Webnews | Browser-Fingerprinting: Installierte Apps als Tracking-Komplizen | Die SchemeFlood genannte Technik überprüft, welche Anwendungen auf dem Rechner installiert sind und berechnet daraus eine Fingerprint-ID zur Wiedererkennung der Personen – ganz ohne Cookies. | 21.06.2021
Sensation: Richter verhaftet
Freiheit verstehen - Newsletter abonnieren (Ihre Email-Adresse):

Zufällige Threads




VitalAstin 60 Kapseln Astaxanthin
Das Original Ivarssons VitalAstin 🌞
https://nem-shop.ch/produkte/algen--co//vitalastin-60-kapseln-astaxanthin


Reines OPC aus Traubenkernextrakt 🍇
350 mg reines OPC pro Kapsel Hochwertige, schonende Herstellung
https://nem-shop.ch/produkte/pflanzen//reines-opc-aus-traubenkernextrakt-127815


Vitamin C Pulver aus der Acerolakirsche 🍒
🌞Natürliches hochdosiertes Vitamin C aus der Acerola Kirsche 200g Beutel
https://nem-shop.ch/produkte/vitamine//vitamin-c-pulver-aus-der-acerolakirsche-127826


Reinstes MSM Pulver, 500g
Reinheitsgrad 99,9% Ohne Zusatzstoffe!
https://nem-shop.ch/produkte/mineralien//reinstes-msm-pulver-500g


Vitamin K2 M7 Tropfen 🍀
Vor allem nützlich in Kombination mit Vitamin D3
https://nem-shop.ch/produkte/vitamine//vitamin-k2-m7-tropfen-127808


Web-News vom 02.06.2021 - Eine ganze Industrie von Beratern und Designern führt Massen von Internetnutzern in die Irre. Ich wünsche Ihnen viel Freude bei der Lektüre dieses Newsletters! https://webdesign-schweiz.ch/know-how/nl/2021-06-02#oneWeb-News vom 02.06.2021 - Eine ganze Industrie von Beratern und Designern führt Massen von Internetnutzern in die Irre. Ich wünsche Ihnen viel Freude bei der Lektüre dieses Newsletters! https://webdesign-schweiz.ch/know-how/nl/2021-06-02#one


Bio Kurkuma
185-fache Bioverfügbarkeit, vegan
https://nem-shop.ch/produkte/pflanzen//bio-kurkuma


Reines OPC aus Traubenkernextrakt 🍇
350 mg reines OPC pro Kapsel Hochwertige, schonende Herstellung
https://nem-shop.ch/produkte/pflanzen//reines-opc-aus-traubenkernextrakt-127815


VitalAstin 60 Kapseln Astaxanthin
Das Original Ivarssons VitalAstin 🌞
https://nem-shop.ch/produkte/algen--co//vitalastin-60-kapseln-astaxanthin


Vitamin D3 Tropfen 🌞
°Das Sonnenvitamin° - frei von unnötigen Zusatzstoffen!
https://nem-shop.ch/produkte/vitamine//vitamin-d3-tropfen-127774


Reines OPC aus Traubenkernextrakt 🍇
350 mg reines OPC pro Kapsel Hochwertige, schonende Herstellung
https://nem-shop.ch/produkte/pflanzen//reines-opc-aus-traubenkernextrakt-127815


Vitamin C Pulver aus der Acerolakirsche 🍒
🌞Natürliches hochdosiertes Vitamin C aus der Acerola Kirsche 200g Beutel
https://nem-shop.ch/produkte/vitamine//vitamin-c-pulver-aus-der-acerolakirsche-127826

Frei werden - frei sein

  • #0 Two Wolves 29.09.2012  
    Alle Menschen sind frei - sie haben es nur noch nicht bemerkt!
  • #1 Two Wolves 29.09.2012    
    eigenverantwortung vs egoismus vs altruismus

    ich glaube, die meisten leute lassen sich heutzutage von einem polizisten alles sagen. sie gehorchen dann. das sind die altruisten.

    wenige leute lassen sich von einem polizisten nichts sagen. das sind zb unverbesserliche schnellfahrer, ganoven und angestellte von goldman sachs^^

    die menschen haben seltenheitswert, die sich selber überlegen, was sie machen. wieso eigentlich? wieso glauben fast alle, es sei in ordnung, was das gesetz zulässt? wieso überlegt sich fast keiner, wie er es selber machen will?

    wir haben unsere geburtsurkunde *nicht* unterschrieben! haben wir nicht.

    das system ist eine party, mit immer verführerischeren angeboten, wo jemand die ausgänge verstellt hat. bewusst! gibt es zwischen dir und gott einen polizisten? nein. einen richter? nein, natürlich nicht. und wieso glauben genau das die meisten?

    hält einen die geburtsurkunde gefangen? die meisten glauben das. aber niemand hat sie unterschrieben. es war schon immer eine täuschung. wir sind frei.
  • #2 Two Wolves 29.09.2012    
    dass sich ein mensch auf seine freiheit besinnt, hat zur folge, dass er der netteste mensch wird. warum? weil er erkennt, dass niemand, kein polizist, kein richter, zwischen ihm und gott sitzt. dass er selber die verantwortung übernimmt, übernehmen kann, endlich.

