Webnews | Baden-Württemberg: Massiver Protest gegen Bildungsplattform mit Microsoft | ... würden regelmäßig vor allem Telemetriedaten in die USA übertragen, ohne dass der Nutzer fähig sei, dies gänzlich zu kontrollieren oder zu unterbinden. | 30.09.2020
Mary Croft - Teil I
Freiheit verstehen - Newsletter abonnieren (Ihre Email-Adresse):

Zufällige Threads




🚀Zeolith ist ein Naturheilmittel: Es ist ein Gesteinsmehl, und das Gestein kommt in der Natur vor 🗻. Man kann es daher weder synthetisieren, noch monopolisieren, deshalb besteht kein Interesse für die Pharma-Industrie.

Mehr Info: https://nem-shop.ch/produkte/mineralien//zeolith-pulver-1000g-ultrafein


Hawaiian Spirulina Pacifica 🤗 625 Tabs

Qualität und Produktion: Hawaii verfügt über ein ganzjährig mildes und sonniges Klima. 🌤☀🏖 Das unter diesen einzigartigen Voraussetzungen ohne chemisch-synthetische Dünger natürlich 🌼🍀 gewachsene Spirulina enthält neben den vielen Vitalstoffen und hochwertigen Nährstoffen auch viele organische Mineralien und viel Sonnenenergie. Mehr inyeressante Info:

https://nem-shop.ch/


🌞Chlorella Mikroalgen 334 Tabletten

Ivarssons Nr. 1 - Made in Germany - Premiumprodukt 🚀

»Nach deutschen Qualitätsstandards gezüchtet«⠀

https://nem-shop.ch/produkte/wertvolle-algen//chlorella-mikroalgen-127808-334-tabletten


Neue Haare mit Gerstengras 🍀 Es spricht sich langsam herum, dass Gerstengras das Haarwachstum tatsächlich auffrischt. Die deutliche Wirkung wird in diesem Video detailliert gezeigt 👀


Gehirndoping mit Vitamin B12 😮

Kann man mit Vitamin B12 sein Gehirn dopen? Einige hilfreiche und vielversprechende Beispiele in diesem Video!

https://www.youtube.com/watch?v=f4SerEpq-u0


😍Bio Gerstengras ⠀

Gerstengras fördert sichtbar das Haarwachstum. Dazu gibt es zahlreiche Videos auf Instagram und in Youtube. Ein Beispiel: https://nem-shop.ch/videos/neue-babyhaare-mit-gerstengras


Neue Babyhaare mit Gerstengras!

https://nem-shop.ch/videos/neue-babyhaare-mit-gerstengras


Die Sango Meereskoralle enthält basisches Calcium und Magnesium, die in natürlicher Form vorliegen und zusätzlich angereichert sind mit einer Vielzahl von weiteren Spurenelementen. https://nem-shop.ch/produkte/algen--co//sango-meereskoralle127774


OPC 🍇 auch bei Allergien! OPC bei Heuschnupfen und Allergien - Erfahrungsbericht und Studien - viel Spass mit diesem Video! https://nem-shop.ch/videos/opc-127815-auch-bei-allergien


Chlorella-Tabs enthalten am meisten Chlorophyll, den grünen Schutzstoff der Natur. Das Chlorophyll wiederum ist dem Hämoglobin, dem roten Blutfarbstoff des Menschen, sehr ähnlich. https://nem-shop.ch/videos/chlorella---wirkung-gegen-toxine


🚀Zeolith ist ein Naturheilmittel: Es ist ein Gesteinsmehl, und das Gestein kommt in der Natur vor 🗻. Man kann es daher weder synthetisieren, noch monopolisieren, deshalb besteht kein Interesse für die Pharma-Industrie.

Mehr Info: https://nem-shop.ch/produkte/mineralien//zeolith-pulver-1000g-ultrafein


Warum natürliche Nahrungsergänzungmittel die bessere Wahl sind

Aus dem Supermarkt oder der Apotheke bekommt man oft Produkte mit sehr vielen Füllstoffen, und oft sind sie schlecht dosiert und enthalten synthetischen Vitamine die nicht optimal vom Körper aufgenommen werden.

