle 80 Jahre den Systemzusammenbruch verursachen.' - Franz Hörmann, 'Das Ende des Geldes', S. 122
  • #9 info 06.04.2011    
    F. H.: Und hier nun nochmal im Klartext, wie Banken ihre "Rettungsgelder zurückzahlen": Der "Sonderfonds Finanzmarktstabilität" (SoFFin) zahlt aus Steuern das Geld ein, das die Steuerzahler als "Rettungsgeld" vorgestreckt haben - wieso nennt man diesen Betrug dann RÜCKZAHLUNG?

    Se Kim: zum teil, weil wir schonmal im konkurs waren!! um 1933 rum. das ist es. deswegen können die banken verlangen, dass wir ihre schulden mit den steuern bezahlen.

    [Nachzulesen im Freiheitsforum im zweiten, fettgedruckten Abschnitt unter http://freiheitsforum.ch/tell.php/art/25/]
  • #10 info 06.04.2011    
    rechtsstaat - was ist das? es geht nicht, es ist unmöglich, es ist eine blosse illusion. wir können die richtigen schlüsse daraus ziehen... und fortan in der friedlichsten gemeinschaft leben, die es je gab. und wir können es jetzt.
  • #11 Two Wolves 10.04.2011    
    'Kapitalismus war der alte Name, bevor das alles in "freie Marktwirtschaft", dann in "soziale Marktwirtschaft", dann in "ökosoziale Marktwirtschaft" umbenannt wurde. Das Problem am Kapitalismus ist, dass etwas, das gar nicht da ist (Eigenkapital, ist ja nur eine Saldogröße, also die Differenz zwischen den willkürlich bewerteten Aktiva und den Schulden) mit Gewinnen "belohnt" werden muss. Würde hingegen korrekt gebucht und das Geld bei der Anschaffung von Anlagevermögen auch gleich ausgebucht, wäre das Eigenkapital gleich nach der Beschaffung des Anlagevermögens (zumindest als Geldbetrag) verschwunden!' - F. H.
  • #12 info 04.05.2011    
    ‎'Denn wenn die einfach auch im emotionalen Bereich nur ihre dummen Nullsummenspiele weiterspielen, dann endet ja für die auch LOVE als WAR'

    Stimmt... für die ist Krieg nämlich auch Liebe o.O

    Der nächste 'Test' kommt bei Dir, wenn dein Partner nicht einverstanden ist. Reagierst du mit Aggression? Das ist gewissermassen dasselbe.
  • #13 info 06.05.2011    
    Otmar Pregetter: wenn man es (pseudowissenschaftlich) ausdrückt- so gilt : 1.) jeder weiß, daß ein exponontielles wachstum in den crash führt = zinseszins ! 2.) dass die schulden NIE zurückbezahlt werden und bisher wurden ... ist eine tatsache 3.) dass man die staatsschulden in % vom BIP ausdrückt ist "wissenschaflticher h u m b u g" - denn man müsste diese ja am ÜBERSCHÜSS der staatsfinanzen (von denen man ja nur die schulden tilgen kann...) messen !