    freisein ist das schönste gefühl: du kannst kreieren, schöpfen, musst niemandem etwas wegnehmen, kannst etwas beitragen, da du in wirklichkeit ein individuum bist.

    systeme können nur eines: das vernebeln, die ausgänge zuhängen, es schwierig und schwieriger machen, freiheit zu erkennen. kein system der welt kann freiheit erreichen, nur reglementieren. in der geschichte wurden wir immer subtiler kontrolliert, immer besser reglementiert.

    die altruisten haben bei jeder verschärfung begeistert zugestimmt... weil sie denken, sie können es nur über die anderen lösen. weil sie die freiheit, die in ihnen ist, noch nicht erkannt haben.
  • #3 Two Wolves 29.09.2012    
    was die menschen davon abhält, gutes zu tun, sind zu umfassende systeme. wenn die menschen erkennen würden, dass nicht das system den frieden schafft, sondern sie selbst, und dass das system nur aggressionen und kriege schürt, und sie dabei einbezieht... dann wäre alles, aber auch wirklich alles erreicht.

    wie geht das, dass die menschen, die in einem system leben, vom system ausgenutzt werden? zum beispiel, indem sie gierig sind. das system erlaubt ihnen, gierig zu sein, da es kein gesetz gegen gier gibt. das system nutzt die gier der leute aus, indem es sie dazu bringt, immer mehr zu erreichen, kriege zu führen, die umwelt zu verschmutzen - weil das alles erlaubt ist.

    wie anders würde es gehen, wenn jeder eigenverantwortlich handeln würde? nicht denken würde, was ich tue, ist ja vom gesetz her erlaubt? nicht meinen würde, wenn es von der allgemeinheit toleriert wird, dann ist es in ordnung? wenn er beginnen würde, selber zu denken.
  • #4 Two Wolves 29.09.2012    
    das ist der unglaublich-aber-wahre trick aller logen: uns dazu zu bringen, nicht mehr selber zu denken. denn dann können sie uns das abknöpfen, was wir auf sie ausgerichtet haben.

    zb mit geld: »Ohne Geld konnte man den Menschen nichts wegnehmen. Mit Geld kann man den Menschen alles wegnehmen.«
  • #5 Two Wolves 29.09.2012    
    Wir sind alles freie Menschen - aber haben es noch nicht bemerkt. Wir haben immer grössere Systeme aufgebaut mit Gesetzen, auf die sich die Menschen verlassen - und darüber vergessen, dass sie selber die Gesetze in sich haben!

    Also begeben sie sich von selbst in Gefangenschaft... anstatt zu merken, dass sie freie Menschen sind, die alle Gesetze in sich haben.

    In Bezug auf das Infogeld bedeutet das: Es bringt nichts, wenn die Gesetze Kriminalität verhindern. Es bringt nichts, wenn sie besser, durchgängiger sind als die bisherigen. Es ist logisch, dass, wenn alles unter Kontrolle ist, nichts mehr passieren kann.

    Aber genau darin besteht die Gefahr: Ein Mensch, der immer unter Kontrolle ist, ist total fremdbestimmt. Ein Mensch, der so fremdbestimmt ist, hat keinen Zugang mehr zu seiner Freiheit.
  • #6 Two Wolves 02.10.2012    
    400 amerikaner haben dasselbe vermögen wie 155 millionen amerikaner. wieso konnten sie es ihnen wegnehmen? indem die 155 mio an die gesetze der 400 reichsten amerikaner glauben!

    etwas anderes als das ist es nicht!

    keiner der 155 mio amerikaner glaubt an seine eigenen gesetze. er hat gemacht, wie ihm befohlen wurde, und an deren gesetze geglaubt. wenn krise ist, glaubt er das. er steht an langen schlangen vor dem arbeitsamt an. er schaut traurig. er stirbt früher. er protestiert von zeit zu zeit - aber er glaubt nicht an seine ureigensten gesetze...

    ... die ihm niemand weggenommen hat!

    versteht ihr?
  • #7 Two Wolves 02.10.2012    
    ein freier mensch hat seine regeln bereits in sich und handelt danach, und nicht nach den regeln, die andere aufgestellt haben.

    wenn er nach regeln handelt, die andere aufgestellt haben, dann gehts ihm bald so, wie den 155 mio amerikanern: dass 400 amerikaner gleich reich sind wie sie.

    wie ging das? indem sie nach deren regeln gehandelt haben, und nicht jeder nach seinen eigenen.
  • #8 Two Wolves 02.10.2012    
    und wenn jemand denkt, wenn jeder nach seinen eigenen regeln handelt, dann sei das egoistisch: irrtum, denn die regeln, die ich habe, überschneiden sich, da wo sie sollen, selbstverständlich mit den anderen.

