Webnews | Bericht: Amazon übervorteilt mit Eigenmarken seine Marktplatz-Händler | Amazon.com hat laut internen Dokumenten systematisch Produkte für seine Eigenmarken kopiert. Diese Eigenmarken wurden dann in der Produktsuche in den Vordergrund gestellt. | 19.10.2021
Angst und Aggression, Individualität und Glück
Freiheit verstehen - Newsletter abonnieren (Ihre Email-Adresse):

Zufällige Threads




Neu: Vitamin D3 K2 Tropfen vegan 🌞
Vitamin D3 mit K2 in perfekter Abstimmung
https://nem-shop.ch/produkte/vitamine//neu-vitamin-d3-k2-tropfen-vegan-127774


Web-News vom 13.10.2021
Nur ein Viertel aller Webseiten-Besucher stimmt der Verwendung von Cookies zu. Ich wünsche Ihnen viel Freude bei der Lektüre dieses Newsletters!
https://muinar.ch/know-how/nl/2021-10-13#nlCurrent


Reines OPC aus Traubenkernextrakt 🍇
350 mg reines OPC pro Kapsel Hochwertige, schonende Herstellung
https://nem-shop.ch/produkte/pflanzen//reines-opc-aus-traubenkernextrakt-127815


Web-News vom 06.10.2021
Sollte Wettbewerb nicht von den Menschen durch ihr Handeln eingefordert werden, statt von der Politik? Ich wünsche Ihnen viel Freude bei der Lektüre dieses Newsletters!
https://muinar.ch/know-how/nl/2021-10-06#nlCurrent


Zeolith-Pulver 1000g ultrafein
Über 90% Klinoptilolith-Anteil Reines Naturprodukt Vermahlung 0-50µm
https://nem-shop.ch/produkte/mineralien//zeolith-pulver-1000g-ultrafein


Neu: Vitamin D3 K2 Tropfen vegan 🌞
Vitamin D3 mit K2 in perfekter Abstimmung
https://nem-shop.ch/produkte/vitamine//neu-vitamin-d3-k2-tropfen-vegan-127774


Web-News vom 22.09.2021
Der schwangere Mann aus der neuen Emoji-Kollektion wird mglw. als Symbol fortgeschrittenen Wahnsinns verwendet. Ich wünsche Ihnen viel Freude bei der Lektüre dieses Newsletters!
https://muinar.ch/know-how/nl/2021-09-22#nlCurrent


Neu: Vitamin B12 Tropfen 50ml 🦊
Hochdosiert & vegan
https://nem-shop.ch/produkte/vitamine//neu-vitamin-b12-tropfen-50ml-129418


Neu: Vitamin A Tropfen 🍓 hochdosiert
Beugen Sie dem allgemeinen Vitamin-A-Mangel vor!
https://nem-shop.ch/produkte/vitamine//neu-vitamin-a-tropfen-127827-hochdosiert


Betreff: Web-News vom 15.09.2021 - Als der Bund den Zuschlag für die Public-Cloud vier US-Unternehmen und einem chinesischen gibt, entsteht endlich Widerstand. Ich wünsche Ihnen viel Freude bei der Lektüre dieses Newsletters!
https://muinar.ch/know-how/nl/2021-09-15#nlCurrenthttps://muinar.ch/know-how/nl/2021-09-15#nlCurrent


Neu: Vitamin D3 K2 Tropfen vegan 🌞
Vitamin D3 mit K2 in perfekter Abstimmung
https://nem-shop.ch/produkte/vitamine//neu-vitamin-d3-k2-tropfen-vegan-127774


Reines OPC aus Traubenkernextrakt 🍇
350 mg reines OPC pro Kapsel Hochwertige, schonende Herstellung
https://nem-shop.ch/produkte/pflanzen//reines-opc-aus-traubenkernextrakt-127815

Der Zettel

  • #0 Two Wolves 11.11.2011  
    jemand postet: ein freund von mir ist heute weinend an einer ampel gestanden. das hatte er in der hand:
  • #1 Two Wolves 11.11.2011    
  • #2 Two Wolves 11.11.2011    
    man muss sich das einmal vorstellen, was da passiert: er hält also einen zettel mit einem urst komplizierten briefkopf in der hand und weint, weil ihm der zettel sagt: kein tumor. sind wir schon so weit? wem fällt da noch was auf ausser mir? mit anderen worten: wer ist stärker, der mann, oder der zettel?
  • #3 Two Wolves 11.11.2011    
    hätte er nur 1 wort geglaubt, wenn ein anderer, einfacherer briefkopf draufgestanden wäre? hätte er nur 1 wort geglaubt, wenn er nicht an der ampel, sondern im wald gestanden wäre? er weint nur, weil er im lügensystem drin ist. das ist alles. drumherum machen sie weitere lügensysteme, die frau, die betroffen ist, dass er weint, die leute im fb, die etwas antworten, alle denken nicht die wahre wahrheit, sie sind alle mitbetroffen. 1 mio fliegen können überhaupt nicht irren.
  • #4 Two Wolves 11.11.2011    
    ich frag nochmal anders: wie weit sind wir gekommen, wo sind wir geendet, dass die meisten von uns das normal finden, dass:

    - ein grauer zettel solche gefühle auslöst
    - der leser des zettels alle autorität an den zettel verleiht
    - der zettel sagt ihm, ob er gesund ist oder bald stirbt

    verstehst du es jetzt? es ist sowas von pervers, dass niemand sich mehr selber glaubt, sondern alle autorität von sich weg auf einen zettel schiebt. ich mein, wer sind wir noch?
  • #5 Two Wolves 11.11.2011    
    und alle wagen, zu behaupten, sklave? neiiin ich doch nicht... und dann auf krankenkassen fluchen, auf die linke oder rechte partei, auf die banken... ich finde es nur noch pervers^^

    in zwei jahren bekommen die, welche dann noch im system sind, auch einen zettel, da steht drauf, mit kryptischem briefkopf, damit jeder es glaubt: sie haben die ungerade endzahl in ihrer versicherungsnummer. würden sie sich morgen bei ihrem meldeamt einfinden, damit wir sie liquidieren werden. es ist genau dasselbe.
  • #6 Two Wolves 11.11.2011    
    [ich sage: wir sind keine 'übermenschen'.]

    ... also sind menschen solche, die einem zettel all ihren glauben schenken, ob sie sterben oder nicht? und sonst sind sie übermenschen? c'mon... ein blöder zettel gegen ein menschenleben!

    noch nie waren die menschen so doof wie heute, von 200'000 jahren bis vor 200 jahren lebten demfall übermenschen - ? und wieso geht das plötzlich nicht mehr? :) hat das kollektive bewusstsein so viel macht, dass wir selber über unser eigenes leben überhaupt nichts mehr entscheiden können, sondern nur noch heulen, weil wir ja soow glück haben, dass wir noch leben dürfen?

    was wäre, wenn sich der zettelanfertiger, ein mensch in weissem kittel natürlich, verschrieben hätte? oh verzeihung... doch gestorben? schon noch blöd, aber ich halte den mund, sonst kommts noch raus, dass ich einen fehler gemacht habe?^^
  • #7 Two Wolves 11.11.2011    
    es ist einfach so krass: da ist ein mensch, der eigentlich in der vollen blüte seines lebens steht, der alle macht hat, die er haben kann... und dann hält er einen lieblos gekritzelten zettel in der hand und heult: weil der zettel es ihm sagt, ob er leben oder sterben darf!! nicht er selbst sagt es, nicht er selbst steht in der macht, sondern der zettel!! auch die frau oder die family haben überhaupt nichts mehr zu sagen - eine pharma-maschinerie entscheidet endgültig.

    wenn es etwas gibt, das unser sklaventum, also unser ausgeliefertsein an fremde mächte in absoluter form aufzeigt, dann das!! der mensch ist heute: nichts! unwürdig, zu leben, unwürdig, zu sterben. jetzt versteh ich auch, wie jemand darauf kommen kann, dass man hier ein bisschen aufräumen (dezimieren) soll: der mensch selber zeigt sich mittlerweile ohne jedes schamgefühl... gib mir das leben, gib mir den tod, gib es mir.

    natürlich bin ich selber auch davon betroffen... ich sag das auch gar nicht um jemanden schlecht zu machen. aber ich weiss es: bald nicht mehr. wir müssen lernen, unsere macht, also unsere absolute kontrolle über uns selbst, wieder auszuüben... jetzt. und es wird höchste zeit!
  • #8 admin 18.11.2011    
    'ja, es ist auch beim brustkrebs genauso wie du es beschrieben hast, da gibts auch sehr interessante aufgedeckte geschichten, die das belegen. dass eine krankenschwester, die im labor arbeitete und die bei frauen krebs diagnostizierte laut abstrich, es NICHT den patientinnen weitersagte, weil sie bemerkte, dass die frauen, denen sie bisher die diagnose sagte, bei den nächsten abstrichen immer schlechtere zustände hatten....und als sie es den frauen NICHT mehr sagte, waren bei den meisten frauen die nächsten abstriche wieder besser, also oft auch gar kein krebs mehr diagnostizierbar....der körper brachte sich selbst wieder ins gleichgewicht.....irgendwann flog ihr "skandal" auf, und ich weiß gar nicht mehr, ob sie hinter gitter mußte....jedenfalls echt heftig !!' - zitat aus einem email