    ... und da die meisten staaten eben k e i n e n ÜBERSCHUSS - sonder nur DEFIZITE produzierten, usw. usw.
  • #14 Two Wolves 24.01.2012    
    Als Abschluss der leidigen Pro-/Contra-irgendwas-Debatte hier nochmals die zentralen politischen Forderungen von "Human Way" - wir sind eine unabhängige Plattform OHNE FEINDBILDER: Unsere Ziele für eine neue Gesellschaft lassen sich kurz wie folgt zusammenfassen: - Ausgeglichener Wohlstand... in Freiheit als Menschenrecht - Demokratie beginnt mit einem demokratischen, transparenten Geldsystem - Erweckung und Förderung des menschlichen Potentials - Globale Überwindung der Knappheit anstatt Maximierung wertloser Symbole - Ökologisch nachhaltige Produktion und Entsorgung (Kreislaufwirtschaft) - Kooperation statt Konkurrenz - Überwindung der künstlichen, menschlichen Nullsummenspiele in Wirtschaft und Gesellschaft - Kreativität und Kompetenz sollten für Entscheidungen relevanter sein als finanzielles Eigentum - Bildungssysteme zur Förderung der ganzheitlichen menschlichen Entwicklung - Emotionale und soziale Kompetenz (Herzensbildung) als Grundlage der fachlichen Bildung - Abschaffung der ethnischen, religiösen, sozialen, geschlechtsspezifischen und jeder sonstigen Art der Ausgrenzung von Menschen bzw. Menschengruppen - Hinterfragung (Dekonstruktion) und Rekonstruktion (bzw. evtl. auch Abschaffung) aller menschlichen Institutionen - Ende der Macht- und Informationsasymmetrien in der menschlichen Gesellschaft und Kommunikation auf Augenhöhe Wer diese Ziele mit uns teilt, kann uns ab März 2012 sehr gerne unterstützen! LG
  • #15 info 24.02.2012    
    'Regionen unterschiedlicher Wirtschaftskraft unter einer Währung zusammenzuführen, ist unter dem Strich ein wirtschaftliche Plünderung.'

    [vid]0hIwW4_kdqU#![/vid]
  • #16 Two Wolves 13.03.2012    
    Nachdem Franz Hörmann folgende Sätze gesprochen hat, wurde es still im Saal:

    - Mat hat die Simulation des Euros aufrechterhalten, indem man mehrfach gegen das deutsche Grundgesetz und den Vertrag von Lissabon verstossen hat.

    - Banker übernehmen politische Ämter, ohne gewählt worden zu sein - Das ist ein Putsch der Banken gegen die Demokratie.

    - Keine Zahlungen mehr an die Banken. Wenn sie sich dann mit Steuergeldern retten wollen, stellen wir auch die Steuerzahlungen ein.

    - Wenn wir Banker und Politiker von unseren Zahlungen abschneiden, sind wir in der selbstverwalteten Gesellschaft.

    - Wenn wir dann noch eine Nationalbank schaffen, die Geld ohne Schuld erzeugt, durch den Buchungssatz 'Kassa an Eigenkapital' statt 'Forderung an Verbindlichkeit', können wir schlagartig alle Schulden bezahlen.



    [vid]SFOP4YzCuQk[/vid]
  • #17 insider 14.05.2012    
    'An Investments, die in Gewinnabsicht unternommen werden, ist sogar sehr viel auszusetzen, weil die Zahlungsmittel entweder anderen weggenommen oder als verzinste Schuld von Banken erfunden werden. Ersteres ist ein konfliktträchtiges Nullsummenspiel, bei dem der "Investor" auf Kosten anderer profitiert, zweiteres ist ein Anstieg der globalen, verzinsten Schuld, die letztlich nie zurückgezahlt werden kann. "Investment" = Plünderung!'
  • #18 info 18.07.2012    
    Zu Franz Hörmanns Suspendierung von der Uni die ersten zwei Minuten des folgenden Videos:

    [vid]PVSPIbXEw4s[/vid]

    Dazu eine israelische Ministerin:

    [vid]cfqCv-a4QSM[/vid]
  • #19 Two Wolves 01.09.2012    
    'Wir beenden endlich ein jahrtausendealtes, vorbiblisches, unsinniges, menschenverachtendes, massenmordendes, den Planeten verwüstendes... NULLSUMMENSPIEL. Schaffen die private Geldschöpfung ab, erzeugen Kaufkraft pro Kopf in einer demokratischen Nationalbank (gebucht als "Kassa an Eigenkapital", also ohne Schulden und Zinsen), regulieren dann die Preise (um die "Kaufkraft" zu erhalten) und "vernichten" das "vollelektronische Geld" dann, wenn wir es bestimmungsgemäß verwenden (Buchungssatz "Aufwand an Kassa")... mit der wunderbaren Wirkung, dass wir einander nie wieder "virtuelle Goldstücke" wegnehmen (um nie geschöpfte Zinsen bei den Banken abliefern zu) müssen und letztlich jeder Mensch in "seinem eigenen, individuellen Wirtschaftssystem" nach seinen persönlichen Regeln leben kann. Dann haben wir endlich ein System, das sich an jeden einzelnen Menschen anpasst, um nie wieder alle Menschen an ein einziges System anpassen zu müssen.' - F. Hörmann, 09/2012
  • #20 Two Wolves 01.09.2012    
    ungefähr dasselbe haben lybien, iran und nord-korea auch gemacht... lybien hat ja schon während der bombardierungen eine westliche zentralbank bekommen ;) und die usa haben es auch kurz versucht... da gab es einen präsidentenmord o.O und bei deutschland, ja da ist es länger her, und heute redet man ganz schlecht 'darüber'^^ also, wenn österreich das einführen würde... hmm.