Mehr dazu im Blog: https://nem-shop.ch/nem-blog

Die Einheit

  • #0 info 26.08.2011  
    die hölle ist es, nicht in der einheit zu leben (= abspalten). dann richten sich die abgespaltenen kräfte plötzlich gegen einen, und man leidet.
  • #1 info 26.08.2011    
    'denn alles, alles was du andern antust, tust du sofort dir selber an, weil du in ein prinzip reinkommst.' - das erklär ich jetzt mal ausführlicher, wie ich das immer meine. also du bist eigentlich nur du, und niemand anders. woher sollte denn ein schmerz kommen - ? das ist nicht möglich! ausser... du bist nicht in einheit mit dir.

    das beste beispiel ist das mit dem unterdrücker/unterdrückter: sobald du denkst, du kannst jemanden unterdrücken, bist du in dem prinzip drin. folglich kannst du genauso gut unterdrückt werden, denn du akzeptierst es ja, dass es das gibt - sonst würde dein unterdrücken nicht funktionieren. sobald du also jemanden unterdrückst, wirst du selber von jemand anders unterdrückt :) und schon beginnen die schmerzen, warum? weil du denkst, es gibt jemand, der brav ist und dir folgt. aber im grunde bist das auch du.

    es gibt also zwei möglichkeiten: entweder du glaubst, dass das prinzip real ist, weil du davon profitierst - dann leidest du unter dem unterdrückt werden. oder du denkst, es ist dir wichtiger, dass die menschen frei sind - dann leidest du nicht. du bist du selber, schliesslich, und wie kannst du dir einen schmerz zufügen? und das ist die einheit, die du mit dir lebst. das ist alles, und ich finde das nicht wenig.
  • #2 info 26.08.2011    
    genauso auch mit der ehrlichkeit. schon nur das verheimlichen einer wichtigen tatsache lässt dich annehmen, dass es der andere nicht merkt. dann bist du sofort in etwas drin, das dich auch das opfer anderer verheimlichungen werden lässt... und du leidest. es ist wieder eine spaltung von dir selbst, das dich unter etwas leiden lässt, was du selber verursachst - denn du gehst davon aus, dass es der andere nicht merkt. indem du davon ausgehst, gehst du auch davon aus, dass du dinge, die der andere verheimlicht, selber nicht merkst, denn sonst würde es sofort auffliegen, was du dem anderen verheimlicht hast. die wahrgenommene, reale einheit mit sich selber hat zur folge, dass du weniger unter einem phantom leidest, und dass du es schneller merkst, falls dich mal jemand anlügt - aber im grunde werden sie sich gar nicht mehr getrauen.
  • #3 info 26.08.2011    
    die leiterin einer fb-gruppe ist völlig im mann-frau-konflikt versunken, sie sagt zb, dass die hexenverbrennungen noch immer ungesühnt sind, und dass man an das thema keine rationalisierenden männer heranlassen sollte. jetzt kann man völlig ohne groll feststellen, dass sie bisher genau die männer getroffen hat, die ihr vorurteil bestätigten - und die vielen anderen hat sie nicht gesehen. und dieses vorurteil, also der lebenslange groll auf männer, dient ihr zu irgendwas. so ist es mit allen vorurteilen, man muss aufpassen, dass man sich damit nicht so festlegt, dass man sich die voraussetzungen schafft, damit das vorurteil immer bestätigt wird!! und im grunde wird auch das 'von oben' ausgenutzt, divide et impera. darum sind wir in alle möglichen gruppen gespalten.
  • #4 info 26.08.2011    
    nochmals mit anderen worten: erst bin ich einer einheit. folglich erlebe ich keine schmerzen, denn ich bin ja mich, und ich kann mir nicht selber etwas zufügen. aber dann meine ich zu erkennen, dass ich jemand anders verurteilen muss. in dem moment bin ich nicht mehr in einer einheit, denn ich spalte etwas von mir ab und verurteile es im anderen.

    folglich spüre ich einen schmerz, nämlich den, welchen ich mir selber zufüge. der weg, um keine schmerzen zu erleiden, ist einfach, nichts abzuspalten!! und dazu gehört: nicht von unterdrückung oder von unehrlichkeit etc profitieren.