» Zur Übersicht

Der Zettel

  • #0 Two Wolves 11.11.2011  
    jemand postet: ein freund von mir ist heute weinend an einer ampel gestanden. das hatte er in der hand:
  • #1 Two Wolves 11.11.2011    
  • #2 Two Wolves 11.11.2011    
    man muss sich das einmal vorstellen, was da passiert: er hält also einen zettel mit einem urst komplizierten briefkopf in der hand und weint, weil ihm der zettel sagt: kein tumor. sind wir schon so weit? wem fällt da noch was auf ausser mir? mit anderen worten: wer ist stärker, der mann, oder der zettel?
  • #3 Two Wolves 11.11.2011    
    hätte er nur 1 wort geglaubt, wenn ein anderer, einfacherer briefkopf draufgestanden wäre? hätte er nur 1 wort geglaubt, wenn er nicht an der ampel, sondern im wald gestanden wäre? er weint nur, weil er im lügensystem drin ist. das ist alles. drumherum machen sie weitere lügensysteme, die frau, die betroffen ist, dass er weint, die leute im fb, die etwas antworten, alle denken nicht die wahre wahrheit, sie sind alle mitbetroffen. 1 mio fliegen können überhaupt nicht irren.
  • #4 Two Wolves 11.11.2011    
    ich frag nochmal anders: wie weit sind wir gekommen, wo sind wir geendet, dass die meisten von uns das normal finden, dass:

    - ein grauer zettel solche gefühle auslöst
    - der leser des zettels alle autorität an den zettel verleiht
    - der zettel sagt ihm, ob er gesund ist oder bald stirbt

    verstehst du es jetzt? es ist sowas von pervers, dass niemand sich mehr selber glaubt, sondern alle autorität von sich weg auf einen zettel schiebt. ich mein, wer sind wir noch?
  • #5 Two Wolves 11.11.2011    
    und alle wagen, zu behaupten, sklave? neiiin ich doch nicht... und dann auf krankenkassen fluchen, auf die linke oder rechte partei, auf die banken... ich finde es nur noch pervers^^

    in zwei jahren bekommen die, welche dann noch im system sind, auch einen zettel, da steht drauf, mit kryptischem briefkopf, damit jeder es glaubt: sie haben die ungerade endzahl in ihrer versicherungsnummer. würden sie sich morgen bei ihrem meldeamt einfinden, damit wir sie liquidieren werden. es ist genau dasselbe.
  • #6 Two Wolves 11.11.2011    
    [ich sage: wir sind keine 'übermenschen'.]

    ... also sind menschen solche, die einem zettel all ihren glauben schenken, ob sie sterben oder nicht? und sonst sind sie übermenschen? c'mon... ein blöder zettel gegen ein menschenleben!

    noch nie waren die menschen so doof wie heute, von 200'000 jahren bis vor 200 jahren lebten demfall übermenschen - ? und wieso geht das plötzlich nicht mehr? :) hat das kollektive bewusstsein so viel macht, dass wir selber über unser eigenes leben überhaupt nichts mehr entscheiden können, sondern nur noch heulen, weil wir ja soow glück haben, dass wir noch leben dürfen?

    was wäre, wenn sich der zettelanfertiger, ein mensch in weissem kittel natürlich, verschrieben hätte? oh verzeihung... doch gestorben? schon noch blöd, aber ich halte den mund, sonst kommts noch raus, dass ich einen fehler gemacht habe?^^
  • #7 Two Wolves 11.11.2011    
    es ist einfach so krass: da ist ein mensch, der eigentlich in der vollen blüte seines lebens steht, der alle macht hat, die er haben kann... und dann hält er einen lieblos gekritzelten zettel in der hand und heult: weil der zettel es ihm sagt, ob er leben oder sterben darf!! nicht er selbst sagt es, nicht er selbst steht in der macht, sondern der zettel!! auch die frau oder die family haben überhaupt nichts mehr zu sagen - eine pharma-maschinerie entscheidet endgültig.

    wenn es etwas gibt, das unser sklaventum, also unser ausgeliefertsein an fremde mächte in absoluter form aufzeigt, dann das!! der mensch ist heute: nichts! unwürdig, zu leben, unwürdig, zu sterben. jetzt versteh ich auch, wie jemand darauf kommen kann, dass man hier ein bisschen aufräumen (dezimieren) soll: der mensch selber zeigt sich mittlerweile ohne jedes schamgefühl... gib mir das leben, gib mir den tod, gib es mir.

    natürlich bin ich selber auch davon betroffen... ich sag das auch gar nicht um jemanden schlecht zu machen. aber ich weiss es: bald nicht mehr. wir müssen lernen, unsere macht, also unsere absolute kontrolle über uns selbst, wieder auszuüben... jetzt. und es wird höchste zeit!
  • #8 admin 18.11.2011    
    'ja, es ist auch beim brustkrebs genauso wie du es beschrieben hast, da gibts auch sehr interessante aufgedeckte geschichten, die das belegen. dass eine krankenschwester, die im labor arbeitete und die bei frauen krebs diagnostizierte laut abstrich, es NICHT den patientinnen weitersagte, weil sie bemerkte, dass die frauen, denen sie bisher die diagnose sagte, bei den nächsten abstrichen immer schlechtere zustände hatten....und als sie es den frauen NICHT mehr sagte, waren bei den meisten frauen die nächsten abstriche wieder besser, also oft auch gar kein krebs mehr diagnostizierbar....der körper brachte sich selbst wieder ins gleichgewicht.....irgendwann flog ihr "skandal" auf, und ich weiß gar nicht mehr, ob sie hinter gitter mußte....jedenfalls echt heftig !!' - zitat aus einem email

» Zur Übersicht