    aber sie überschneiden sich *nicht* mit jenen regeln, welche fremde leute gemacht haben, um uns auszunehmen. dann hättens es noch rechtzeitig gemerkt ;)
  • #9 Two Wolves 02.10.2012    
    man kann demnach keine regeln aufschreiben. sobald man regeln aufschreibt, werden sie hintergangen.

    warum werden sie hintergangen? weil sie starr sind. starre regeln können nicht der wahrheit entsprechen.

    und der andere grund ist: weil man die meisten regeln nicht aufschreiben kann. oft hat man ein gefühl, was richtig und was falsch, und nach dem gefühl handelt man.

    die 'reichen' in unserem system handelten jedoch nach ihrem gefühl, das ihnen ermöglichte, durch die maschen der starren regeln zu schlüpfen.
  • #10 info 05.10.2012    
    Wie kommen Revolutionen zustande? Wie geschieht es, dass sich Menschen einem Führer unterstellen und ihr Gefühl für moralisches Handeln verlieren? [...] Le Bon zeigt, dass ein Zeitalter der Massen stets ein Zeitalter grundlegender Umwandlungen ist. Immer dann, wenn eine Kultur ihrem Ende zustrebt, übernimmt die Masse die Herrschaft auf dem Weg hin zu einer neuen Ordnung.

    Gustave Le Bon (1841-1931): Psychologie der Massen

    zu bemerken wäre noch, dass es die kunst der eliten ist, die massen dabei zu lenken. deshalb geht für jemanden, der gerechtigkeit und frieden will, nur der weg über das individuum - das frei ist... es aber leider nicht erkennen will.
  • #11 info 21.10.2012    
    Es gibt eine Lebensart, die nicht auf einem neuen System beruht: Freiheit in Selbstverantwortung. Der Vorteil ist, sie ist jetzt sofort umsetzbar, da sie von Dir abhängt.

    Nein, Du hast Deine Geburtsurkunde nicht unterschrieben. Und da fängt alles an.

    Zwischen dir und Gott ist kein Richter, da ist niemand. Es war ein Trick. Jeder von uns hat die gesetze in sich... es bringt nichts, sie hinzuschreiben.
  • #12 info 21.10.2012    
    Was man mit Geld kaufen kann:

    Ein Bett - und keinen Schlaf
    Computer - und keinen Verstand
    Essen - und keinen Appetit
    Schmuck - und keine Schönheit
    Ein Haus - und kein Zuhause
    Medizin - und keine Gesundheit
    Luxus - und keine Kultur
    Vergnügen - und kein Glücklichsein
    Bekanntschaft - und keinen Freund
    Gehorsam - und keine Treue
    Sex - und keine Liebe
  • #13 info 21.10.2012    
    dass sich ein mensch auf seine freiheit besinnt, hat zur folge, dass er der netteste mensch wird. warum? weil er erkennt, dass niemand, kein polizist, kein richter, zwischen ihm und gott sitzt. dass er selber die verantwortung übernimmt, übernehmen kann, endlich.

    freisein ist das schönste gefühl: du kannst kreieren, schöpfen, musst niemandem etwas wegnehmen, kannst etwas beitragen, da du in wirklichkeit ein individuum bist.

    systeme können nur eines: das vernebeln, die ausgänge zuhängen, es schwierig und schwieriger machen, freiheit zu erkennen. kein system der welt kann freiheit erreichen, nur reglementieren. in der geschichte wurden wir immer subtiler kontrolliert, immer besser reglementiert.

    die altruisten haben bei jeder verschärfung begeistert zugestimmt... weil sie denken, sie können es nur über die anderen lösen. weil sie die freiheit, die in ihnen ist, noch nicht erkannt haben.

    das ist der unglaublich-aber-wahre trick aller logen: uns dazu zu bringen, nicht mehr selber zu denken. denn dann können sie uns das abknöpfen, was wir auf sie ausgerichtet haben.

    zb mit geld: »Ohne Geld konnte man den Menschen nichts wegnehmen. Mit Geld kann man den Menschen alles wegnehmen.«
  • #14 info 21.10.2012    
    "Staat ist die Vereinigung einer Menge von Menschen unter Rechtsgesetzen" - was ist das für ein gefühl, wenn jemand anders dir die gesetze schreibt? wenn du dich in eine gemeinschaft begibst, die sich unter diese gesetze beugt - und die eigenen kollektiv missachtet?

    du selber hast gesetze in dir, alle, die es braucht.

    falls jemand anders tatsächlich deine gesetze übertritt, halt es aus, wenn es noch geht. damit hast du ein unrecht aus der welt geschafft.
  • #15 info 21.10.2012    
    ursprünglich hatte jedes individuum das recht, selbstbestimmt zu leben, kinder zu bekommen, sie in verantwortung grosszuziehen und ihnen zu helfen, sich selber zu ermächtigen und dann das selbe zu tun. heute meint das individuum, jedes recht abgegeben zu haben:

    _ die gesundheit an die ärzte und die pharmaindustrie
    _ das wissen an die experten und die wissenschaftler
    _ das wohnen an die vermieter und die banken
    _ die lebensbestimmung an die demokratie (51/49%) und die chefs
    _ das geld an die reichen und die banken
    _ die macht an die politiker und verschwörer
    _ das recht an die polizei und die gerichte

    ... aber haben sie es wirklich abgegeben, oder meinen sie es bloss?