    ‎... denn wenn du was abspaltest von dir, beschränkst du dein bewusstsein auf einen immer kleineren anteil, und sagst, das andere ist ausserhalb von dir. deswegen bist du plötzlich in der situation, dass du selber dir was antust.
  • #5 info 26.08.2011    
    klar ist jedes wesen bewusstsein! was manchen nicht so klar ist, dass das dem denken unterworfen ist: ob du ganz bist oder nur ein teil davon, ob du dich wohl fühlst oder nicht. und dieses bewusstsein nimmst du dann mit, oder es füllt dich ganz oder halb aus. die meisten von uns haben ein bewusstsein, das sie nur teilweise belegen - manchmal nutzen sie den grösseren teil als projektionsfläche, und wundern sich dann, wenn sie sich selber schmerzen bereiten!
  • #6 info 27.08.2011    
    wenn du mit rauchen aufhörst, solltest du die nicht verachten, die noch rauchen. wenn du mit trinken aufhörst, solltest du die nicht abschätzig behandeln, die weiter trinken. wenn du sport treibst, dann solltest du auch die nicht verteufeln, die rauchen, trinken und auf der faulen haut rumliegen. denn dann bist du immer nicht in der einheit. du brauchst sie, möglicherweise in deiner verzweiflung, um dich abzugrenzen. und genau dadurch bringst du schmerz in dein leben.
  • #7 Two Wolves 20.11.2011    
    Nach der Abwahl von Christoph Blocher am 12.12.2007 im Schweizer Nationalrat: Die Linken freuen sich, wenn ein Rechter abgewählt wird. Die Abwahl selbst geschah durch Lug an der Bevölkerung. Mach das der Politik etwas? Nein, der Alltag geht weiter.

  • #8 Two Wolves 25.06.2012    
    denn das ganze universum bleibt mein ziel (nicht abgetrennte klarheiten wie 'nur ich', 'nicht werten', 'kein ego' usw). ich will ganz sein, nicht ein teil von mir, den ich erklären kann.

» Zur Übersicht

Die Einheit

  • #0 info 26.08.2011  
    die hölle ist es, nicht in der einheit zu leben (= abspalten). dann richten sich die abgespaltenen kräfte plötzlich gegen einen, und man leidet.
  • #1 info 26.08.2011    
    'denn alles, alles was du andern antust, tust du sofort dir selber an, weil du in ein prinzip reinkommst.' - das erklär ich jetzt mal ausführlicher, wie ich das immer meine. also du bist eigentlich nur du, und niemand anders. woher sollte denn ein schmerz kommen - ? das ist nicht möglich! ausser... du bist nicht in einheit mit dir.

    das beste beispiel ist das mit dem unterdrücker/unterdrückter: sobald du denkst, du kannst jemanden unterdrücken, bist du in dem prinzip drin. folglich kannst du genauso gut unterdrückt werden, denn du akzeptierst es ja, dass es das gibt - sonst würde dein unterdrücken nicht funktionieren. sobald du also jemanden unterdrückst, wirst du selber von jemand anders unterdrückt :) und schon beginnen die schmerzen, warum? weil du denkst, es gibt jemand, der brav ist und dir folgt. aber im grunde bist das auch du.