» Zur Übersicht

Franz Hörmann

  • #0 info 13.03.2011  
    Für den Professor an der Wirtschaftsuniversität in Wien ist die Zeit der Banken und des Geldes vorbei. Ein grundlegender Paradigmenwechsel sowohl in den Wirtschaftswissenschaften, als auch in gesamtgesellschaftlicher Hinsicht, ist für ihn unumgänglich. Vielleicht beginnt da etwas in Wien, welches Standort der 'Wiener Schule' ist und der Ort, wo Hörmanns Buch 'Das Ende des Geldes' im März herauskommt.
  • #1 info 30.01.2011    
    Franz ist Teilnehmer an der Zeitgeist-Premiere in Wien vom 20.01., zu sehen bei 30:02 und 46:44 - http://etalks.tv/blog/2011/01/23/geld-zins-marktwirtschaft-gesellschaft-zeitgeist-premiere/
  • #2 info 30.01.2011    
    es ist übrigens auch beim gold bekannt, sie speichern nur einen bruchteil deines guthabens, den grossen teil leihen sie wieder aus. ebenso mit dem gold verleasen - das gold der nationalbanken ist faktisch einfach weg. und wenn ich jetzt noch das von der golddrückung sage... drum sag ich es nicht. was ist das für eine wirtschaft?

    Franz: ... es ist eine Diebstahl- und Verbrecherwirtschaft. So, jetzt hab' ich's ausgesprochen und fühl' mich wohler! :-) Da die meisten Zentralbanken (FED, Bundesbank, EZB, ...) im Eigentum von Privatbanken stehen (und damit selbst Privatbanken sind!!) sind auch die Goldvorräte "futsch"!! Wer's nicht glaubt, soll einfach in der Bilanz der EZB nachsehen: vor einigen Jahren stand auf der Aktivseite noch der Posten "Goldbestände". Seit einiger Zeit steht jetzt aber dort: "Gold und Forderungen auf Gold". FORDERUNGEN AUF GOLD... also, wenn das nicht die komplette VERARSCHUNG der Bevölkerung ist... !
  • #3 admin 30.01.2011    
    Ziemlich zeitgleich mit dem Erscheinen des Buches "Das Ende des Geldes" wird auch die Software öffentlich zugänglich sein... wär' ja sonst nicht glaubwürdig, oder? Ihr werdet es erleben... ;)
  • #4 admin 02.02.2011    
    Man hört allerorten: Die USA sind pleite, die Arbeitslosigkeit bei 25 Prozent, die US-Citizens können kaum ihre Stromrechnungen bezahlen, weil sie so überschuldet sind, durch die Werbung der letzten zehn Jahre. Das Bemerkenswerte daran ist: Es ist nur künstlich! Ich weiss, es ist schwer zu begreifen. Aber es entspringt unserem mentalen Zustand, wonach man etwas besitzt, und der andere nicht. Dass man etwas schuldet, wenn man sich zuviel gekauft hat. Aber das stimmt im Grunde nicht. Wer sich etwas gekauft hat, der hat es nötig, und der andere nicht. Es ist alles in Ordnung.

    F. H.: Völlig korrekt! Wir müssen damit aufhören uns ständig "am anderen" zu "messen". Diese Art von Vergleich macht alle unglücklich, gierig, geizig, wütend, !
  • #5 admin 02.02.2011    
    Liebe FreundInnen, nur noch etwas Geduld! Unsere "Luft-Geld-Software" ist schon fertig! Wir basteln nur noch an einer Schnittstelle für Smartphones. Unmittelbar nach Präsentation meines Buches wird auch die Software verfügbar sein... und die Banker werden eingeladen, an realer Echtzeit-Provision mehr zu verdienen, als an gemeinschaftsschädlichen "Zinseszinsen"...!