    (du hast deine geburtsurkunde nicht unterschrieben ;)
  • #16 info 21.10.2012    
    wenn man zuhause ein kind gebiert, kommt irgendwann die frage: hm, wie macht man das jetzt mit dem anmelden?^^

    im krankenhaus geschieht das ganz von selber, irgendwer macht die formalitäten und 'man unterschreibt', das machen ja alle.

    und schliesslich sollen sie ja in die schule gehen und 'was lernen', 'kollegen haben' und 'den anschluss nicht verpassen'.

    sie sollen ja später 'einen beruf haben', 'erfolgreich sein', und man will ja im alter 'ernährt werden'.
  • #17 info 21.10.2012    
    globale verfassung

    wir haben schon ein gesetz. du kannst keine weltweite verfassung machen, da gibt es immer punkte, die du noch regeln musst - so wie jetzt. in dir drin hast alle gesetze schon...

    wenn du ein gesetz machst, und richter einstellst, wirst zweimal bestraft: erst von der natur und dann vom richter^^ wer wollte denn so dumm sein, und gegen die natur verstossen, der er angehört?

    drum sag ich: wir wurden getäuscht :) inden wir das glauben, was das gesetz sagt, und nicht das gesetz in uns drin, wurden wir neidisch, kaltherzig und gespalten!
  • #18 info 21.10.2012    
    heute habe ich gehört, wie jemand in mexico kontakt hatte mit einem ausserirdischen maya. das spezielle sei gewesen, dass er kongruent war, also das gegenteil von gespalten. die gefühle und das, was er sagte, waren dasselbe.

    und was das mit sich bringt: dass die leute ausgeglichen und friedlich sind! sie brauchen nicht machtbeweise und reicher-als-der-andere sein. das hat mir sehr eingeleuchtet.

    (gespalten sein entsteht zb dadurch, dass jemand tagsüber in monsanto-aktien investiert, abends liebevoller ehemann ist und am wochenende mit seinen enkeln spielt - was überhaupt nichts miteinander zu tun hat.)

    gespalten sein hat sehr viel damit zu tun, dass wir einem gesetz gehorchen, das jemand anders gemacht hat. erst dadurch werden wir zb gierig: weil wir nicht mehr unserem eigenen, inneren gesetz folgen!

    ein 'kongruenter' mensch kann nicht einem anderen gesetz folgen und sein eigenes verleugnen ;)
  • #19 info 22.10.2012    
    wenn jemand erwachsen ist, sollten seine entscheidungen nur von ihm selber abhängen. wenn sie von anderen abhängen, ist derjenige entweder nicht frei, oder nicht erwachsen.

    was immer auch von aussen aufgedrängt, -genötigt oder -gezwungen wird: im grunde entscheidest du immer selbst, es geht gar nicht anders.

    wenn es anders erscheint - und das geht den meisten so - dann traut es sich der mensch nicht zu. ob es darum ist, weil ihn etwas manipuliert, oder er sich hat manipulieren lassen, spielt keine rolle, es ist auch dasselbe.

    und genau das ist das ziel aller manipulationen: dich glauben zu machen, du seist nicht herr deiner selbst. sobald du das gecheggt hast... bist du frei!
  • #20 Two Wolves 17.11.2012    
    woher kommt der neid? eine der drei grund-bösartigkeiten? davon, dass man sich mit anderen vergleicht. dadurch ist man dem nachbar, dem chef, dem gesprächspartner über/unterlegen, reicher/ärmer, besser/schlechter, grösser/kleiner, flinker/bedächtiger. im strassenverkehr zeigt es sich im überholen, im grösser-sein, im neueres-auto-fahren.

    wofür muss man sich vergleichen? damit man weiss, wo man ist. sonst ist man haltlos, orientierungslos, man steht im nichts. was im grunde auch tut, wer vergleicht - darum geht es immer weiter mit dem konsum. der konsum bringt die besserstellung im vergleich - vorübergehend.

    durch eine verbindung nach oben, durch ein erkennen, dass man sein eigenes gesetz hat, durch die selbst-ermächtigung, kann man sofort daraus aussteigen. das ist wahre freiheit.
  • #21 Two Wolves 04.12.2012    
    Ein glücklicher Mensch folgt niemandem. Nur die Unglücklichen, die Verwirrten, folgen eifrig anderen, in der Hoffnung bei ihnen Zuflucht zu finden. Und sie werden Zuflucht finden - aber diese Zuflucht ist ihre Finsternis, ihr Untergang. Nur der Mensch, der versucht zu finden, was er selbst ist, wird die Freiheit kennen lernen und damit das Glück - Krishnamurti
  • #22 Two Wolves 04.12.2012    
    Das kommende Zeitalter tritt hervor als eine absichtliche Veränderung der Zeit. Die, welche in der Vergangenheit gefangen sind, werden die Zukunft niemals sehen. Diejenigen, die sich nach sich selbst richten, die sind in der Tat die Zukunft - Ramtha
  • #23 Two Wolves 04.12.2012    
    wieso hat man überhaupt eine staatsbürgerschaft?