    es gibt also zwei möglichkeiten: entweder du glaubst, dass das prinzip real ist, weil du davon profitierst - dann leidest du unter dem unterdrückt werden. oder du denkst, es ist dir wichtiger, dass die menschen frei sind - dann leidest du nicht. du bist du selber, schliesslich, und wie kannst du dir einen schmerz zufügen? und das ist die einheit, die du mit dir lebst. das ist alles, und ich finde das nicht wenig.
  • #2 info 26.08.2011    
    genauso auch mit der ehrlichkeit. schon nur das verheimlichen einer wichtigen tatsache lässt dich annehmen, dass es der andere nicht merkt. dann bist du sofort in etwas drin, das dich auch das opfer anderer verheimlichungen werden lässt... und du leidest. es ist wieder eine spaltung von dir selbst, das dich unter etwas leiden lässt, was du selber verursachst - denn du gehst davon aus, dass es der andere nicht merkt. indem du davon ausgehst, gehst du auch davon aus, dass du dinge, die der andere verheimlicht, selber nicht merkst, denn sonst würde es sofort auffliegen, was du dem anderen verheimlicht hast. die wahrgenommene, reale einheit mit sich selber hat zur folge, dass du weniger unter einem phantom leidest, und dass du es schneller merkst, falls dich mal jemand anlügt - aber im grunde werden sie sich gar nicht mehr getrauen.
  • #3 info 26.08.2011    
    die leiterin einer fb-gruppe ist völlig im mann-frau-konflikt versunken, sie sagt zb, dass die hexenverbrennungen noch immer ungesühnt sind, und dass man an das thema keine rationalisierenden männer heranlassen sollte. jetzt kann man völlig ohne groll feststellen, dass sie bisher genau die männer getroffen hat, die ihr vorurteil bestätigten - und die vielen anderen hat sie nicht gesehen. und dieses vorurteil, also der lebenslange groll auf männer, dient ihr zu irgendwas. so ist es mit allen vorurteilen, man muss aufpassen, dass man sich damit nicht so festlegt, dass man sich die voraussetzungen schafft, damit das vorurteil immer bestätigt wird!! und im grunde wird auch das 'von oben' ausgenutzt, divide et impera. darum sind wir in alle möglichen gruppen gespalten.
  • #4 info 26.08.2011    
    nochmals mit anderen worten: erst bin ich einer einheit. folglich erlebe ich keine schmerzen, denn ich bin ja mich, und ich kann mir nicht selber etwas zufügen. aber dann meine ich zu erkennen, dass ich jemand anders verurteilen muss. in dem moment bin ich nicht mehr in einer einheit, denn ich spalte etwas von mir ab und verurteile es im anderen.

    folglich spüre ich einen schmerz, nämlich den, welchen ich mir selber zufüge. der weg, um keine schmerzen zu erleiden, ist einfach, nichts abzuspalten!! und dazu gehört: nicht von unterdrückung oder von unehrlichkeit etc profitieren.

    ‎... denn wenn du was abspaltest von dir, beschränkst du dein bewusstsein auf einen immer kleineren anteil, und sagst, das andere ist ausserhalb von dir. deswegen bist du plötzlich in der situation, dass du selber dir was antust.
  • #5 info 26.08.2011    
    klar ist jedes wesen bewusstsein! was manchen nicht so klar ist, dass das dem denken unterworfen ist: ob du ganz bist oder nur ein teil davon, ob du dich wohl fühlst oder nicht. und dieses bewusstsein nimmst du dann mit, oder es füllt dich ganz oder halb aus. die meisten von uns haben ein bewusstsein, das sie nur teilweise belegen - manchmal nutzen sie den grösseren teil als projektionsfläche, und wundern sich dann, wenn sie sich selber schmerzen bereiten!
  • #6 info 27.08.2011    
    wenn du mit rauchen aufhörst, solltest du die nicht verachten, die noch rauchen. wenn du mit trinken aufhörst, solltest du die nicht abschätzig behandeln, die weiter trinken. wenn du sport treibst, dann solltest du auch die nicht verteufeln, die rauchen, trinken und auf der faulen haut rumliegen. denn dann bist du immer nicht in der einheit. du brauchst sie, möglicherweise in deiner verzweiflung, um dich abzugrenzen. und genau dadurch bringst du schmerz in dein leben.
  • #7 Two Wolves 20.11.2011    
    Nach der Abwahl von Christoph Blocher am 12.12.2007 im Schweizer Nationalrat: Die Linken freuen sich, wenn ein Rechter abgewählt wird. Die Abwahl selbst geschah durch Lug an der Bevölkerung. Mach das der Politik etwas? Nein, der Alltag geht weiter.

  • #8 Two Wolves 25.06.2012    
    denn das ganze universum bleibt mein ziel (nicht abgetrennte klarheiten wie 'nur ich', 'nicht werten', 'kein ego' usw). ich will ganz sein, nicht ein teil von mir, den ich erklären kann.

» Zur Übersicht