    Steuern sind dann überflüssig. Es gibt nur noch Konsumsteuer (USt für Letztverbraucher bei Transaktionen in Echtzeit). Alles andere wird verschwinden.

    Es gibt dann keinen "Fiskus" mehr... nur noch "die Gesellschaft"... und die kann entweder "Geld aus Luft" schöpfen, oder Transaktionen in Echtzeit besteuern, das entscheiden dann wir alle ;-)
  • #6 admin 15.02.2011    
    Unsere Idee ist es (z.B.) Schüler UND Lehrer dafür zu bezahlen, dass sie gemeinsam einen Bildungsprozess durchlaufen. Zwischen Lehrern und Schülern wird auch nicht mehr so exakt unterschieden wie bisher, es sind einfach Menschen in unterschiedlichen Lebensphasen aber jeder kann (und soll!) von jedem lernen. Und wer immer seine Fähigkeiten vermehrt, die er dann auch in die Gemeinschaft einbringen kann, damit also echte Werte schafft, wird von "aus Luft geschöpftem Leistungsgeld" (mit Kaufkraft) belohnt!
  • #7 admin 12.03.2011    
    'Das Ende des Geldes', aus dem Vorwort:

    "Ein zukunftsfähiges Bildungssystem verdammt die jungen Menschen nicht zur endlosen Wiederholung der vorzeitlich primitiven Nullsummenspiele (wie im heutigen Schuldgeldsystem), sondern stattet sie mit jenen Fähigkeiten aus, die sie benötigen, um die Gesellschaft zu erschaffen, in der sie und ihre Partner sich in Zukunft wohlfühlen können. Dies ist eine »Gesellschaft nSG« (Gesellschaft nach dem Schuldgeld), welche es gelernt hat, ohne künstlich verknapptes Schuldgeld und ohne allgegenwärtigen Zwang zu Konsum, Konkurrenz und Individualtausch in globaler Kooperation und mitfühlender Kommunikation glücklich zu werden und zu bleiben ? eine »Share-and-Care-Society«. Der Zusammenbruch des traditionellen Geldsystems stellt die globale Menschheit vor die entscheidende Wahl zwischen Materialismus und geistigen Werten. Soll die Menschheit in Zukunft ihre Versorgung mit Gütern und Dienstleistungen auf der Basis von Gleichheit, Freiheit und Brüderlichkeit sowie in Harmonie mit allem Leben auf diesem Planeten betreiben oder indem nach wie vor Werte in knapper (und künstlich verknappter!) Materie vermutet werden, woraus durch Sparzwang, Konkurrenz und Krieg in einer Mangelwirtschaft zunächst die Umwelt und danach die Menschheit selbst zerstört wird? Noch hat die Menschheit diese Wahl!"
  • #8 admin 19.03.2011    
    'Banken haben auch kein Geld, vergeben ihre Kredite aber dennoch - indem sie einfach Geld aus Luft erzeugen. Geld aus Luft zu erzeugen, darf aber kein Monopol für gewinnorientierte Privatbanken sein, die Geld immer nur als Schuld erzeugen und damit alle 80 Jahre den Systemzusammenbruch verursachen.' - Franz Hörmann, 'Das Ende des Geldes', S. 122
  • #9 info 06.04.2011    
    F. H.: Und hier nun nochmal im Klartext, wie Banken ihre "Rettungsgelder zurückzahlen": Der "Sonderfonds Finanzmarktstabilität" (SoFFin) zahlt aus Steuern das Geld ein, das die Steuerzahler als "Rettungsgeld" vorgestreckt haben - wieso nennt man diesen Betrug dann RÜCKZAHLUNG?

    Se Kim: zum teil, weil wir schonmal im konkurs waren!! um 1933 rum. das ist es. deswegen können die banken verlangen, dass wir ihre schulden mit den steuern bezahlen.