    ist es mehr als eine manipulation? dass man zb auf des wort 'reise-pass' hereingefallen ist, was suggeriert, dass man ohne pass nicht reisen kann?

    ist es nicht zutiefst ungerecht und dem menschen nicht entsprechend, wenn ein land behauptet, ein mensch ohne reisepass könne nicht hinein? was begründet wird durch die kriminalität? die es gibt, obwohl nur menschen mit pass hineindürfen?
  • #24 Two Wolves 04.12.2012    
    das 'verbrechen' besteht einzig darin, nach dem allgemeinen gesetz zu gehen und nicht nach dem eigenen. wer das konsequent kann, ohne gewissensbisse, der hat den grössten 'erfolg'...

    ... der auch wieder keiner ist, sondern nur das höhere ergebnis eines vergleichs, der eine illusion ist: mehr geld, mehr auto, mehr dinge, mehr haben, aber nicht mehr sein.
  • #25 Two Wolves 04.12.2012    
    'Wir haben nicht die Absicht, uns mit Euren sogenannten Menschenrechten und Eurer sogenannten Verfassung abzugeben. Diese Dinge wurden nur eine Zeit lang für unsere Zwecke genutzt. Eure Verfassung ist ein Witz. Wir können damit machen, was wir wollen. Eure Menschenrechte sind, was wir sagen, sie seien es, und Eure Verfassung ist, was wir sagen, sie sei es.' - Brief aus der Neuen Weltordnung - http://freiheitsforum.ch/tell.php/art/32/
  • #26 info 06.12.2012    
    Ein Hopi Ältester spricht: Ihr habt den Menschen erzählt, dass dies die elfte Stunde sei. Geht nun zu ihnen zurück und sag ihnen, dass die Stunde gekommen ist. Und dass es einiges gibt, über das nachgedacht werden muss. Wo lebt ihr? Was tut ihr? Welches sind eure Beziehungen? Steht ihr in rechter Verbindung? Wo ist euer Wasser? Kennt euren Garten! Es ist Zeit eure Wahrheit auszusprechen. Erschafft eure Gemeinschaft. Seid gut zueinander.

    ~~~ Und schaut nicht nach einem Führer im außen. ~~~

    Dann klatschte er in die Hände, lachte und sagte: Dies kann eine gute Zeit werden! Der Fluss fließt jetzt sehr schnell. Er ist so mächtig und schnell, dass da einige von Euch Angst bekommen werden. Sie werden versuchen, sich am Ufer festzuhalten. Sie werden den Sog spüren und feststellen wie sie mitgerissen werden und werden sehr leiden. Wisset, dass der Fluss einer Bestimmung folgt. Die Alten sagen, dass wir das Ufer verlassen müssen, uns in die Mitte des Flusses stoßen, unsere Augen offen halten und den Kopf über Wasser halten müssen. Und ich sage, schau wer mit dir ist und feiere! In diesem Augenblick der Geschichte dürfen wir nichts persönlich nehmen. Am wenigstens uns selbst. Denn sobald wir dies täten, käme unser spirituelles Wachstum und unsere Reise zum Halten. Die Zeit des einsamen Wolfes ist vorbei. Kommt zusammen. Verbannt das Wort Kampf aus eurer Haltung und eurem Wortschatz. Alles, was wir jetzt tun, soll auf eine heilige Art und in Freude geschehen. Wir sind diejenigen, auf die wir gewartet haben!
  • #27 info 06.12.2012    
    schaut nicht nach einem führer im aussen, nicht auf das gesetz im aussen, nicht auf politiker, banker, stars, berühmtheiten, gurus, überlegene, leute, die eure weisheit ausdrücken... sondern folgt euch selbst.

    wenn ihr eure eigene verbindung nach oben gefunden habt, wenn ihr euch selber wiederentdeckt habt, euch selbst sprechen lasst, müsst ihr euch nicht mehr mit anderen vergleichen, müsst nicht mehr konkurrieren, müsst nicht mehr irgendwas bekämpfen.

    ihr habt geglaubt, dass das alles nötig ist, wie ihr es heute noch macht - ist es nicht. ihr glaubt nur, was jemand anderes sagt, ihr glaubt das hier nur, weil es ein hopi-indianer sagt. findet den hopi-indianer in euch selbst, findet den hund, die katze in euch selbst, findet immer mehr leute in euch selbst. geht in den zoo und sorgt dafür, dass sie freikommen, dass kühe, schweine, hühner aus massenfarmen freikommen - und befreit euch damit selbst.
  • #28 info 06.12.2012    
    der zoo - ein abbild von uns! die tiger, vögel, giraffen, alle brav eingesperrt. bringt sie in ihre heimat und lasst sie frei :)
  • #29 Two Wolves 13.12.2012    
    ' the [self-driving] car can drop you at the front door to the building you work at and then it goes and parks itself. Whenever you need it, your phone notices that you're walking out of the building, and your car's there immediately by the time you get downstairs.'