    [Nachzulesen im Freiheitsforum im zweiten, fettgedruckten Abschnitt unter http://freiheitsforum.ch/tell.php/art/25/]
  • #10 info 06.04.2011    
    rechtsstaat - was ist das? es geht nicht, es ist unmöglich, es ist eine blosse illusion. wir können die richtigen schlüsse daraus ziehen... und fortan in der friedlichsten gemeinschaft leben, die es je gab. und wir können es jetzt.
  • #11 Two Wolves 10.04.2011    
    'Kapitalismus war der alte Name, bevor das alles in "freie Marktwirtschaft", dann in "soziale Marktwirtschaft", dann in "ökosoziale Marktwirtschaft" umbenannt wurde. Das Problem am Kapitalismus ist, dass etwas, das gar nicht da ist (Eigenkapital, ist ja nur eine Saldogröße, also die Differenz zwischen den willkürlich bewerteten Aktiva und den Schulden) mit Gewinnen "belohnt" werden muss. Würde hingegen korrekt gebucht und das Geld bei der Anschaffung von Anlagevermögen auch gleich ausgebucht, wäre das Eigenkapital gleich nach der Beschaffung des Anlagevermögens (zumindest als Geldbetrag) verschwunden!' - F. H.
  • #12 info 04.05.2011    
    ‎'Denn wenn die einfach auch im emotionalen Bereich nur ihre dummen Nullsummenspiele weiterspielen, dann endet ja für die auch LOVE als WAR'

    Stimmt... für die ist Krieg nämlich auch Liebe o.O

    Der nächste 'Test' kommt bei Dir, wenn dein Partner nicht einverstanden ist. Reagierst du mit Aggression? Das ist gewissermassen dasselbe.
  • #13 info 06.05.2011    
    Otmar Pregetter: wenn man es (pseudowissenschaftlich) ausdrückt- so gilt : 1.) jeder weiß, daß ein exponontielles wachstum in den crash führt = zinseszins ! 2.) dass die schulden NIE zurückbezahlt werden und bisher wurden ... ist eine tatsache 3.) dass man die staatsschulden in % vom BIP ausdrückt ist "wissenschaflticher h u m b u g" - denn man müsste diese ja am ÜBERSCHÜSS der staatsfinanzen (von denen man ja nur die schulden tilgen kann...) messen !

    ... und da die meisten staaten eben k e i n e n ÜBERSCHUSS - sonder nur DEFIZITE produzierten, usw. usw.
  • #14 Two Wolves 24.01.2012    
    Als Abschluss der leidigen Pro-/Contra-irgendwas-Debatte hier nochmals die zentralen politischen Forderungen von "Human Way" - wir sind eine unabhängige Plattform OHNE FEINDBILDER: Unsere Ziele für eine neue Gesellschaft lassen sich kurz wie folgt zusammenfassen: - Ausgeglichener Wohlstand... in Freiheit als Menschenrecht - Demokratie beginnt mit einem demokratischen, transparenten Geldsystem - Erweckung und Förderung des menschlichen Potentials - Globale Überwindung der Knappheit anstatt Maximierung wertloser Symbole - Ökologisch nachhaltige Produktion und Entsorgung (Kreislaufwirtschaft) - Kooperation statt Konkurrenz - Überwindung der künstlichen, menschlichen Nullsummenspiele in Wirtschaft und Gesellschaft - Kreativität und Kompetenz sollten für Entscheidungen relevanter sein als finanzielles Eigentum - Bildungssysteme zur Förderung der ganzheitlichen menschlichen Entwicklung - Emotionale und soziale Kompetenz (Herzensbildung) als Grundlage der fachlichen Bildung - Abschaffung der ethnischen, religiösen, sozialen, geschlechtsspezifischen und jeder sonstigen Art der Ausgrenzung von Menschen bzw. Menschengruppen - Hinterfragung (Dekonstruktion) und Rekonstruktion (bzw. evtl. auch Abschaffung) aller menschlichen Institutionen - Ende der Macht- und Informationsasymmetrien in der menschlichen Gesellschaft und Kommunikation auf Augenhöhe Wer diese Ziele mit uns teilt, kann uns ab März 2012 sehr gerne unterstützen! LG
  • #15 info 24.02.2012    
    'Regionen unterschiedlicher Wirtschaftskraft unter einer Währung zusammenzuführen, ist unter dem Strich ein wirtschaftliche Plünderung.'

    [vid]0hIwW4_kdqU#![/vid]
  • #16 Two Wolves 13.03.2012    
    Nachdem Franz Hörmann folgende Sätze gesprochen hat, wurde es still im Saal:

    - Mat hat die Simulation des Euros aufrechterhalten, indem man mehrfach gegen das deutsche Grundgesetz und den Vertrag von Lissabon verstossen hat.

    - Banker übernehmen politische Ämter, ohne gewählt worden zu sein - Das ist ein Putsch der Banken gegen die Demokratie.

    - Keine Zahlungen mehr an die Banken. Wenn sie sich dann mit Steuergeldern retten wollen, stellen wir auch die Steuerzahlungen ein.

    - Wenn wir Banker und Politiker von unseren Zahlungen abschneiden, sind wir in der selbstverwalteten Gesellschaft.

    - Wenn wir dann noch eine Nationalbank schaffen, die Geld ohne Schuld erzeugt, durch den Buchungssatz 'Kassa an Eigenkapital' statt 'Forderung an Verbindlichkeit', können wir schlagartig alle Schulden bezahlen.



    [vid]SFOP4YzCuQk[/vid]
  • #17 insider 14.05.2012    
    'An Investments, die in Gewinnabsicht unternommen werden, ist sogar sehr viel auszusetzen, weil die Zahlungsmittel entweder anderen weggenommen oder als verzinste Schuld von Banken erfunden werden. Ersteres ist ein konfliktträchtiges Nullsummenspiel, bei dem der "Investor" auf Kosten anderer profitiert, zweiteres ist ein Anstieg der globalen, verzinsten Schuld, die letztlich nie zurückgezahlt werden kann. "Investment" = Plünderung!'
  • #18 info 18.07.2012    
    Zu Franz Hörmanns Suspendierung von der Uni die ersten zwei Minuten des folgenden Videos:

    [vid]PVSPIbXEw4s[/vid]

    Dazu eine israelische Ministerin:

    [vid]cfqCv-a4QSM[/vid]
  • #19 Two Wolves 01.09.2012    
    'Wir beenden endlich ein jahrtausendealtes, vorbiblisches, unsinniges, menschenverachtendes, massenmordendes, den Planeten verwüstendes... NULLSUMMENSPIEL. Schaffen die private Geldschöpfung ab, erzeugen Kaufkraft pro Kopf in einer demokratischen Nationalbank (gebucht als "Kassa an Eigenkapital", also ohne Schulden und Zinsen), regulieren dann die Preise (um die "Kaufkraft" zu erhalten) und "vernichten" das "vollelektronische Geld" dann, wenn wir es bestimmungsgemäß verwenden (Buchungssatz "Aufwand an Kassa")... mit der wunderbaren Wirkung, dass wir einander nie wieder "virtuelle Goldstücke" wegnehmen (um nie geschöpfte Zinsen bei den Banken abliefern zu) müssen und letztlich jeder Mensch in "seinem eigenen, individuellen Wirtschaftssystem" nach seinen persönlichen Regeln leben kann. Dann haben wir endlich ein System, das sich an jeden einzelnen Menschen anpasst, um nie wieder alle Menschen an ein einziges System anpassen zu müssen.' - F. Hörmann, 09/2012
  • #20 Two Wolves 01.09.2012    
    ungefähr dasselbe haben lybien, iran und nord-korea auch gemacht... lybien hat ja schon während der bombardierungen eine westliche zentralbank bekommen ;) und die usa haben es auch kurz versucht... da gab es einen präsidentenmord o.O und bei deutschland, ja da ist es länger her, und heute redet man ganz schlecht 'darüber'^^ also, wenn österreich das einführen würde... hmm.

» Zur Übersicht