    'The perfect search engine would really understand whatever your need is.'

    'We've had tremendous focus on really making sure we have very accurate, very structured data about everything.'

    'The fact that a phone has a location is really helpful for monetization.' - 'I think there's no company you would choose that would be better positioned to transition and innovate in mobile advertising and monetization. We've got all the pieces we need to do that going forward.' http://webdesign-schweiz.ch/kmu-tipp.php?tippId=54

    !!! ---> The Internet was made in universities and it was designed to interoperate. And as we've commercialized it, we've added more of an island-like approach to it, which I think is a somewhat a shame for users.
  • #30 info 20.03.2013    
    alles, was das gesetz von einem verlangt, beruht auf freiwilligkeit: ob das steuernzahlen ist, geschwindigkeit einhalten, alimente zahlen: alles ist freiwillig. wenn du es befolgst, ist es dein freiwilliger entscheid, dass du entweder angst vor den strafen hast, oder selber entscheidest.

    es wäre schön, wenn das mehr leute begreifen würden, denn: man folgt weniger gern einer durch strafen gelenkten, als einer direkten freiwilligkeit. am ende wird jeder zu allem gelenkt, und selber entscheidet man nichts mehr. dann herrscht die angst - und die leute merken davon nichts.
  • #31 info 20.03.2013    
    die menschen, welche die grösste angst vor dem 'gesetz' haben, sind die, welche dich bei jedem satz unterbrechen. das ist linear: je mehr sie überzeugt sind vom 'gesetz', desto weniger kannst deine sätze zuende sprechen. es ist verrückt, aber klar, woher das kommt: wer nicht an ihr system glaubt, der sagt sätze, die mitunter ihr gedankengebäude ins wanken bringen könnten. deshalb die unterbrechungen.

    und: vom gesetz überzeugt zu sein heisst: angst vor ihm zu haben - denn je weniger angst jemand hat, desto weniger hat er auch angst vor dem gesetz. warum? weil er erkennt, dass es freiwillig ist, ihm zu folgen. dass die eigenverantwortung wesentlicher ist als das gesetz.
  • #32 info 13.06.2013    
    im grunde sind die leute alle so passiv und gegeneinander, dass sie überhaupt nichts mehr zustandekriegen, das funktioniert. und wenn, hat die polizei genügend kniffe, zb radikaltäter, um sie aufzumischen - siehe weiter unten 'in bern gab es eine veranstaltung'.

    jede revolution, sogar jede demo, die in den medien gebracht wird, ist gewollt und inszeniert. warum? weil wir alle news aus den medien haben.

    ... und dabei bezahlen wir sie noch - die medien, die polizei, die radikaltäter... und die politiker, die es am schluss 'offiziell' (= für die medien, damit wir es mitbekommen) so machen wie vorgesehen.
  • #33 info 13.06.2013    
    aber darum muss man nicht verzweifeln. warum nicht? es funktioniert einfach nicht - zum glück! es funktioniert nicht, dass einer macht über den anderen hat. das war immer nur eine illusion, nicht? jetzt müssten es nur noch ein bisschen mehr menschen einsehen, damit das ins kollektive bewusstsein eindringt und eine selbstverständliche erkenntnis wird.
  • #34 Two Wolves 26.07.2013    
    ich habe oft das bild vor mir, dass wir diese politkasper einfach machen lassen, in ihren hierarchien, mit ihren lügen, in ihrer komischen welt. wir sollten sie nicht einsperren, denn wir sind in einer anderen, eigenen, menschlicheren welt.
  • #35 Two Wolves 27.10.2013    
    Jeder Weg, der einem Verantwortung abnimmt, führt immer mehr in Unfreiheit:

    - Raumschiffe werden landen und uns retten
    - Wenn die 3. zur 5. Dimension umgeschaltet wird, sind wir gerettet
    - Bald werden alle aktuellen Politiker von der Sternenflotte verhaftet
    - 'Unsere' Leute haben die Szene schon infiltriert
    - Im TV kann man bald zusehen, wie sich alles zum Guten wendet

    Das ist, was sie wollen: Dass wir passiv zuschauen, was passiert, und ihnen bei allen Entscheidungen vertrauen. Wie wir es ja schon in der Firma als Angestellte tun, hochmotiviert und tiefenentspannt.
  • #36 Two Wolves 28.12.2013    
    Die Kraft, nein zu sagen - Wir sind die Schöpfer unseres Lebens. Deshalb ist es auch wichtig, nein sagen zu können, eine Grenze zu haben, andere in ihre Schranken zu weisen. Wozu sollen wir alles annehmen? Ist da nicht die Angst dahinter, nicht angenommen zu werden, und der Mangel, sein eigenes Individuum den anderen zeigen zu können? Die Kraft, nein zu sagen, erlebe ich als befreiend.
  • #37 Two Wolves 27.02.2014    
    Bevor wir die Eigenverantwortung wieder zu uns zurücknehmen, wird es immer extremer. D. h. wir haben sie noch immer, wir lassen uns nur einreden, dass wir sie nicht mehr haben, und handeln dementsprechend. Aber aufpassen, denn wenn wir die Eigenverantwortung wieder zurücknehmen sollten, dann könnte ja das Paradies wieder entstehen, und das geht ja nun gar nicht.
  • #38 Two Wolves 20.03.2014    
    Liebe bringt Ordnung. Angst bringt Chaos.

    Wenn wir eine Einwohnerkontrolle haben, oder die Polizei kontrolliert die Ausweise, oder der Schaffner kontrolliert die Fahrkarten, dann erzeugen wir letztendlich Chaos: Man kann nicht Angst erzeugen, aus Versehen erwischt zu werden, und dann Ordnung erreichen. Man erzeugt das, was niemand will, das Chaos.
  • #39 Two Wolves 20.03.2014    
    Angst reduziert das Bewusstsein. Liebe öffnet es.

    Diese zwei Grundemotionen kreieren alles um uns herum.

    Sie haben beide eine interne und eine externe Manifestation: Du kannst Liebe in Dir fühlen und nach aussen mit Liebe handeln, und du kannst Angst in Dir fühlen und nach aussen mit Angst handeln.

    Es ist etwas schwer zu beschreiben, aber man spürt es ganz deutlich, was es heisst, wenn man in Liebe zu sich steht und in Freiheit nach aussen handelt. Man weiss dann, woran man ist und ist nach aussen frei. Man beherrscht sich innerlich und kann den anderen ihre Freiheit lassen.

    Wer in Angst zu sich steht, bleibt in Konfusion, er weiss nicht, wo er steht, und dann ist ganz klar, dass er auch den anderen keine Freiheit lassen kann: Er baut gegen aussen Gefängnisse. Darum wollen die Globalisten, dass wir in Angst leben, warum?

    Weil wir uns dann ganz automatisch versklaven!! ;)

    Alle, die für eine Weltregierung sind, die von mächtigen Politikern reden und die alltägliche Machthierarchie, die es nicht gibt, beschwören, sind in Konfusion und in Angst.

    Sobald einer sich selber mag, weiss wo er steht und gegen aussen in Freiheit handelt, hört das alles auf. Dann sieht er, dass das alles weder Hand noch Fuss hat, dass das alles nur eine gewaltige Illusion ist, und dass wir schon heute das Paradies haben. Wenn es nur schon mehr wären... :/
  • #40 Two Wolves 28.05.2014    
    Politiker, lernt die Lektion!

    Die Globalisten sind Euch weit über. Denn während Ihr noch versucht, die EU zu erhalten, und hofft, für Eure Schandtaten belohnt zu werden, sind die Globalisten schon weitergezogen. Während Euch schleierhaft ist, wie Euch geschieht, und Ihr verzweifelt an einen Endsieg mit Wunderwaffen glaubt, haben sie Euch im Stich gelassen. Und das ist logisch.

    Jammert nicht, denn Ihr habt es verdient. Ihr habt, als Euch Satan nach der Weltherrschaft fragte, nicht nein gesagt, wie Jesus, sondern ja, ich will es. Ihr habt Eure Seele für schnödes Geld verkauft. Ihr habt geglaubt, dass Ihr von den Globalisten beschützt und belohnt werdet, aber das Gegenteil passiert jetzt: Ihr werdet dem Fussvolk zum Frass vorgeworfen - so wie Ihr bisher die Früchte des Volkes gestohlen habt.

    Die Globalisten sind schon weiter: Damit es eine Revolution gibt, muss das System zusammenbrechen. Es kann nicht so weitergehen. Das war der Plan, und Ihr habt ihn nicht erkannt. Verblüffenderweise erkennt ihn niemand, weder Jürgen Elsässer noch Alles-Schallundrauch noch die vielen FB-Lichtkrieger - aber das gehört eben auch zum Plan: Damit es echt aussieht.

    Ihr konntet nur vornehm tun, weil Euch das Volk die ganze Verantwortung abgegeben hat. Dadurch denkt das Volk jetzt fälschlicherweise: Ihr seid schuld! Viel Spass beim Auskosten dieser grässlichen Tatsache. Bald werden sie Dinge über Euch veröffentlichen, worauf Ihr wenig stolz seid, und dann nehmen die Dinge ihren Lauf.

    Allen anderen würde ich empfehlen, die Lektion auch zu lernen: Man lasse sich nie reinziehen, sondern bleibe beim Selber-Denken. Wer sich reinziehen lässt, dem kann es übermorgen ebenso ergehen, wie morgen den Politikern.

    Die Globalisten spielen in einer höheren Kategorie. Sie sind nicht egoistisch-satanistisch wie wir, sondern sie arbeiten zusammen. Sie haben ein anderes Weltbild als das uns beigebrachte, von der nie bewiesenen Darwinschen Evolutionstheorie über den wissenschaftlichen Materialismus zum New-Cage.

    Wenn wir erkennen, dass es eine Wahrheit gibt, und die erkennen wollen; wenn wir nicht mehr alles den Experten, Autoritäten und Besserwissern glauben, sondern selber anfangen, zu denken; wenn wir anfangen, Richtig von Falsch zu unterscheiden; wenn wir unser eigenes Gewissen entwickeln; wenn wir nicht mehr wie blind an die künstliche Hierarchie glauben; dann haben wir eine klitzekleine Chance: auf ein Leben im Paradies.
  • #41 info 27.06.2014    
    Es gibt keine Schulpflicht!

    Hä? Was erzählt der da? Wenn ich meine Kinder nicht zur Schule bringe, mache ich mich 'strafbar'.

    'Strafbar'... straf-bar... irgendwann bekommst Du einen Drohbrief vom Amt... dann wird der Brief **rot** - die Katastrophe... (als Schüler haben wir uns rote Liebesbriefe geschickt)... gibt es eine Bar namens 'Straf'?

    Es sind wirklich, wirklich nur unsere Gedanken!

    Wenn ein Viertel der Menschen nicht in erster Linie an sich denkt, an ihr Kind, sondern sich überlegt, was passiert, wenn die anderen auch nicht gehen; wenn ein Viertel der Schüler aus Überzeugung nicht mehr zur Schule geht, was passiert dann - ?

    Werden dann 1 Mio rote Briefe verschickt?

    Werden dann 1000 Straf-Bars eröffnet, weil 1 Mio Menschen nicht in eine Bar hineinpassen?

    Wir könnten schon *jetzt* das Paradies haben! Ja, jetzt. Aber Ihr denkt wieder nur an Euch selbst ;)
  • #42 Two Wolves 26.07.2014    
    Die Globalisten organisieren sich die Hamas, welche den israelischen Scheinanführern die Gründe liefern, Palästina zu genozidieren, damit nachher die Welt sauer ist auf Israel, das sie nachher von der Landkarte radieren.

    Die Globalisten organisierten sich Hitler, welcher den europäischen Scheinanführern die Gründe lieferte, Deutschland auszubomben, damit nachher die Welt sauer war auf Deutschland... und so weiter.

    Während Ihr Euch aufregt über Scheinanführer und ihre grässlichen Machenschaften, überlegt Euch lieber, wie das geht, dass die Globalisten immer ihre eigentlichen Ziele erreichen. Dialektik ist eine wichtige Massnahme, Angst die andere, Ignoranz eine weitere. Und immer hat es mit Abgabe der Verantwortung zu tun.
  • #43 Two Wolves 19.10.2014    
    Wer einen Staat akzeptiert, der mit Gewalt Steuern eintreibt, ist ein Sklave: Er akzeptiert die Gewalt als gottgegeben.

    Ein freiwerdender Mensch denkt: Muss ich alles in meinem Leben infolge Gewaltandrohung machen? Nein. Und er beginnt, eins nach dem anderen abzubauen - bis er automatisch, früher oder später, an den Staat kommt.

    Etwas aus Überzeugung machen, nicht wegen Gewaltandrohung: Das zeichnet den freien Menschen aus. Die natürlichen Bindungen erkennen, frei werden von blindem, unhinterfragtem Gehorsam. Der freie Mensch hat nicht mehr Menschen zur Autorität, sondern die Wahrheit.
  • #44 Two Wolves 11.11.2014    
    Revoltieren heisst, regiert zu werden

    Revoltieren heisst, regiert zu werden. Man akzeptiert, dass man regiert wird. Sonst müsste man nicht revoltieren... Revoltieren setzt voraus, dass man meint, es gäbe eine äussere Regierung. Wenn jeder erkennt, dass keine äussere Regierung existiert, dass die eigentliche Regierung in einem selber sitzt, gibt es keine Revolte.

    Es geht darum, dass es eine ganz grosse Illusion ist, dass wir überhaupt regiert werden. Wir können nicht regiert werden, aber alle glauben daran. Darum ist es eine einzige riesengrosse Illusion - die jeden von uns entmächtigt.

    Wo eine Illusion ist, da können wir getäuscht werden. Wo keine Illusion ist, können wir nicht getäuscht werden. Aber jetzt können wir, leider. Das erklärt auch, weshalb die Wahrheit so wichtig ist: Denn wenn auf diese kein Wert gelegt wird, geschieht die Täuschung.

    Wenn jemand revoltiert, wehrt er sich gegen seine Sklaventreiber - und die werden einfach ausgewechselt. Eine Revolte gibt es hier in den nächsten Jahren nur deswegen, weil die Sklaventreiber ausgetauscht werden sollen. Aber das alles beruht auf einer Illusion - die eben ausgenutzt wird, werden muss.

    Eine Revolte ist nichts Naturgegebenes, sondern Ausdruck einer Illusion: Der Illusion, dass uns jemand regiert. Wenn wir 'Die Schreckliche Tatsache' entdecken, dass das niemand kann, werden wir frei.